Anzeigen einer Arbeitsmappe in einem Excel Web Access-Webpart

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können eine Excel-Arbeitsmappe auf einem Dashboard oder einer anderen Website-Seite anzeigen, indem Sie die Arbeitsmappe mit einem Excel Web Access-Webpart verbinden. Sie können die Darstellung und Funktionalität von Excel Web Access-Webparts anpassen und für Datenanalyseaufgaben eine Verbindung zu anderen Webparts herstellen, z. B. zum Filtern und Abrufen von externen Daten.

Zum Anzeigen einer Arbeitsmappe in einem Excel Web Access-Webpart müssen Sie das Webpart zu einer Seite hinzufügen und die Arbeitsmappe dann durch Eingeben der URL oder des UNC der Arbeitsmappe im Excel Web Access-Toolbereich mit dem Webpart verbinden. Abschließend können Sie das Webpart durch Auswählen von Eigenschaften im Excel Web Access-Toolbereich für das Webpart anpassen. Durch das Konfigurieren der Eigenschaften können Sie die Größe und das Layout des Webparts steuern sowie die Art und Weise kontrollieren, auf die die Benutzer mit der Arbeitsmappe interagieren können.

Hinweis : Wenn diese Informationen nicht entspricht, was Sie sehen möchten, können Sie Office 365 nach dem dienstupgrade verwenden. Versuchen Sie Verbinden mit einem Excel Web Access-Webpart in eine Excel-Arbeitsmappe und Erstellen von Berichten, Scorecards, und Dashboards mithilfe von Excel Services , die Informationen zu finden, die für Sie geltenden ein.

Was möchten Sie tun?

Hinzufügen eines Excel Web Access-Webpart zu einer Seite

Verbinden einer Arbeitsmappe mit einem Webpart

Hinzufügen eines Excel Web Access-Webparts zu einer Seite

Wichtig : Bevor Sie eine Arbeitsmappe in einem Excel Web Access-Webpart anzeigen können, müssen Sie die Arbeitsmappe in Excel Services veröffentlichen oder in eine Dokumentbibliothek auf der Website hochladen.

In diesem Verfahren werden die bestimmten Schritte beschrieben, die zum Hinzufügen eines Excel Web Access-Webparts zu einer vorhandenen Webpartseite erforderlich sind. Zum Hinzufügen eines Webparts zu einer Seite müssen Sie zur SharePoint-Standardgruppe "Mitglieder von <Websitename>" für die Website gehören.

Wenn keine entsprechende Seite vorhanden ist, müssen Sie möglicherweise eine Website-Seite erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Excel Web Access-Webpart zu einer Webpartseite hinzuzufügen.

  1. Klicken Sie im Bereich Schnellstart auf Alle Websiteinhalte. Klicken Sie dann auf der Seite Alle Websiteinhalte auf Erstellen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Erstellen in der Liste Seiten und Websites auf Webpartseite.

  3. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für eine neu erstellte Webpartseite. Die Seite enthält eine Zone Kopf- und einen Textkörper Zone an. Jede Zone enthält das Feld Webpart hinzufügen. Klicken Sie in der Zone, in dem Sie das Excel Web Access-Webpart hinzufügen möchten auf Webpart hinzufügen, um die Webpartauswahl anzuzeigen.
    Eine Webpartseite enthält Zonen für das Hinzufügen von Webparts

  4. Klicken Sie im Bereich Kategorien der Webpartauswahl auf Geschäftsdaten. Klicken Sie im Bereich Webparts auf Excel Web Access, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    Hinweis :  Die Elemente, die im Bereich "Webparts" auf Ihre Website angezeigt werden, unterscheiden sich möglicherweise von den Elementen in diese Abbildung.

In der Webpart-Auswahl wird das Excel Web Access-Webpart angezeigt

Dadurch wird das Webpart zur Seite hinzugefügt und der Bereich Arbeitsmappe auswählen angezeigt.

Seitenanfang

Verbinden einer Arbeitsmappe mit einem Webpart

  1. Klicken Sie im Excel Web Access-Bereich Arbeitsmappe auswählen auf den Link Klicken Sie hier, um den Toolbereich zu öffnen. Die Seite wechselt in den Bearbeitungsmodus, und der Excel Web Access-Toolbereich wird angezeigt.

Im Excel Web Access-Webpart wird der Bereich 'Arbeitsmappe auswählen' angezeigt

  1. Markieren Sie das Excel Web Access-Webpart im Toolbereich, und geben Sie Eigenschaften hierfür ein. Geben Sie im Abschnitt Anzeigen der Arbeitsmappe in das Textfeld der Arbeitsmappe die URL oder UNC der Arbeitsmappe aus. Wenn Sie die URL nicht kennen, können Sie klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, und wählen Sie dann auf die Arbeitsmappe, die Sie in der Wählen Sie eine Anlage verwenden möchten – Web Page Dialog Fenster.

  2. Geben Sie im Feld Benanntes Element den Namen eines benannten Elements in der Arbeitsmappe ein (wie einen definierten Namen, den Namen eines Diagramms, einer Tabelle, einer PivotTable oder eines PivotCharts), das Sie im Webpart anzeigen möchten.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Symbolleiste und Titelleiste und Navigation und Interaktivität eine oder mehrere Eigenschaften aus, die Sie aktivieren möchten. Wenn Sie eine Eigenschaft deaktivieren möchten, deaktivieren Sie das zugehörige Kontrollkästchen.

Wenn Sie Änderungen speichern und den Bearbeitungsmodus für das Webpart beenden möchten, klicken Sie im unteren Teil des Toolbereichs für das Webpart auf OK. Sie können aber auch auf Bearbeitung beenden klicken, um die Bearbeitung zu beenden und die Arbeitsmappe im Anzeigemodus anzuzeigen.

Daraufhin wird das von Ihnen konfigurierte Webpart angezeigt, und die zugeordnete Arbeitsmappe kann auf der Seite verwendet werden.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×