Animieren von Bildern, ClipArts, Text und anderen Objekten

Animieren von Bildern und Formen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Die Vorgehensweise zum Animieren von Objekten ist immer dieselbe: Sie wählen das Objekt aus, das Sie animieren möchten, fügen eine Animation hinzu und wählen dann Effektoptionen aus – ganz gleich, ob es um Text, Bilder oder Formen geht.

Das Verfahren zum Animieren von Objekten ist jeweils das gleiche:

Sie markieren, was Sie animieren möchten, fügen eine Animation hinzu und wählen dann die Effektoptionen aus.

Lassen Sie uns mal schauen, was wir mit dieser Folie anstellen können. Hier geht es darum, die einzelnen Personen vorzustellen.

Also verwende ich erst einmal einen Eingangseffekt, um die einzelnen Bilder einzublenden.

Wählen Sie das erste Bild aus. Wechseln Sie zur Registerkarte 'Animationen', und öffnen Sie den Katalog.

Ich könnte nun eine Bewegungsanimation wie 'Einfliegen' verwenden, aber lassen

Sie es uns zunächst mit einer einfachen Animation wie 'Verblassen' versuchen.

Das sieht schon gut aus, denn damit wird das Design unterstützt.

Jetzt kann ich mich noch mit den Formen hinter jedem Bild befassen.

Hierfür müssen Sie eine Animation vom Typ 'Betont' auswählen, da sich die Formen bereits auf der Folie befinden.

Hier wird auch 'Welle' noch einmal angeboten ...

Interessanter Effekt, aber wir brauchen etwas Subtileres, wie 'Füllfarbe'.

Unter 'Effektoptionen' ändere ich jetzt die Farbe in Orange. Das sieht schon gut aus ...

Im nächsten Schritt kopiere ich diese Animationen und Optionen auf die anderen Bilder und Formen.

Das ist ein Kinderspiel: Markieren Sie das erste Bild, und doppelklicken Sie dann auf Animation übertragen'.

Nun müssen Sie nur noch auf die anderen Bilder klicken, und die Animation und die Einstellungen werden übertragen.

Klicken Sie erneut auf 'Animation übertragen', um den Befehl zu deaktivieren.

Für die Formen gehe ich nun ebenso vor.

Alle Animationen wurden nun übertragen, ich bin aber noch nicht fertig. Ich klicke auf 'Vorschau'.

Wie Sie sehen, werden die Animationen ordungsgemäß wiedergegeben, allerdings stimmt die Reihenfolge noch nicht.

Um dieses Problem zu beheben, öffne ich den 'Animationsbereich'.

Dies ist ein wichtiges Tool für die Arbeit mit Animationen.

Hier werden alle Animationen in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie

erscheinen, und es werden auch die Namen der Objekte angegeben, die animiert wurden.

Darüber hinaus wird mithilfe einer Zeitskala angegeben, wie viel Zeit die jeweilige

Animation benötigt, und es wird angegeben, wie jede Animation ausgelöst (oder gestartet) wird.

Wie Sie sehen, beziehen sich die Namen der Objekte nicht unbedingt auf deren Position auf der Folie.

Klicken Sie auf ein Objekt, um zu sehen, welche Animation hiermit verbunden ist.

So ist das erste Bild beispielsweise die erste Animation, der Name lautet jedoch 'Grafik 3'.

Im ersten Schritt werde ich die Animationen nun in die richtige Reihenfolge

bringen. Hierzu klicke ich auf eine Animation und ziehe sie dann an die neue Position.

Ich möchte, dass das erste Bild zusammen mit der ersten Form animiert wird,

das zweite Bild mit der zweiten Form und das dritte Bild mit der dritten Form.

Sie klicken hier, um die Animation in der Vorschau zu betrachten.

Wie es aussieht, läuft jetzt alles in der richtigen Reihenfolge ab.

Ich muss allerdings noch ändern, wann die Animationen wiedergegeben werden.

Zurzeit ist jede Animation so eingestellt, dass sie mit einem Mausklick gestartet wird.

Dies bedeutet, dass ich einmal klicken muss, damit die Bildanimation ausgeführt wird, dann noch einmal, um

die Animation der Form zu starten, und noch einmal, um die nächste Bildanimation auszuführen und so weiter.

Ich möchte jedoch, dass jede Bildanimation mit einem Klick gestartet wird,

und dass Animationen der Formen hinter jedem Bild gleichzeitig gestartet werden.

Ich zeige Ihnen nun, wie diese Einstellung vorgenommen wird.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Form, und wählen Sie dann 'Mit vorherigem beginnen' aus.

Nun wird die Animation der Form zusammen mit der Bildanimation

gestartet. Diese Schritte wiederhole ich nun für die beiden verbleibenden Formen.

Drücken Sie UMSCHALT+F5, um die Animationen auf der aktuellen Folie auszuführen.

Wenn ich klicke, verblassen die Bilder und die Formen ändern die Farben, und

das gilt auch für das zweite und das dritte Bild und die dazugehörigen Formen.

Schon fast perfekt. Ich möchte Ihnen aber noch etwas anderes zeigen. Mit

diesen Balken hier auf der Zeitskala wird die Dauer jeder Animation angezeigt.

Klicken Sie auf den rechten Rand einer jeden Form, und ziehen

Sie ihn nach links, um die Dauer des Farbwechsels zu verkürzen.

Mithilfe des QuickInfos können Sie das Ende bei einer Sekunde festlegen.

Mit Formen und Bildern, mit ClipArts und allen anderen Objekten können Sie natürlich noch sehr viel mehr anstellen,

aber hiermit haben Sie schon mal einen guten Ausgangspunkt.

Im nächsten Video schauen wir uns kurz an, welchen

Möglichkeiten im Bereich der Diagramme und SmartArt-Objekte geboten werden.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×