Anpassen des junk-e-Mail in Outlook für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können Ihre Einstellungen für Junk-E-Mail anpassen, damit Nachrichten von bestimmten Domänen automatisch zugelassen oder aber Nachrichten von bestimmten E-Mail-Adressen oder Domänen automatisch blockiert werden.

Wichtig : Junk-e-Mail-Schutz ist für alle unterstützte e-Mail-Konten mit Ausnahme von Exchange verfügbar.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Junk-E-Mail-Einstellungen.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Zweck

Aktion

Alle Nachrichten von einer bestimmten Domäne zulassen

Wenn Sie Ihrer Liste der sicheren Absender beispielsweise "alpineskihouse.com" hinzufügen, wird eine Nachricht von einer Person mit einer E-Mail-Adresse, die "@alpineskihouse.com" enthält, nie als Junk-E-Mail eingestuft.

Klicken Sie auf die Registerkarte Sichere Absender, und geben Sie dann den Domänennamen ein.

Alle Nachrichten von einer bestimmten E-Mail-Adresse oder Domäne blockieren

Wenn Sie in der Liste der blockierten Absender beispielsweise "alpineskihouse.com" hinzufügen, wird eine Nachricht von einer Person mit einer E-Mail-Adresse, die "@alpineskihouse.com" enthält, stets als Junk-E-Mail eingestuft.

Klicken Sie auf die Registerkarte Blockierte Absender, und geben Sie die E-Mail-Adresse oder den Domänennamen ein.

Tipps : 

  • Sie können eine Nachricht auch in Ihren Junk-E-Mail-Ordner verschieben oder einen Absender aus Ihrem Posteingang blockieren:

    • Wenn Sie eine Nachricht als Junk-E-Mail einstufen und in Ihren Junk-E-Mail-Ordner verschieben möchten, klicken Sie bei gedrückter CTRL-TASTE auf einen Nachrichtenkopf, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie dann auf Junk-E-Mail > Als Junk-E-Mail markieren.

    • Wenn Sie eine Nachricht als Junk-E-Mail einstufen und den Absender blockieren möchten, klicken Sie bei gedrückter CTRL-TASTE auf einen Nachrichtenkopf, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie dann auf Junk-E-Mail > Absender sperren.

  • Fügen Sie wichtige Personen Ihren Outlook-Kontakten hinzu. Wenn ein Kontakt in Ihrer Kontaktliste gespeichert ist, stuft Outlook Nachrichten von dieser E-Mail-Adresse nicht als Junk-E-Mail ein.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Schutz vor Junk-E-Mail.

  2. Wählen Sie die gewünschte Ebene des Schutzes vor Junk-E-Mail.

    Hinweis : Sofern die Ebene des Schutzes vor Junk-E-Mail nicht auf Keine festgelegt ist, können zulässige Nachrichten als "Junk" eingestuft und im Ordner Junk-E-Mail abgelegt werden. Überprüfen Sie regelmäßig den Junk-E-Mail-Ordner, um sicherzustellen, dass keine zulässigen Nachrichten enthalten sind.

  3. Gehen Sie wie folgt vor:

Zweck

Aktion

Alle Nachrichten von einer bestimmten Domäne zulassen

Wenn Sie Ihrer Liste der sicheren Domänen beispielsweise "alpineskihouse.com" hinzufügen, wird eine Nachricht von einer Person mit einer E-Mail-Adresse, die "@alpineskihouse.com" enthält, nie als Junk-E-Mail eingestuft.

Klicken Sie auf die Registerkarte Sichere Domänen, und geben Sie dann den Domänennamen ein.

Blockieren aller Nachrichten von einer bestimmten E-Mail-Adresse oder Domäne

Wenn Sie in der Liste der blockierten Absender beispielsweise "alpineskihouse.com" hinzufügen, wird eine Nachricht von einer Person mit einer E-Mail-Adresse, die "@alpineskihouse.com" enthält, stets als Junk-E-Mail eingestuft.

Klicken Sie auf die Registerkarte Blockierte Absender, und geben Sie die E-Mail-Adresse oder den Domänennamen ein.

Tipps : 

  • Hinzufügen wichtiger Absender von Nachrichten zu Ihren Outlook-Kontakten Wenn ein Kontakt in Outlook gespeichert ist, stuft Outlook Nachrichten von diesem Kontakt nicht als Junk-E-Mail ein.

  • Verwenden Sie den Mailinglisten-Manager zum Verwalten von Nachrichten von einer Mailingliste. Nachrichten, die von einer Mailinglistenregel verarbeitet werden, werden nicht als Junk-E-Mail eingestuft.

Siehe auch

Organisieren von Mailinglistennachrichten

Informationen zum Schutz vor Junk-E-Mail

Kennzeichnen einer Nachricht als "Junk-E-Mail" oder "Keine Junk-E-Mail"

Blockieren eines Absenders oder Aufheben der Blockierung eines Absenders

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×