Animieren von Text oder Objekten

Sie können Text, Bilder, Formen, Tabellen, SmartArt-Grafiken und weitere Objekte in Ihrer PowerPoint-Präsentation animieren, um optische Effekte hinzuzufügen. Hierzu zählen Eingangs- und Ausgangseffekte, Farb- und Größenänderungen und sogar Bewegungen.

Animationen sind eine hervorragende Möglichkeit, wichtige Punkte hervorzuheben, den Informationsfluss zu steuern und das Interesse Ihres Publikums an Ihrer Präsentation zu steigern. Sie können Animationseffekte auf Text oder Objekte auf einzelnen Folien, auf Text und Objekte im Folienmaster oder auf Platzhalter in benutzerdefinierten Folienlayouts anwenden.

Hinweis :  Verwechseln Sie Animationen in PowerPoint nicht mit Übergängen. Übergänge sind Effekte, die wiedergegeben werden, wenn Sie von einer Folie zur nächsten wechseln. Informationen zum Hinzufügen eines Übergangs finden Sie unter Hinzufügen, Ändern oder Entfernen von Übergängen zwischen Folien.

Anwenden einer Animation

  1. Wählen Sie auf der Folie das Objekt aus, oder markieren Sie den Text, das bzw. den Sie animieren möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen auf Animation hinzufügen, und wählen Sie einen Animationseffekt aus.

    Einen Animationseffekt in PowerPoint hinzufügen

    Wichtig : Damit Animationen beim Vorführen Ihrer Bildschirmpräsentation wiedergegeben werden, müssen Sie unter Bildschirmpräsentation > Bildschirmpräsentation einrichten sicherstellen, dass das Kontrollkästchen Präsentation ohne Animation deaktiviert ist. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die Animationen zwar beim Anzeigen einer Vorschau Ihrer Bildschirmpräsentation, jedoch nicht beim Vorführen der Bildschirmpräsentation angezeigt.

Hinweise : Wenn Sie zusätzliche Animationseffekte auf dasselbe Objekt anwenden möchten, lesen Sie Anwenden mehrerer Animationseffekte auf ein einziges Objekt. Wenn Sie einen Animationspfad hinzufügen möchten, lesen Sie Hinzufügen eines Animationspfadeffekts.

Einige Eingangs- und Ausgangseffekte (wie Spiegeln, Vorhang und Fegen) und einige Hervorhebungseffekte (wie Pinselfarbe und Welle) stehen nur für Objekte zur Verfügung, die Text enthalten. Wenn Sie einen Animationseffekt anwenden möchten, der aus diesem Grund nicht verfügbar ist, versuchen Sie es mit dem Hinzufügen eines Leerzeichens in Ihrem Objekt.

Seitenanfang

Siehe auch

Ändern oder Entfernen von Animationseffekten

Seitenanfang

  1. Wählen Sie das Objekt aus, auf das Sie eine Animation anwenden möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animation auf die Schaltfläche Weiter  Schaltflächensymbol , und wählen Sie dann den gewünschten Animationseffekt aus.

    Gruppe 'Animation' auf der Registerkarte 'Animationen'

    Hinweise : 

    • Wenn der gewünschte Eingangs-, Ausgangs-, Betonungs- oder Animationspfadeffekt nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Weitere Eingangseffekte, Weitere Ausgangseffekte, Weitere Hervorhebungseffekte oder Weitere Animationspfade.

    • Einige Eingangs- und Ausgangseffekte (wie Spiegeln, Vorhang und Fegen) und einige Hervorhebungseffekte (wie Pinselfarbe und Welle) stehen nur für Objekte zur Verfügung, die Text enthalten. Wenn Sie einen Animationseffekt anwenden möchten, der aus diesem Grund nicht verfügbar ist, versuchen Sie es mit dem Hinzufügen eines Leerzeichens in Ihrem Objekt.

    • Nachdem Sie einem Objekt oder einem Text eine Animation zugewiesen haben, werden die animierten Elemente auf der Folie durch eine nicht druckbare nummerierte Markierung dargestellt, die in der Nähe des Texts oder Objekts angezeigt wird. Die Markierung wird nur in der Normalansicht angezeigt, wenn die Registerkarte Animationen ausgewählt oder der Aufgabenbereich "Animation" sichtbar ist.

Seitenanfang

  1. Wählen Sie den Text oder das Objekt aus, dem Sie mehrere Animationen hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Erweiterte Animation auf Animation hinzufügen.

    Gruppe 'Erweiterte Animation' auf der Registerkarte 'Animationen'

Seitenanfang

Die Liste aller Animationen, die auf der Folie verwendet werden, können Sie im Animationsbereich anzeigen. Der Animationsbereich enthält wichtige Informationen zu einem Animationseffekt, wie den Typ des Effekts, die Reihenfolge mehrerer Effekte im Verhältnis zueinander, den Namen des betroffenen Objekts sowie die Dauer des Effekts.

Zum Öffnen des Aufgabenbereichs "Animation" klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Erweiterte Animation auf Animationsbereich.

Aufgabenbereich 'Animation'

1. Im Aufgabenbereich wird die Reihenfolge, in der die Animationseffekte wiedergegeben werden, durch Zahlen angegeben. Die Zahlen im Aufgabenbereich entsprechen den nicht druckbaren nummerierten Markierungen, die auf der Folie angezeigt werden.

2. Die Dauer der Effekte wird anhand von Zeitachsen dargestellt.

3. Symbole stellen den Typ des Animationseffekts dar. In diesem Beispiel handelt es sich um einen Ausgangseffekt.

4. Wählen Sie ein Listenelement aus, um das Menüsymbol (Pfeil nach unten) anzuzeigen, und klicken Sie dann auf das Symbol, um das Menü anzuzeigen.

Hinweise : 

  • Effekte werden im Aufgabenbereich "Animation" in der Reihenfolge angezeigt, in der sie hinzugefügt wurden.

  • Sie können auch die Symbole anzeigen, die den Startzeitpunkt des Animationseffekts im Verhältnis zu den anderen Ereignissen auf der Folie angeben. Wenn Sie die Startzeitpunkt-Symbole für alle Animationen anzeigen möchten, klicken Sie auf das Menüsymbol neben einem Animationseffekt, und wählen Sie Erweiterte Zeitachse ausblenden aus.

  • Der Startzeitpunkt der Animationen wird durch verschiedene Symboltypen angegeben. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

    • Bei Klicken beginnen (Maussymbol, hier dargestellt): Die Animation beginnt, wenn Sie mit der Maus klicken.

    • Mit vorherigem beginnen (kein Symbol): Der Animationseffekt beginnt gleichzeitig mit der Wiedergabe des vorhergehenden Effekts in der Liste. Diese Einstellung kombiniert mehrere Effekte zur gleichen Zeit.

    • Nach vorherigem beginnen (Symbol einer Uhr): Der Animationseffekt beginnt direkt nach Ende der Wiedergabe des vorhergehenden Effekts in der Liste.

Seitenanfang

  • Klicken Sie zum Festlegen der Effektoptionen für eine Animation auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animation auf den Pfeil nach rechts neben Effektoptionen, und klicken Sie dann auf die gewünschte Option.

  • Auf der Registerkarte Animationen können Sie den Start, die Dauer und die Verzögerungszeit für eine Animation festlegen.

    • Zum Festlegen des Startzeitpunkts für eine Animation klicken Sie in der Gruppe Anzeigedauer auf den Pfeil rechts im Menü Starten und wählen den gewünschten Startzeitpunkt aus.

    • Zum Festlegen der Dauer der Animation geben Sie in der Gruppe Anzeigedauer im Feld Dauer die gewünschte Sekundenzahl ein.

    • Zum Festlegen der Verzögerung vor dem Start der Animation geben Sie in der Gruppe Anzeigedauer im Feld Verzögerung die Sekundenzahl ein.

  • Um eine Animation in der Liste neu anzuordnen, wählen Sie im Aufgabenbereich Animation die Animation aus, die neu angeordnet werden soll. Wählen Sie dann auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Anzeigedauer unter Animation neu anordnen die Option Früher aus, damit eine Animation vor einer anderen in der Liste angezeigt wird. Wählen Sie Später aus, damit die Animation nach einer anderen Animation in der Liste angezeigt wird.

Seitenanfang

Nachdem Sie einen oder mehrere Animationseffekte hinzugefügt haben, gehen Sie wie folgt vor, um deren Funktionsfähigkeit zu überprüfen:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Vorschau auf Vorschau.

    Gruppe 'Vorschau' auf der Registerkarte 'Animationen'

Seitenanfang

Sie können die in Microsoft Office PowerPoint 2007 integrierten Animationseffekte verwenden oder eigene benutzerdefinierte Effekte erstellen. Sie können Animationseffekte auf einzelne Folien, den Folienmaster oder benutzerdefinierte Folienlayouts anwenden. Weitere Informationen zu Folienmastern und benutzerdefinierten Layouts finden Sie unter Erstellen und Anpassen eines Folienmasters und Übersicht über Folienlayouts.

Hinweise : 

  • Schritt-für-Schritt-Beispiele der am häufigsten verwendeten Animationseffekte für Text oder Objekte finden Sie unter Verwenden von Beispielanimationen in Ihren Präsentationen. Dort wird auch beschrieben, wie Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Anwenden von Eingangs- und Ausgangsanimationen auf Aufzählungen

    • Anwenden von Soundeffekten auf Aufzählungen

    • Anwenden eines Animationspfads auf ein Objekt

    • Testen der Animationseffekte

  • Informationen zum Hinzufügen von Übergängen zwischen Folien (einschließlich der verschiedenen verfügbaren Typen) und zum Hinzufügen von Sounds zu Folienübergängen finden Sie unter Hinzufügen, Ändern oder Entfernen von Übergängen zwischen Folien.

  • Wenn Sie eine SmartArt-Grafik animieren möchten, ziehen Sie Animieren einer SmartArt-Grafik zurate.

  1. Wählen Sie den Text oder das Objekt aus, auf das Sie eine Animation anwenden möchten.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animationen den gewünschten Animationseffekt aus der Liste Animieren aus.

    Integrierte Animationen

Seitenanfang

Um besser steuern zu können, wie und wann Effekte angewendet werden, können Sie eine benutzerdefinierte Animation erstellen und anwenden. Sie können beispielsweise Text vergrößern oder verkleinern, rotieren oder schimmern lassen oder eine Animation so konfigurieren, dass beim Einblenden eines Bilds Applaus ertönt. Sie können mehrere Animationen anwenden, beispielsweise eine Textzeile mit oder ohne Sound hinein und dann wieder hinausfliegen lassen. Sie können zusätzlich zu vordefinierten oder benutzerdefinierten Animationspfade Hervorhebungs-, Eingangs- oder Ausgangsoptionen verwenden.

Sie erstellen benutzerdefinierte Animationen im AufgabenbereichBenutzerdefinierte Animation. Der Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation enthält wichtige Informationen zu einem Animationseffekt, wie beispielsweise den Typ des Effekts, die Reihenfolge mehrerer Effekte im Verhältnis zueinander sowie einen Teil des Texts des Effekts.

Benutzerdefinierte Animation (Aufgabenbereich)

1. Symbole, die die Anzeigedauer des Animationseffekts im Verhältnis zu den anderen Ereignissen auf der Folie angeben. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Bei Klicken beginnen (Maussymbol, hier dargestellt): Der Animationseffekt beginnt, wenn Sie auf die Folie klicken.

  • Mit vorherigem beginnen (kein Symbol): Der Animationseffekt beginnt gleichzeitig mit der Wiedergabe des vorhergehenden Effekts in der Liste (d. h., mit einem Klick werden zwei oder mehrere Animationseffekte ausgeführt).

  • Nach vorherigem beginnen (Symbol einer Uhr): Der Animationseffekt beginnt direkt nach Ende der Wiedergabe des vorhergehenden Effekts in der Liste (d. h., Sie brauchen zum Starten des nächsten Animationseffekts nicht noch einmal zu klicken).

2. Wählen Sie ein Listenelement aus, um das Menüsymbol (Pfeil nach unten) anzuzeigen, und klicken Sie dann auf das Symbol, um das Menü anzuzeigen.

3. Die Reihenfolge, in der die Animationseffekte wiedergegeben werden, wird durch Zahlen angegeben. Zahlen entsprechen auch den Beschriftungen, die in der Normalansicht bei eingeblendetem Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation den animierten Elementen zugeordnet sind.

4. Symbole stellen den Typ des Animationseffekts dar. In diesem Beispiel handelt es sich um einen Hervorhebungseffekt.

Animierte Elemente werden auf der Folie durch eine nicht druckbare nummerierte Markierung dargestellt. Diese Markierung entspricht den Effekten in der Liste Benutzerdefinierte Animation und wird neben dem den Text oder Objekt angezeigt. Die Markierung wird nur in der Normalansicht bei eingeblendetem Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation angezeigt.

Tipp : Schritt-für-Schritt-Beispiele der am häufigsten verwendeten Animationseffekte für Text oder Objekte finden Sie unter Beispiele für Animationseffekte, die Sie in Ihren Präsentationen verwenden können.

Zum Anwenden eines benutzerdefinierten Animationseffekts in Office PowerPoint 2007 gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie den Text oder das Objekt aus, auf das Sie eine Animation anwenden möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in der Gruppe Animationen auf Benutzerdefinierte Animation.

  3. Klicken Sie im Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation auf Effekt hinzufügen, und führen Sie dann einen oder mehrere der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie dem Text oder Objekt einen Eingangseffekt zuordnen möchten, zeigen Sie auf Eingang, und klicken Sie dann auf einen Effekt.

    • Um einen Effekt, z. B. eine Rotation, zu einem bereits auf der Folie angezeigten Text oder Objekt hinzuzufügen, zeigen Sie auf Hervorhebung, und klicken Sie dann auf einen Effekt.

    • Wenn Sie einen Effekt hinzufügen möchten, durch den ein Text oder Objekt zu einem bestimmten Zeitpunkt die Folie verlässt, zeigen Sie auf Ausgang, und klicken Sie dann auf einen Effekt.

    • Wenn Sie einen Effekt hinzufügen möchten, durch den sich Text oder ein Objekt in einem bestimmten Muster bewegt, zeigen Sie auf Animationspfade, und klicken Sie dann auf einen Pfad.

  4. Um anzugeben, wie der Effekt auf den Text oder das Objekt angewendet wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den benutzerdefinierten Animationseffekt in der Liste Benutzerdefinierte Animation, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Effektoptionen.

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Angeben von Einstellungen für Text klicken Sie auf den Registerkarten Effekt, Anzeigedauer und Textanimation auf die Optionen, die Sie zum Animieren des Texts verwenden möchten.

    • Zum Angeben von Einstellungen für ein Objekt klicken Sie auf den Registerkarten Effekt und Anzeigedauer auf die Optionen, die Sie zum Animieren des Objekts verwenden möchten.

Hinweis : Effekte werden in der Liste Benutzerdefinierte Animation in der Reihenfolge angezeigt, in der sie hinzugefügt wurden.

Seitenanfang

Nachdem Sie einen oder mehrere Animationseffekte hinzugefügt haben, gehen Sie wie folgt vor, um deren Funktionsfähigkeit zu überprüfen:

  • Klicken Sie am unteren Rand des Aufgabenbereichs Benutzerdefinierte Animation auf Wiedergabe.

Testen der Animationseffekte

Seitenanfang

Weitere Informationen zum Animieren von Text und Objekten

Es stehen vier verschiedene Arten von Animationseffekten zur Verfügung:

  • Eingangseffekte: Damit können Sie ein Objekt langsam einblenden, es aus einer Ecke in die Folie "einfliegen" oder ins Blickfeld springen lassen.

  • Ausgangseffekte: Objekte können aus der Folie hinausfliegen, ausgeblendet werden oder sich spiralenförmig aus der Folie entfernen.

  • Hervorhebungseffekte: Objekte können größer oder kleiner werden, die Farbe ändern oder um ihre eigene Achse rotieren.

  • Sie können Animationspfade verwenden, damit sich ein Objekt nach oben oder nach unten, nach links oder nach rechts oder in einem sternenförmigen oder kreisförmigen Muster bewegt. Sie können auch einen eigenen Animationspfad zeichnen.

Weitere Animationseffekte in PowerPoint

Jede Animation kann entweder alleine verwendet werden, oder Sie können mehrere Effekte miteinander kombinieren. Um beispielsweise eine Textzeile einfliegen zu lassen, die immer größer wird, wenden Sie darauf den Eingangseffekt Einfliegen und den Hervorhebungseffekt Vergrößern/Verkleinern an. Klicken Sie auf Animation hinzufügen, um die Effekte hinzuzufügen, und verwenden Sie den Animationsbereich, um den Hervorhebungseffekt Mit vorherigem beginnen festzulegen.

Tipp : Der Katalog der Animationseffekte auf der Registerkarte Animationen enthält nur die am häufigsten verwendeten Effekte. Weitere Optionen erhalten Sie, indem Sie auf Animation hinzufügen klicken, nach unten scrollen und auf Weitere Eingangseffekte, Weitere Hervorhebungseffekte, Weitere Ausgangseffekte oder Weitere Animationspfade klicken.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×