Anpassen von Arbeitszeittabellen und des Vorgangsfortschritts für Ihre Organisation

Anpassen von Arbeitszeittabellen und des Vorgangsfortschritts für Ihre Organisation

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Project Web App stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zum Anpassen von Arbeitszeittabellen und des Vorgangsfortschritts zur Verfügung.

Beim Auswählen der richtigen Einstellungen für Ihre Organisation gibt es zwei unterschiedliche Bereiche, in denen Sie Änderungen vornehmen müssen. Klicken Sie zuerst auf Einstellungen  Symbol "Einstellungen" > PWA-Einstellungen.

Dort befinden sich einige der Einstellungen unter Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle.

Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle

Weitere Einstellungen befinden sich unter Vorgangseinstellungen und -anzeige.

Vorgangseinstellungen und -anzeige


Einstellungen

Übergeordnete Option

Zu ändernde Option

Was soll automatisch einbezogen werden?   

Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle

Unter Standardmodus der Arbeitszeittabellenerstellung können Sie auswählen, ob Arbeitszeittabellen mit der Option Aktuelle Vorgangszuordnungen oder Aktuelle Projekte vorab ausgefüllt werden sollen. Elemente wie Urlaubs- und Krankheitstage können basierend auf den beim Erstellen von administrativen Zeitkategorien ausgewählten Einstellungen ebenfalls automatisch einbezogen werden.

Standarderstellungsmodus für Arbeitszeittabelle

Sollen Zeitberichte pro Tag oder pro Woche erfasst werden?   

Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle

Wählen Sie unter Einheiten der Rasterspalten in der Arbeitszeittabelle aus, ob die Spalten in einer Arbeitszeittabelle Tage oder Wochen darstellen sollen. Wenn Sie Wochen auswählen, stellt jede Spalte in einer Arbeitszeittabelle 7 Tage dar, und das Datum in der Spalte spiegelt den ersten Tag der Woche wider.

Spalteneinheiten des Arbeitszeittabellen-Rasters

Diese Einstellung ist an die Berichtsanzeige gebunden.

Soll die Arbeitszeit in Stunden oder Tagen angegeben werden?   

Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle

Unter Standardeinstellung für Berichtseinheiten können Sie auswählen, ob Teammitglieder die Arbeitszeit in der Einheit Stunden oder Tage angeben sollen. Sie können auch die Anzahl der Stunden in einer Arbeitszeittabelle für einen Standardarbeitstag und für eine Standardarbeitswoche festlegen.

Standardberichterstattungseinheiten

Können Teammitglieder persönliche Vorgänge hinzufügen?   

Einstellungen und Standardwerte in der Arbeitszeittabelle

Einige Teammitglieder möchten möglicherweise neben ihren Arbeitsstunden für Vorgänge und andere Arbeiten auch die für ihre eigenen persönlichen Vorgänge aufgewendete Zeit nachverfolgen. Persönliche Vorgänge werden außerhalb der Arbeitszeittabelle oder des Vorgangsstatus eines Teammitglieds nicht angezeigt. Sie werden keinem Projekt oder Vorgang und auch keiner ggf. eingerichteten administrativen Kategorie zugeordnet.

Wenn Sie zulassen möchten, dass Teammitglieder persönliche Vorgänge hinzufügen, aktivieren Sie unter Richtlinien für Arbeitszeittabellen das Kontrollkästchen Neue persönliche Vorgänge zulassen.

Neuen persönlichen Vorgang zulassen

Soll der Vorgangsfortschritt in Stunden pro Tag oder in Gesamtstunden pro Woche angegeben werden?   

Vorgangseinstellungen und -anzeige

Wählen Sie unter Berichtsanzeige aus, ob Teammitglieder den Vorgangsfortschritt in Stunden pro Tag oder als Summe (der Stunden) für jede Woche angeben sollen. Wenn Sie wöchentliche Berichte auswählen, müssen Sie auch den ersten Tag der Woche auswählen.

Berichterstellungsanzeige

Wie weit möchten Sie vorausschauen?   

Vorgangseinstellungen und -anzeige

Manchmal sind Teammitgliedern so viele Vorgänge zugewiesen, dass es erdrückend sein kann, wenn alle Vorgänge in einer langen Liste angezeigt werden. Im Fenster für die kurzfristige Planung können Sie festlegen, welche Vorgänge als bald anstehend angezeigt werden, wenn das Teammitglied den Vorgangsfortschritt angibt.

Legen Sie unter Fenster für die kurzfristige Planung definieren die Anzahl der Berichtszeiträume fest, die im Hinblick auf Projekte und Vorgänge in Ihrer Organisation als "nahe Zukunft" berücksichtigt werden sollen.

Fenster für die kurzfristige Planung definieren

Wenn beispielsweise die nächsten zwei Wochen als "nahe Zukunft" berücksichtigt werden sollen und Sie für Zeitberichte für die Arbeitszeit und den Vorgangsfortschritt wöchentliche Berichtszeiträume verwenden, könnten Sie die Einstellung für das Fenster für die kurzfristige Planung auf 2 festlegen, um Vorgänge hervorzuheben, die in den nächsten zwei Wochen stattfinden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×