Anzeigen der Kopfzeilen von E-Mail-Nachrichten

Kopfzeilen von E-Mail-Nachrichten enthalten eine Liste technischer Details zu einer Nachricht, beispielsweise den Absender, die zum Verfassen verwendete Software und die E-Mail-Server, die auf dem Weg zum Empfänger durchlaufen wurden.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zu Nachrichtenköpfen

Anzeigen von Nachrichtenköpfen

Inhalt von E-Mail-Kopfzeilen

Allgemeine Felder in E-Mail-Kopfzeilen

Informationen zu Nachrichtenköpfen

Nachdem Sie eine Nachricht verfasst und versendet haben, wird diese vom E-Mail-Server bei Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) verarbeitet. Wenn die Nachricht für eine Person bestimmt ist, die kein Postfach auf Ihrem E-Mail-Server besitzt, wird die Nachricht an einen anderen E-Mail-Server weitergeleitet. Die Nachricht wird von Server zu Server weitergeleitet. Dabei kann sie mehrere E-Mail-Server passieren, bis sie den E-Mail-Server erreicht, auf dem der Empfänger der Nachricht ein Postfach besitzt.

Von dem Zeitpunkt an, zu dem die Nachricht erstellt wurde, werden einem verborgenen Nachrichtenabschnitt Informationen zur Nachricht hinzugefügt. Dieser Abschnitt wird "Internetkopfzeile" genannt. Die Informationen enthalten technische Details – beispielsweise den Verfasser der Nachricht, die zum Verfassen verwendete Software und die E-Mail-Server, die auf dem Weg zum Empfänger durchlaufen wurden. Anhand dieser Details können Sie Probleme mit der E-Mail-Nachricht identifizieren oder die Quelle unerwünschter kommerzieller E-Mail-Nachrichten aufspüren.

Hinweis : Das Bereitstellen falscher Informationen in Nachrichtenköpfen wird zunehmend zum Problem. Diese Vorgehensweise wird auch als "Spoofing" (d. h. das Vortäuschen einer Identität) bezeichnet. Eine Nachricht kann beispielsweise so aussehen, als stamme sie von Ernst Loetzsch von Alpine Ski House (ernst@alpineskihouse.com), obwohl sie tatsächlich von einem Massen-E-Mail-Dienst gesendet wurde, der für Wege zum schnellen Reichtum wirbt. Daher sollten Sie vor dem Versenden einer wütenden Beschwerdeantwort bedenken, dass die Informationen der Kopfzeile möglicherweise gefälscht sind.

Seitenanfang

Anzeigen von Nachrichtenköpfen

Outlook 2016, 2013 oder 2010
  1. Klicken Sie in einer geöffneten E-Mail-Nachricht auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Informationen auf Eigenschaften.

    Kopfzeileninformationen werden im Feld Internetkopfzeilen angezeigt.

In Outlook 2007
  1. Öffnen Sie eine E-Mail-Nachricht.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Nachricht in der Gruppe Optionen auf das Startprogramm für ein Dialogfeld Schaltflächensymbol .

    Die Kopfzeilen werden im Dialogfeld Nachrichtenoptionen im Feld Internetkopfzeilen angezeigt.

Seitenanfang

Stellen Sie sich einen E-Mail-Austausch zwischen zwei Personen vor – beispielsweise Klaus Buzov und Leonie Briegel. Die E-Mail-Adresse von Klaus lautet klaus@proseware.com, und Leonie hat die Adresse leonie@litwareinc.com. Leonie verwendet Microsoft Office Outlook 2007. Die Internetkopfzeile einer Nachricht von Leonie an Klaus sieht folgendermaßen aus:

Microsoft Mail Internet Headers Version 2.0Received: from mail.litwareinc.com ([10.54.108.101]) by mail.proseware.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.0);Wed, 12 Dec 2007 13:39:22 -0800Received: from mail ([10.54.108.23] RDNS failed) by mail.litware.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.0);Wed, 12 Dec 2007 13:38:49 -0800From: "Kelly J. Weadock" <kelly@litware.com>To: <anton@proseware.com>Cc: <tim@cpandl.com>Subject: Review of staff assignmentsDate: Wed, 12 Dec 2007 13:38:31 -0800MIME-Version: 1.0Content-Type: multipart/mixed;X-Mailer: Microsoft Office Outlook, Build 12.0.4210X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1165Thread-Index: AcON3CInEwkfLOQsQGeK8VCv3M+ipA==Return-Path: kelly@litware.comMessage-ID: <MAILbbnewS5TqCRL00000013@mail.litware.com>X-OriginalArrivalTime: 12 Dec 2007 21:38:50.0145 (UTC)

Hinweis : Die Beispielkopfzeile enthält möglicherweise nicht alle Elemente, die auch in Ihrer E-Mail-Kopfzeile vorhanden sind. Hier handelt es sich um die am häufigsten vorkommenden Einträge.

Wenn Leonie eine E-Mail-Nachricht an klaus@proseware.com sendet, verfasst sie diese auf ihrem Computer, der als (i101-177.nv.litwareinc.com) identifiziert wird. Der verfasste Text wird von ihrem Computer an den E-Mail-Server "mail.litwareinc.com" gesendet. Dies ist das Letzte, was Leonie von ihrer E-Mail-Nachricht zu sehen bekommt, weil die weitere Verarbeitung von E-Mail-Servern erledigt wird. Dabei ist keine Benutzerinteraktion möglich. Wenn Leonies E-Mail-Server die Nachricht an klaus@proseware.com empfängt, kontaktiert er den E-Mail-Server von Proseware und sendet die Nachricht an diesen Server. Die Nachricht wird auf dem Server von proseware.com gespeichert, bis Klaus seine E-Mail-Nachrichten für Proseware abruft.

Seitenanfang

Im Folgenden werden die allgemeinen Felder von E-Mail-Kopfzeilen erläutert.

Microsoft Mail Internet Headers Version 2.0

Diese Kopfzeile wird von Outlook hinzugefügt.

Received: from mail.litwareinc.com ([10.54.108.101]) by mail.proseware.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.0);
Wed, 12 Dec 2007 13:39:22 -0800

Diese Information besagt, dass die Nachrichtenübertragung am Mittwoch, dem 12.12.2007, um 13:39:22 PST (Pacific Standard Time) stattfand (die PST ist der Greenwich Mean Time [GMT] um acht Stunden hinterher, deshalb "-0800").

Received: from mail ([10.54.108.23] RDNS failed) by mail.litware.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.0);
Wed, 12 Dec 2007 13:38:49 -0800

Diese Nachrichtenübertragung fand am Mittwoch, dem 12.12.2007, um 13:38:49 PST statt (die PST ist der Greenwich Mean Time [GMT] um acht Stunden hinterher, deshalb "-0800").

From: "Kelly J. Weadock" <kelly@litware.com>

Diese Nachricht wurde von Leonie Briegel von der E-Mail-Adresse leonie@litware.com aus gesendet.

To: <anton@proseware.com>

Die Person, an die die E-Mail-Nachricht adressiert ist.

Cc: <tim@cpandl.com>

Die Personen, die eine Kopie der Nachricht erhalten.

Hinweis : Empfänger von Blindkopien (Bcc) werden in der Kopfzeile nicht aufgeführt.

Subject: Review of staff assignments

Der Betreff der E-Mail-Nachricht.

Date: Wed, 12 Dec 2007 13:38:31 -0800

Das Datum und die Uhrzeit, zu dem bzw. zu der die E-Mail-Nachricht gesendet wurde. Grundlage ist die Systemzeit des Absendercomputers.

MIME-Version: 1.0

Dieser Parameter gibt die Version des MIME-Protokolls an, die der Absender verwendet hat.

Content-Type: multipart/mixed;

Eine zusätzliche MIME-Kopfzeile. Sie teilt MIME-kompatiblen E-Mail-Programmen mit, welchen Inhaltstyp die Nachricht enthält.

X-Mailer: Microsoft Office Outlook, Build 12.0.4210

Diese Information gibt an, dass die Nachricht über Microsoft Office Outlook mit der Buildversion 12.0.4210 gesendet wurde.

X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1165

Gibt die vom Absender verwendete E-Mail-Software (MIME OLE-Software) an.

Thread-Index: AcON3CInEwkfLOQsQGeK8VCv3M+ipA==

Diese Kopfzeile wird verwendet, um mehrere Nachrichten mit einem gleichartigen Thread zu verknüpfen. In Outlook werden diese Informationen beispielsweise für die Unterhaltungsansicht verwendet, um Nachrichten aus demselben Unterhaltungsthread zu suchen.

Return-Path: kelly@litware.com

Gibt an, unter welcher Adresse der Absender der Nachricht erreichbar ist.

Message-ID: <MAILbbnewS5TqCRL00000013@mail.litware.com>

Der Nachricht wurde diese Nummer (von "mail.litware.com") zur Identifizierung zugeordnet. Diese ID wird der Nachricht immer zugeordnet.

X-OriginalArrivalTime: 12 Dec 2007 21:38:50.0145 (UTC)

Ein Zeitstempel, den die Nachricht beim Passieren des ersten Servers mit Microsoft Exchange erhält.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×