Anzeigen eines Zusatzkalenders

Dieses Feature gibt es nur in Sprachen, die einen Alternativer Kalender ermöglichen: Arabisch, Englisch, Hebräisch, Hindi, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Thailändisch.

Die kurzen und langen Datumsformate wie z. B. 11.01.07 oder 1. November 2007 entsprechen den mit den Einstellungen des Betriebssystems vorgegebenen Datumsformaten. Die Sprache der Namen von Monaten und Wochentagen richten sich nach den Einstellungen bei Land/Region, die bei den Regions- und Spracheinstellungen (Klassische Ansicht sowohl in Windows Vista als auch Microsoft Windows XP) oder im Dialogfeld Ländereinstellungen (Microsoft Windows 2000) in der Systemsteuerung sowie nach dem Kalender, den Sie im Betriebssystem ausgewählt haben. Im Ergebnis sehen Sie den Gregorianischer Kalender mit Monatsnamen oder übersetzten Monatsnamen in der Zusatzsprache oder Englisch.

Inhalt dieses Artikels

Ansichten für Zusatzkalender

Anzeigen eines Zusatzkalenders

Doppelkalenderansicht

Kalender mit Richtung von rechts nach links

Ansichten für Zusatzkalender

Monatskalender

Die Monatskalenderansicht wird von den Kalendereinstellungen des Betriebssystems beeinflusst.

Sie können in dieser Ansicht beide Kalenderformate anzeigen. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Primärer Kalender rechts neben jeder Zelle angezeigt und der Alternativer Kalender links davon. In der ersten Zelle werden beide Monatsnamen angezeigt und am Anfang jedes Monats wird in beiden Formaten der Name des entsprechenden Monats angezeigt.

Wochenkalender

Bei einem Kalender mit der Richtung von rechts nach links wird der erste Tag in der oberen rechten Ecke angezeigt und der letzte Tag in der linken unteren Ecke. Dies ist das genaue Gegenteil vom Layout mit der Richtung von links nach rechts. In diesem Beispiel sehen Sie eine Wochenansicht von rechts nach links mit Hijri-Kalender als primärem Kalender und dem Gregorianischen Kalender als Zusatz.

Wochenkalender mit Hijri als primärem Kalender und dem Gregorianischen Kalender als Zusatz

Seitenanfang

Anzeigen eines Zusatzkalenders

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie dann auf Kalenderoptionen.

  2. Aktivieren Sie unter Erweiterte Optionen das Kontrollkästchen Zusatzkalender aktivieren.

  3. Wählen Sie in der Liste Linienart die gewünschte Sprache aus.

  4. Klicken Sie in der zweiten Liste auf die gewünschte Kalenderoption.

Hinweis : Wenn Sie die Doppelkalender nicht mehr anzeigen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zusatzkalender aktivieren.

Seitenanfang

Doppelkalenderansicht

Sie können in der Tages-/Wochen-/Monatsansicht von Kalender doppelte Kalenderinformationen anzeigen. In der Wochen- und Monatsansicht sind die Informationen aus beiden Kalendern in der Zelle jedes Tags verfügbar.

Die Informationen des Primärer Kalender werden oben rechts in den Tageszellen angezeigt. Die Informationen des Alternativer Kalender werden in der unteren rechten Ecke der Tageszellen angezeigt, jedoch als unverfügbar.

Hinweise : 

  • Wenn es sich beim primären Kalender nicht um den Gregorianischen handelt, richtet sich das Format der Zusatzkalenders nach den Einstellungen für Land/Region bei den Regions- und Spracheinstellungen (Windows Vista, Windows XP) oder Ländereinstellungen (Windows 2000) in der Systemsteuerung. Hierbei kann es sich um jedes der verfügbaren Gregorianischen Kalenderformate für das Land/die Region handeln.

  • Bei Verwendung von doppelten Kalendern können Sie beide Kalender einzeln in der Tages-/Wochen-/Monatsansicht anzeigen. In manchen Ansichten können die Informationen aus beiden Kalendern angezeigt werden. Zusätzlich können bei beiden Kalendern in Tabellenansichten Datumsinformationen angezeigt werden.

Seitenanfang

Kalender mit Richtung von rechts nach links

Microsoft Outlook unterstützt Kalenderlayouts für die Richtungen Von links nach rechts wie auch Von rechts nach links. Diese Layouts wirken sich auf die Tages-/Wochen-/Monatsansicht aus. Beim Kalenderlayout für die Richtung rechts nach links handelt es sich bei der Wochen- und Monatsansicht um das Spiegelbild der Darstellung bei der Richtung links nach rechts. Der erste Tag der Woche wird rechts angezeigt, und die folgenden Wochentage werden von rechts nach links aufgeführt. Der Datumsnavigator unterstützt beide Layouts. Wenn mehrere Datumsnavigatoren ausgewählt werden, um die Informationen mehrerer Monate anzuzeigen, ist es egal, ob diese Monate mit einem Layout von rechts nach links oder umgekehrt verbunden sind.

Weitere Informationen zu

Rechts-nach-links-Features im Datumsnavigator

Rechts-nach-links-Features und der Datumsparser

Rechts-nach-links-Features im Datumsnavigator

Der Datumsnavigator kann in Abhängigkeit von Ihrer Auswahl beim Primärer Kalender und beim Layout in verschiedenen Ansichten angezeigt werden.

Gregorianischer Kalender mit Richtung von links nach rechts

Datumsnavigator bei einem primären Gregorianischer Kalender Kalender und einem Kalenderlayout von Von links nach rechts.

Hijri Kalender mit Richtung von rechts nach links

Datumsnavigator bei einem primären Hijri-Kalender-Kalender und einem Kalenderlayout von Von rechts nach links.

Microsoft Outlook verwendet im Datumsnavigator Abkürzungen für die Namen von Wochentagen.

Rechts-nach-links-Features und der Datumsparser

Sie können Datumsangaben in verschiedenen Formaten machen und ein Datum beispielsweise mit englischen Tages- und Monatsnamen angeben oder Tages- und Monatsnamen in der Zusatzsprache anzeigen. Der Datumsparser unterstützt Arabisch, Englisch Gregorianischer Kalender, Hebräisch und nur-arabische Hijri-Kalender-Monatsnamen. Wenn Sie ein Datum im Tag/Monat/Jahreszahlen angeben, leitet der Parser Sie an die entsprechende Stelle im aktuellen oder Primärer Kalender. Sie können ein bestimmtes Datum aber auch durch Monatsnamen aus dem Alternativer Kalender angeben. Auch dann führt der Parser Sie genau zu diesem Tag.

Sie können ein bestimmtes Datum für den primären oder den Zusatzkalender eingeben, und der Datumsparser ist in der Lage, diese Eingabe zu interpretieren und zu dem entsprechenden Datum zu wechseln.

Wenn Sie z. B. als primären (System-) Kalender den Gregorianischen verwenden und als sekundären Hijri, so können Sie im Dialogfeld Gehe zu Datum in das Feld Datum den Wert 2/1/99 eingeben (Menü Los in der Tages-/Wochen-/Monatskalenderansicht). Der Datumsparser interpretiert diese Eingabe als 2. Januar 1999. Wenn Sie aber als primären Kalender Hijri verwenden, interpretiert der Datumsparser es als Geparstes Hijri-Datum .

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×