Anpassen von Word-Designs zur Verwendung als Briefpapier für Nachrichten

Es stehen Microsoft Office Word 2007-Designs zur Verfügung, mit denen Sie Ihren HTML-formatierten E-Mail-Nachrichten ganz einfach eine persönliche Note verleihen können. Die Designs enthalten Hintergründe und Muster und bieten eine Reihe einheitlicher Designelemente wie Schriftarten, Aufzählungen, Farben und Effekte. In einer vordefinierten Liste mit Microsoft Office Word 2007-Designs können Sie ein Design auswählen, das Sie dann ganz Ihren Anforderungen entsprechend anpassen können.

Hinweis : Sie können Word-Designs nur dann verwenden, wenn Sie als Nachrichtenformat HTML verwenden. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen und anschließend auf die Registerkarte E-Mail-Format. Klicken Sie im Feld Verfassen im Nachrichtenformat auf HTML.

Weitere Informationen zu Nachrichtenformaten

Microsoft Outlook unterstützt drei Nachrichtenformate:

  • HTML     Hierbei handelt es sich um das Standardnachrichtenformat in Outlook. Es ist auch das am besten geeignete Format für das Erstellen von Nachrichten, die traditionellen Dokumenten ähneln und unterschiedliche Schriftarten, Farben und Aufzählungen enthalten. Standardmäßig werden Nachrichten bei Auswahl einer der Optionen zum Formatieren (HTML oder Rich-Text) im HTML-Format gesendet. Wenn Sie HTML verwenden, wird dem Empfänger genau das angezeigt, was Sie gesendet haben.

  • Nur-Text     Dieses Format wird von allen E-Mail-Anwendungen erkannt. Sie können in Outlook festlegen, dass empfangene Nachrichten ausschließlich im Nur-Text-Format geöffnet werden. Das Format unterstützt weder fett oder kursiv formatierte oder farbige Schriftarten noch andere Textformatierungen. Es unterstützt außerdem keine direkt im Nachrichtentext angezeigten Bilder. Sie können Bilder jedoch als Anlagen einschließen.

  • Outlook-Rich-Text-Format (RTF)     Dies ist ein Format von Microsoft, das nur von folgenden E-Mail-Anwendungen unterstützt wird:

    • Microsoft Exchange Client der Versionen 5.0 und 4.0

    • Microsoft Office Outlook 2007

    • Microsoft Office Outlook 2003

    • Microsoft Outlook 2002, 2000, 98 und 97

      Verwenden Sie das Rich-Text-Format (RTF) beim Senden von Nachrichten innerhalb einer Organisation, die Microsoft Exchange verwendet. Empfohlen wird allerdings die Verwendung des HTML-Formats. RTF unterstützt Textformatierungen (u. a. Aufzählungen, Ausrichtung und verknüpfte Objekte). Standardmäßig werden Nachrichten im Rich-Text-Format von Outlook automatisch in das HTML-Format konvertiert, wenn Sie die Nachrichten an einen Internetempfänger senden. Auf diese Weise werden das Nachrichtenformat und Anlagen beibehalten. In Outlook werden ebenfalls Besprechungs- und Aufgabenanfragen sowie Nachrichten mit Abstimmungsschaltflächen formatiert. Diese Elemente bleiben somit beim Senden an andere Outlook-Benutzer per Internet funktionsfähig. Das Standardformat der Nachricht spielt dabei keine Rolle. Handelt es sich bei der per Internet gesendeten Nachricht um eine Aufgaben- oder Besprechungsanfrage, wird diese von Outlook automatisch in das Internet-Kalenderformat konvertiert, ein häufig verwendetes Format für Kalenderelemente im Internet. Dadurch kann die Nachricht von anderen E-Mail-Programmen verarbeitet werden.

Was möchten Sie tun?

Anpassen eines Word-Designs

Speichern eines Word-Designs

Anpassen eines Word-Designs

Beim Anpassen eines Designs werden zunächst einzelne Komponenten geändert, z. B. Farben, Schriftarten oder die Effekte für Linie und Ausfüllen. Änderungen, die Sie an diesen Komponenten vornehmen, werden umgehend auf eine geöffnete E-Mail-Nachricht angewendet. Wenn Sie die Änderungen für neue Nachrichten anwenden möchten, können Sie diese als benutzerdefinierte Designs speichern.

Anpassen der Designfarben

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Designs auf Designfarben.

  2. Klicken Sie auf Neue Designfarben erstellen.

  3. Klicken Sie unter Designfarben auf die Schaltfläche für das Designfarbenelement, das Sie ändern möchten, und wählen Sie die gewünschten Farben aus der Farbpalette aus.

    Das Beispiel wird mit den ausgewählten Schriftarten aktualisiert.

  4. Wiederholen Sie Schritt 3 für alle zu ändernden Designfarbenelemente.

  5. Geben Sie im Feld Name einen passenden Namen für die neuen Designfarben ein.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

    Tipp : Wenn Sie alle Designfarbenelemente auf die ursprünglichen Designfarben zurücksetzen möchten, klicken Sie auf Zurücksetzen und anschließend auf Speichern.

Anpassen der Designschriftarten

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Designs auf Designschriftarten.

  2. Klicken Sie auf Neue Designschriftarten erstellen.

  3. Wählen Sie in den Feldern Schriftart für Überschriften und Schriftart für Textkörper die Schriftarten aus, die Sie verwenden möchten.

    Das Beispiel wird mit den ausgewählten Schriftarten aktualisiert.

  4. Geben Sie im Feld Name einen passenden Namen für die neuen Designschriftarten ein.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Auswählen eines Designeffekts

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Designs auf Designeffekte.

  2. Wählen Sie den gewünschten Effekt aus.

Seitenanfang

Speichern eines Word-Designs

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Designs auf Designs.

  2. Klicken Sie auf Aktuelles Design speichern.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen passenden Namen für das Design ein.

    Hinweis : Benutzerdefinierte Designs werden im Ordner Document Themes gespeichert und der Liste mit benutzerdefinierten Designs automatisch hinzugefügt.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×