Animieren von Bildern, ClipArts, Text und anderen Objekten

Animieren von Text

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Gute Referenten gehen sparsam mit Text um und animieren ihre Präsentationen, um ihnen mehr Pepp zu verleihen. Es gibt jedoch keinen Grund, warum nicht auch Text in effektiver Weise eingesetzt werden sollte – besonders, wenn wir mit Animationen arbeiten.

Viele Referenten verwenden heutzutage weniger Text und mehr Elemente wie

Videos und Diagramme, um ihre Folien attraktiver zu gestalten.

Es gibt jedoch keinen Grund, warum nicht auch Text in effektiver Weise

eingesetzt werden sollte, besonders, wenn wir mit Animationen arbeiten.

Ich habe Ihnen bereits gezeigt, wie einem Text grundlegende Bewegungsanimationen hinzugefügt werden. Jetzt werden

wir uns mit einer Animation befassen, mit der wirklich die Aufmerksamkeit des Publikums auf den Text gelenkt wird.

Noch bevor ich dieser Folie eine Animation hinzufüge,

kann ich die Aussagekraft des Texts erhöhen, indem ich ihn kürze

und eine Formulierung wähle, die die Aussage auf den Punkt bringt.

Anschließend kann ich Schriftformatvorlagen und Schriftgrößen auswählen, um den Satz so zu formatieren,

dass er einfacher zu verstehen und einprägsamer ist.

Nun kann ich den Titel animieren, um ihm mehr Wirksamkeit zu verleihen.

Markieren Sie den Titel. Wechseln Sie dann zur Registerkarte 'Animationen', und öffnen Sie den Katalog.

Unter 'Animationen' finden Sie vier Kategorien.

Mit Eingangseffekten wird das Objekt auf der Folie eingeblendet,

mit Ausgangseffekten wird das Objekt auf der Folie ausgeblendet.

Mit Hervorhebungseffekten wird dem Objekt, das sich bereits auf der Folie befindet, etwas hinzugefügt,

und mit Animationspfaden können Sie benutzerdefinierte Animationen erstellen, mit

denen ein Objekt auf der Folie bewegt wird. Damit werden wir uns im letzten Video befassen.

Ich probiere 'Zoom' aus. Das funktioniert, aber es wäre vielleicht

wirkungsvoller, wenn die Wörter nacheinander eingeblendet würden.

Unter den 'Effektoptionen' für 'Zoom' kann ich einen Fluchtpunkt auswählen,

aber bis auf 'Sequenz' gibt es hier keine Möglichkeit, die Wörter einzeln einzublenden.

Für weitere Optionen klicken Sie auf das Startprogramm für das Dialogfeld.

Hier gibt es nun drei Registerkarten mit Optionen. Das wollen wir uns mal genauer ansehen.

Auf der Registerkarte 'Effekt' gibt es unter 'Text animieren' die Option 'Wortweise'. Das könnte ich mal versuchen.

Interessant. Es sieht so aus, als würde jedes Wort von einem eigenen Fluchtpunkt

aus eingeblendet. Dann wollen wir uns diese Option doch einmal genauer ansehen.

Hier kann ich die Verzögerung zwischen den Wörtern in Prozent angeben.

Mal sehen, was passiert, wenn ich diese Option auf 100 % festlege. Perfekt!

In der Regel können Sie sich am besten mit Animationen vertraut machen, indem Sie experimentieren.

Beginnen Sie mit einer groben Vorstellung des Effekts, und probieren Sie dann die einzelnen Optionen

aus, bis Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben. Möglicherweise finden Sie auch noch eine bessere Option.

Nun möchte ich diesen Text hier bearbeiten.

Ich möchte, dass er sich die ganze Zeit auf der Folie befindet, er soll jedoch in gewisser

Weise hervorgehoben werden, während ich in mich in meinem Vortrag mit den einzelnen Zeilen befasse.

Der Text soll also nicht ein- oder ausgeblendet, sondern

hervorgehoben werden. Was passiert denn, wenn ich 'Welle' auswähle?

Interessant. Den Effekt muss ich mir für eine andere Folie merken,

aber für diese hier ist er nicht geeignet. Was ist mit 'Pinselfarbe'?

Es sieht so aus, als würde der Text Buchstabe für Buchstabe farblich überstrichen.

Ich denke, dieser Effekt ist, abgesehen von einigen wenigen Punkten, ganz

brauchbar. Zunächst einmal möchte ich, dass die Farbe von dunkel zu hell wechselt.

Hier sehen Sie jetzt noch keine Änderung, da der Pinsel Weiß mit Weiß überstreicht.

Ich markiere also den Text und wähle in der Minisymbolleiste ein relativ dunkles Blau aus.

Damit ist der Text dunkel, bis ich ihn mit der Animation hervorhebe.

Im letzten Schritt muss ich den Text noch als Absatz formatieren.

Das sollte funktionieren. Ich drücke UMSCHALT+F5. Ich klicke, und der Titel wird eingeblendet.

Und wenn ich nun in die Details gehe, klicke ich, um die einzelnen Zeilen hervorzuheben.

Mit Animationen können Sie Ihren Text wesentlich aussagekräftiger gestalten.

So können Sie beispielsweise als Textfarbe 'Weiß' zuweisen, während Sie die Animationssequenz durchlaufen,

sodass der Eindruck entsteht, als würden die Informationen nach und nach aufgebaut.

Klicken Sie auf das Startprogramm für das Dialogfeld.

Klicken Sie auf 'Nach Animation', und wählen Sie 'Dunkelblau' aus.

Damit entsteht der Eindruck, als würden wir uns von Zeile zu Zeile

bewegen, ohne dass der Text jedes Mal um die jeweilige Zeile anwächst.

Dies ist nur eine geringfügige Änderung, hat jedoch

wesentlichen Einfluss darauf, wie wir die Informationen präsentieren.

Unter dem Strich: Mit einer effektiven Textanimation können Sie die Aussagekraft des Texts erhöhen.

Als Nächstes werden wir noch detaillierter mit dem Animieren von Bildern und Formen befassen.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×