Anwendungen

Der Knoten Anwendungen der Konsolenstruktur in Office Communications Server 2007 R2 enthält alle Unified Communications-Anwendungen, die im Pool installiert sind. In Office Communications Server 2007 R2 werden die folgenden Unified Communications-Anwendungen automatisch auf jedem Front-End-Server in einem Enterprise-Pool und auf jedem Standard Edition-Server installiert.

  • Reaktionsgruppendienst. Mit dem Reaktionsgruppendienst können Endbenutzer eine oder mehrere Reaktionsgruppen erstellen, um eingehende Telefonanrufe in die Warteschlange aufzunehmen oder an einen oder mehrere festgelegte Vertreter weiterzuleiten.

  • Konferenzzentrale. Mithilfe der Konferenzzentrale kann ein Benutzer im Unternehmen ohne Zugriff auf einen Client des einheitlichen Kommunikationssystems ein PSTN-Telefon (Public Switched Telephone Network, Telefonfestnetz) verwenden, um sich bei einer Konferenz einzuwählen.

  • Konferenzankündigungsdienst. Der Konferenzankündigungsdienst spielt einen Ton ab, wenn ein Telefonbenutzer sich einer Konferenz anschließt oder sie verlässt und wenn er stummgeschaltet wurde bzw. die Stummschaltung aufgehoben wurde.

  • Externer Lautstärkeregler. Der externe Lautstärkeregler bietet für Mobiltelefone, die ansonsten nicht für Enterprise-VoIP aktiviert sind, Funktionalität für Enterprise-VoIP und Anrufsteuerung.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Unified Communications-Anwendungen werden auf einem Anwendungsserver gehostet, der automatisch installiert wird, wenn Sie Office Communications Server 2007 R2 Enterprise Edition-Front-End-Server oder Office Communications Server 2007 R2 Standard Edition bereitstellen. Standardmäßig werden während des Setups von Office Communications Server 2007 R2 alle Anwendungen aktiviert, wenn Sie den Bereitstellungs-Assistenten verwenden. Es gibt aber auch die Option, nur einige oder keine der Anwendungen zu aktivieren. Eine Anwendung kann erst dann verwendet werden, wenn sie aktiviert wurde und Sie die erforderlichen Einstellungen konfiguriert und den Dienst gestartet haben. Die Anwendungen Konferenzzentrale und Reaktionsgruppendienst erfordern für die korrekte Ausführung eine zusätzliche Konfiguration. Der Konferenzankündigungsdienst und der externe Lautstärkeregler müssen nicht konfiguriert werden.

Der Reaktionsgruppendienst verfügt über ein eigenes Verwaltungs-Snap-In. Die Einstellungen der Konferenzzentrale werden unter den globalen Eigenschaften für die Gesamtstruktur konfiguriert. Die Einstellungen für Einwahlkonferenzen werden dagegen unter den Front-End-Eigenschaften auf Poolebene konfiguriert.

Ausführliche Informationen über Anwendungsserver und Unified Communications-Anwendungen finden Sie im Internet in der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×