Animieren von Bildern, ClipArts, Text und anderen Objekten

Animieren von Diagrammen und SmartArt-Objekten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Bei Diagrammen besteht der Trick darin, eine Animation zu finden, die für den Diagrammtyp geeignet ist. Für SmartArt-Objekte gilt das Gleiche. Sie wählen eine Animation aus, mit der die Elemente der Grafik Ihrer Meinung nach am besten eingeblendet oder hervorgehoben werden können.

Diagramme und SmartArt-Objekte sind insofern mit Text

vergleichbar, als dass Sie die Elemente einzeln animieren können.

Bei Diagrammen besteht der Trick darin, eine Animation zu finden, die für den jeweiligen Diagrammtyp geeignet ist.

Bei diesem Säulendiagramm sind Animationen wie 'Einfliegen' oder 'Springen' nicht

unbedingt hilfreich, um die Daten für das Publikum besser verständlich zu machen.

Aber lassen Sie es uns mit 'Wischen' versuchen. Mit 'Wischen' werden alle

Elemente standardmäßig gleichzeitig eingeblendet. Wechseln Sie zu 'Effektoptionen'.

Wie Sie sehen, gibt es hier zahlreiche Auswahlmöglichkeiten.

Als Richtung behalte ich 'Von unten' bei, damit bei der

Animation der Eindruck entsteht, als würden die Säulen immer höher.

Hier unten kann ich auswählen, ob alle Elemente in jeder

Datenreihe oder Kategorie gleichzeitig animiert werden sollen,

oder ich kann auswählen, dass jedes Element in jeder Datenreihe oder Kategorie einzeln

animiert werden soll. Ich probiere 'Nach Serien' aus, um nach Datenreihen zu animieren.

Wenn wir uns also mit den Unterschieden zwischen den Jahren

befassen, können wir die drei Datenreihen nacheinander einblenden.

Was mir hier noch nicht gefällt, ist, dass das Gitternetz

ebenfalls animiert wird. Ich möchte, dass das Gitternetz statisch ist.

Diese Zahlen hier entsprechen den vier Animationen, die mit dem Diagramm verbunden sind.

Ich wähle die erste Animation, also die für das Gitternetz aus, und drücke die ENTF-TASTE.

Wenn ich die Animation nun in der Vorschau betrachte, sehe ich, dass das Gitternetz statisch bleibt.

Ein Kreisdiagramm können Sie mit derselben Logik animieren.

Es sei denn, Sie verwenden den Animationstyp 'Rad', bei dem das Diagramm ähnlich einer Uhr einblendet wird.

Welchen Animationstyp würden Sie beispielsweise für ein Netzdiagramm verwenden?

Und auch die Animation von SmartArt-Objekten funktioniert auf dieselbe Weise.

Sie wählen die Animation aus, mit der Sie die Elemente der Grafik am besten einblenden oder hervorheben können.

Für dieses Organigramm hier wäre eine Animation vom Typ 'Verblassen' oder

'Wischen' gut geeignet, aber auch eine Animation wie 'Zoom' ist denkbar.

Anschließend wählen Sie die Sequenz aus, mit der die Elemente eingeblendet werden.

Mit 'Ebene gleichzeitig' werden alle Elemente auf jeder Ebene gleichzeitig eingeblendet.

Hier noch eine weitere interessante Grafik.

Bei dieser Grafik wäre es sinnvoll, den Pfeil für 'Gravitation' von oben

und den Pfeil für 'Auftrieb' von unten einfliegen zu lassen und dann den Text einzublenden.

Hierfür gehen Sie so vor: Wählen Sie als Erstes die Animation 'Einfliegen'

aus. Wählen Sie dann unter 'Effektoptionen' die Option 'Nacheinander' aus.

Öffnen Sie als Nächstes den Navigationsbereich. Wählen Sie

'Animation 1' aus, mit der die Leiste eingeblendet wird, und löschen Sie sie.

Klicken Sie auf 'Wiedergeben ab'. Wie Sie hier sehen, wird mit

der ersten Animation der Pfeil für 'Gravitation' eingeblendet.

Wählen Sie die erste Animation aus, und wählen Sie dann unter 'Effektoptionen' die Option 'Von oben' aus.

Wählen Sie die zweite Animation aus, mit der der Text 'Gravitation' eingeblendet wird, und wählen Sie 'Verblassen' aus.

Wählen Sie für 'Auftrieb' dieselben Optionen aus.

Wenn Sie die Grafik nun in der Vorschau betrachten, sehen Sie, dass alles den Vorstellungen entsprechend funktioniert.

Bis jetzt haben wir uns im Wesentlichen mit den

standardmäßigen und integrierten Animationen und Optionen befasst.

Im nächsten Video zeige ich Ihnen, wie Sie mit

Animationspfaden benutzerdefinierte Animationen erstellen können.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×