Angeben der Bildlaufoptionen für ein Steuerelement

Wenn Absatzumbrüche für ein Steuerelement aktiviert sind oder Sie festlegen, dass der Text innerhalb eines Steuerelements umbrechen soll, können Sie die Bildlaufoptionen für dieses Steuerelement angeben. So können Sie z. B. festlegen, dass Bildlaufleisten für ein Textfeld angezeigt werden, wenn ein Benutzer mehr Text eingibt, als standardmäßig im Textfeld angezeigt werden kann.

Hinweis : Bildlaufoptionen sind für Textfelder, Felder für Rich-Text und Ausdrucksfeld verfügbar. In einem Textfeld wird während der Eingabe durch einen Benutzer standardmäßig ein Bildlauf durchgeführt; Felder für Rich-Text und Ausdrucksfelder werden standardmäßig erweitert, damit der ganze Text angezeigt wird.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Steuerelement, für das Sie eine Bildlaufoption festlegen möchten. Klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften für Steuerelement.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeige.

  3. Klicken Sie in der Liste Bildlauf auf die gewünschte Bildlaufoption.

Tipp : Wenn die Bildlaufleisten beim Testen des Formulars nicht wie gewünscht funktionieren (wenn sie z. B. unabhängig von der im Steuerelement eingegebenen Textmenge abgeblendet sind),  öffnen Sie das Dialogfeld Eigenschaften für Steuerelement, und überprüfen Sie auf der Registerkarte Größe die Einstellungen für Höhe und Breite. Wenn in einem der beiden Felder auto angezeigt wird, wird das Steuerelement automatisch erweitert, um den Text aufzunehmen. In diesem Fall sind die Bildlaufleisten nicht nötig und werden daher im Formular abgeblendet dargestellt. Um dieses Problem zu beheben, geben Sie entweder eine andere Einstellung als auto im Feld Höhe oder Breite ein, oder Sie wählen auf der Registerkarte Anzeigen eine andere Bildlaufoption aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×