Analysieren von Regelauswahlen

Jeder Regeltyp in Planning Business Modeler ist für einen anderen Aufgabentyp vorgesehen. Obwohl einige der Unterschiede zwischen den Regeltypen für den Modellierer oder Entwickler angezeigt werden, von dem die Regel erstellt wurde, sind die meisten Unterschiede nur intern im System für die Verarbeitungskomponenten verfügbar. Beispielsweise verwendet Planning Business Modeler den Regeltyp, um spezielle Module auszuwählen, die die bestimmten Anforderungen dieses Regeltyps am effizientesten verarbeiten.

Verwenden Sie den Typ der Aufgabe, den die Regel ausführen muss, um den zu verwendenden Regeltyp zu bestimmen:

  • Benutzerdefinierte Regel     Die flexibelste Regel. Sie können die Regel zusammen mit den zahlreichen Implementierungsoptionen in SQL, MDS oder der in PerformancePoint Planning Server integrierten Ausdruckssprache schreiben.

  • Spezielle Regel     Vielleicht die effizienteste Regel für eine ganz bestimmte Aufgabe. Im Gegensatz zur Flexibilität einer benutzerdefinierten Regel kann die spezielle Regel sehr restriktiv sein. Planning Business Modeler optimiert jeden Aspekt der Regelimplementierung.

  • Vordefinierte Vorlage     Sie kann eine Menge Entwicklungszeit sparen und gleichzeitig Möglichkeiten zum Anpassen einer vorhandenen Regel bieten, um eine Regel zu erstellen.

Verwenden Sie die folgenden Fragen, um den zu verwendenden optimalen Regeltyp zu ermitteln oder für die Aufgabe zu erstellen, die Sie ausführen möchten.

Aufgabe der Regel

Verfügbare Option


Weisen Sie spezifische Werte zu bestimmten Zellen zu, wenn Sie die Regel manuell ausführen.


Zuweisungsregel in einem Regelsatz zur Vorgehensweise.


Weisen Sie spezifische Werte zu bestimmten Zellen zu, wenn Planning Server die Regel automatisch ausführt.


Zuweisungsregel in einem automatischen Regelsatz.


Berechnen Sie Zellen im Cube, sobald das Modell bereitgestellt wird.


Definitionsregel.


Verteilen Sie die Kosten oder Ressourcen auf eine Dimension.


Zuweisungsregel.


Führen Sie eine spezielle Aufgabe aus:

» Exportieren Sie Daten in eine externe Anwendung.

» Erstellen Sie einen finanziellen Konsolidierungsbericht.

» Konvertieren Sie Währungen.

» Stimmen Sie über interne Transaktionen ab.

» Verwalten Sie Modelleigenschaften.


Eine dieser speziellen Regeln:

» Ausgehende Regel

» Konsolidierungsregel

» Währungsumrechnungsregel

» Innerbetriebliche Abstimmungsregel

» Modellabhängige Regel


Berechnen Sie einen allgemeinen Geschäftswert, oder führen Sie eine allgemeine Aufgabe aus:

» Barwert

» Abschreibung

» Abweichungen zwischen angegebenen Zeiträumen

» Kumulative Werte im Verlauf angegebener Zeitpunkte

» Verhältnis- und Durchschnittswerte

» Seeding für ein Budget oder eine Prognose ausführen

» Informationen aus zwei Szenarien kombinieren


Eine der folgenden vordefinierten Geschäftsregelvorlagen:

» Vorlage für Barwert oder Nettobarwert

» Vorlagen für Abschreibungen, die Standardformeln verwenden

» Vorlagen für Abweichungen im angegebenen Zeitraum oder für Abweichungen zwischen Szenarien

» Vorlagen für Periode bis Datum oder für Durchschnittssalden

» Vorlagen für Regeln, mit denen Vorgaben, Verhältniswerte, feste Wachstumswerte und der Zinsfuß berechnet werden.

» Szenarioübergreifende Vorlage

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×