Anwenden einer Schattierung auf jede zweite Zeile in einem Arbeitsblatt

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel wird das Anwenden von Schattierung auf jede zweite Zeile in einem Arbeitsblatt automatisch veranschaulicht. Sie können die Schattierung mithilfe einer einfachen Formel auf bedingten Formatierung anwenden. Alternativ können Sie eine vordefinierte Tabellenformatvorlage von Excel mit Ihren Daten anwenden.

Inhalt dieses Artikels

Methode 1: Anwenden von Schattierung auf Zeilen mithilfe von bedingter Formatierung

Methode 2: Anwenden von Schattierung auf Zeilen mithilfe einer Excel-Tabellenformatvorlage

Verfahren 1: Abwechselndes Anwenden von Schattierung auf Zeilen mithilfe von bedingter Formatierung

Eine Möglichkeit, abwechselnd Schattierung auf Zeilen auf dem Arbeitsblatt anzuwenden, besteht im Erstellen einer Regel zur bedingten Formatierung. Diese Regel verwendet eine Formel, um zu bestimmen, ob eine Zeile eine gerade oder ungerade Nummer aufweist, und wendet dann die Schattierung entsprechend an. Die Formel ist hier angegeben:

=REST(ZEILE();2)=0

  1. Führen Sie im Arbeitsblatt eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Anwenden der Schattierung auf einen bestimmten Zellbereich, wählen Sie die zu formatierenden Zellen aus.

    • Zum Anwenden der Schattierung auf das gesamte Arbeitsblatt, klicken Sie auf die Schaltfläche Alles auswählen .

      Schaltfläche 'Alle auswählen'

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen auf den Pfeil neben Bedingte Formatierung, und klicken Sie dann auf Neue Regel.

    Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Formatierungsregel unter Regeltyp auswählen auf Formel für die Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden.

  4. Geben Sie im Feld Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist die Formel =REST(ZEILE();2)=0 ein, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

    Formel im Dialogfeld 'Neue Formatierungsregel'

    Hinweis : Wenn Sie Schattierung abwechselnd auf Spalten anstatt auf Zeilen anwenden möchten, geben Sie stattdessen die Formel =REST(SPALTE(),2)=0 ein.

  5. Klicken Sie auf Formatieren.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren auf die Registerkarte Ausfüllen.

  7. Wählen Sie die Hintergrundfarbe oder das Muster aus, die bzw. das Sie für die schattierten Zeilen verwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK.

    An diesem Punkt sollte die soeben ausgewählte Farbe im Fenster Vorschau im Dialogfeld Neue Formatierungsregel angezeigt werden.

  8. Klicken Sie auf OK, um die Formatierung auf die Zellen auf dem Arbeitsblatt anzuwenden.

Hinweis : Klicken Sie auf den Pfeil neben Bedingte Formatierung zum Anzeigen oder bearbeiten die Regel für bedingte Formatierung, klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen, und klicken Sie dann auf Regeln verwalten.

Seitenanfang

Verfahren 2: Abwechselndes Anwenden von Schattierung auf Zeilen mithilfe einer Excel-Tabellenformatvorlage

Eine andere schnelle Möglichkeit, Schattierung oder farbliches Absetzen abwechselnd auf Zeilen anzuwenden, besteht im Anwenden einer vordefinierten Excel-Tabellenformatvorlage. Dies ist insbesondere nützlich, wenn Sie einen bestimmten Bereich von Zellen formatieren und die zusätzlichen Vorzüge von Tabellen nutzen möchten, wie etwa die Möglichkeit, schnell Summen- oder Überschriftenzeilen anzuzeigen, in denen automatisch Filter-Dropdownlisten angezeigt werden.

Standardmäßig wird auf die Zeilen einer Tabelle farblich abgesetzte Formatierung automatisch angewendet, um die Lesbarkeit der Daten zu verbessern. Das automatische farbliche Absetzen wird beim Hinzufügen oder Löschen von Zeilen in der Tabelle fortgesetzt.

Abgesetzte Zeilen in einer Excel-Tabelle

Wenn Sie die Tabellenformatvorlage ohne die Tabellenfunktionalität anwenden möchten, konvertieren Sie die Tabelle in einen gewöhnlichen Datenbereich. In diesem Fall erfolgt beim Hinzufügen weiterer Daten zum Bereich jedoch kein automatisches farbliches Absetzen mehr.

  1. Wählen Sie auf dem Arbeitsblatt den zu formatierenden Zellbereich aus.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen auf Als Tabelle formatieren.

    Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  3. Klicken Sie unter Hell, Mittel oder Dunkel auf das Tabellenformat, das Sie verwenden möchten.

    Tipp : Wenn Sie benutzerdefinierte Tabellenformate erstellt haben, stehen diese unter Benutzerdefiniert zur Verfügung. Informationen zum Erstellen eines benutzerdefinierten Tabellenformats finden Sie unter Formatieren einer Excel-Tabelle.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Als Tabelle formatieren auf OK.

    Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen Gebänderte Zeilen in der Gruppe Optionen für Tabellenformat standardmäßig aktiviert ist.

    Excel-Menübandsymbol

    Wenn Sie Schattierung abwechselnd auf Spalten statt auf Zeilen anwenden möchten, können Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren und stattdessen Verbundene Spalten aktivieren.

  5. Wenn Sie die Excel-Tabelle wieder in einen gewöhnlichen Zellbereich konvertieren möchten, klicken Sie an beliebiger Stelle auf die Tabelle, um die für das Konvertieren der Tabelle in einen Datenbereich erforderlichen Tools anzuzeigen.

  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Tools auf In Bereich konvertieren.

    Excel-Menübandsymbol

    Tipp : Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Tabelle klicken und dann auf Tabelle und anschließend auf In Bereich konvertieren klicken.

Hinweis : In früheren Versionen von Excel könnten Sie alternative Zeilen mithilfe der Schaltfläche AutoFormat schattieren. Diese Schaltfläche nicht zur Verfügung auf dem Menüband in Excel 2007 verfügbar. Allerdings können bei Bedarf Sie ihn der Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen die standardmäßig über dem Menüband angezeigt wird. Informationen hierzu finden Sie unter Anpassen der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×