Aktuelle Kosten (Felder)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Der ist-Kosten (Felder) zeigen die angefallenen Kosten für Arbeit, die bereits ausgeführte Arbeit von Ressourcen auf ihren Vorgängen einschließlich weiterer mit dem Vorgang verbundenen und aufgezeichneten Kosten. Die Zeitphasen Versionen dieser Felder zeigen die Werte, die über einen Zeitraum verteilt.

Es gibt verschiedene Feldkategorien für Ist-Kosten.

Datentyp    Währung

Ist-Kosten (Vorgangsfeld)

Eintragstyp    Berechnet oder eingegeben

Berechnungsweise    Bis Ist-Arbeit für einen Vorgang gemeldet wird, enthält das Feld ist-Kosten 0,00. Sie können auch alle ist-Kosten berechnen, sobald die einzelnen dem Vorgang zugeordneten Ressourcen aktuelle Arbeit gemeldet wird. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle festen Kosten für den Vorgang auf Datum. Wann und wie die ist-Kosten berechnet werden abhängig der zugeordneten Standardsatz, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Kostenfälligkeitsmethode Einstellungen im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz der Ressource + Fixkosten des Vorgangs

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld Ist-Kosten zu einer Vorgangsansicht hinzu, um die resultierenden Ausgaben für einen Vorgang zu überprüfen. Dies empfiehlt sich während eines Vorgangs, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Kostenrahmen einhalten. Diese Angaben können Sie auch nach Abschluss des Projekts überprüfen, um die Kostenplanung für zukünftige Projekte zu verbessern.

Beispiel    Sie verfolgen Kosten für einen Vorgang mit einer Dauer von 10 Stunden. Der Ressource wurden Kosten von 20 € pro Stunde zugewiesen, und die Ressource hat eine Fertigstellung des Vorgangs von 50 Prozent gemeldet. Project berechnet die bisher angefallenen Ist-Kosten mit 100 €. Wenn der Vorgang zu 100 Prozent abgeschlossen ist, werden die Ist-Kosten mit 200 € berechnet.

Hinweise    Sie können angeben, ob Sie verwenden möchten, geben Sie die ist-Kosten oder automatisch zu berechnen. Aktion im Dialogfeld Project-Optionen. Standardmäßig ist die Option automatische Berechnung von Kosten aktiviert. Wenn Sie diese Option auswählen, werden alle ist-Kosten bereits eingegebene gelöscht. Wenn Sie die ist-Kosten eingeben, berechnet Project alle ist-Kosten-Werte nicht. Jedoch weiterhin die verbleibende Kosten aus den Restarbeit-Werten berechnen. Wenn Sie Project ist-Kosten berechnen lassen, kann keine ist-Kosten eingeben, bis der Vorgang 100 Prozent abgeschlossen ist.

Sie können auswählen, geben Sie die ist-Kosten oder Project für Sie berechnen lassen. Sie können auch auf Basis Zeitphasen ist-Kosten für Zuordnungen und Vorgänge eingeben. Darüber hinaus können Sie festlegen, ob die Fixkosten werden am Anfang oder Ende des Vorgangs fällig oder anteilig sind.

Ist-Kosten (Ressourcenfeld)

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn die Ressource noch keine Arbeit für alle zugeordneten Vorgänge gemeldet hat, enthält das Feld ist-Kosten 0,00. Wenn Ist-Arbeit von der Ressource gemeldet wird, berechnet Project die Ist-Kosten aus. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle Kosten pro Einsatz der Ressource. Wann und wie ist-Kosten berechnet werden abhängig ist-Arbeit und tatsächlichen Überstunden bereits abgeschlossener Arbeit und der standardmäßigen bewerten, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Fixkosten Einstellungen im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz

Optimale Verwendung    Fügen Sie einer Ressourcenansicht das Feld Ist-Kosten hinzu, um den resultierenden Aufwand für die Arbeit einer Ressource an allen ihr zugeordneten Vorgängen auf Basis der Ist-Arbeit, den Stundensätzen und allen sonstigen Kosten dieser Ressource zu überprüfen. Mithilfe dieser Angaben können Sie auch am Ende eines Projekts die Kosten- und Personalplanung für zukünftige Projekte verbessern.

Beispiel    Sie verfolgen Kosten für eine Ressource, die für die Dauer des Projekts 15 verschiedenen Vorgängen zugeordnet ist. Im Feld Ist-Kosten können Sie jederzeit sehen, welche Kosten für diese Ressource bisher angefallen sind. Am Ende des Projekts können Sie anhand des Felds Ist-Kosten erkennen, welcher Anteil des Kostenrahmen für diese Ressource ausgegeben wurde, und so die Kostenanalyse und zukünftige Planung optimieren.

Ist-Kosten (Zuordnungsfeld)

Eintragstyp    Berechnet oder eingegeben

Berechnungsweise    Bis Ist-Arbeit für eine Zuordnung gemeldet wird, enthält das Feld ist-Kosten 0,00. Sie können auswählen, dass Project alle ist-Kosten berechnen, sobald die ist-Arbeit, die dem Vorgang zugeordnete Ressource gemeldet wird. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle Kosten pro Einsatz für die Zuordnung. Wann und wie ist-Kosten berechnet werden abhängig ist-Arbeit und tatsächlichen Überstunden bereits abgeschlossener Arbeit und der zugeordnete standardmäßigen bewerten, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Fixkosten Einstellungen im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld Ist-Kosten dem Blatt der Ansicht Vorgang: Einsatz oder Vorgang: Ressource hinzu, um die resultierenden Kosten für eine Zuordnung auf Basis der Ist-Arbeit und den Stundensätzen der zugeordneten Ressourcen sowie aller übrigen Kosten anzuzeigen oder zu bearbeiten. Die Überprüfung dieses Felds empfiehlt sich während der Vorgangsbearbeitung, um sicherzustellen, dass das Kostenrahmen eingehalten wird. Nach Abschluss eines Vorgangs können Sie diese Informationen für die Kostenplanung für andere Vorgänge und zukünftige Projekte verwenden.

Beispiel    Sie verfolgen Kosten für die Zuordnung einer Ressource zu einem Vorgang mit einer Dauer von 10 Stunden. Die Kosten für die zugewiesene Ressource betragen 20 € pro Stunde, und die Ressource hat eine Fertigstellung der Zuordnung von 50 Prozent gemeldet. Project berechnet die bisherigen Ist-Kosten für die Zuordnung mit 100 €. Wenn der Vorgang zu 100 Prozent abgeschlossen ist, werden die Ist-Kosten mit 200 € berechnet.

Hinweise    Angeben, ob Sie Project automatisch berechnen lassen, oder geben Sie die ist-Kosten wechseln sie im Dialogfeld Project-Optionen. Standardmäßig ist die Option automatische Berechnung von Kosten aktiviert. Wenn Sie die ist-Kosten eingeben, berechnet Project alle ist-Kosten-Werte nicht. Jedoch weiterhin die verbleibende Kosten aus den Restarbeit-Werten berechnen. Wenn Sie Project ist-Kosten berechnen lassen, können nicht Sie alle ist-Kosten eingeben, bis der Vorgang 100 Prozent abgeschlossen ist.

Wenn Sie sich für die manuelle Eingabe der Ist-Kosten entscheiden, können Sie die Ist-Kosten für Zuordnungen und Vorgänge auch auf Zeitphasenbasis eingeben.

Ist-Kosten (Vorgangs-Zeitphasenfeld)

Eintragstyp    Berechnet oder eingegeben

Berechnungsweise    Bis Ist-Arbeit für einen Vorgang gemeldet wird, enthält das Feld ist-Kosten 0,00. Sie können auswählen, dass Project alle ist-Kosten berechnen, sobald die ist-Arbeit, die von den zugeordneten Ressourcen für den Vorgang gemeldet wird. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle festen Kosten für den Vorgang auf Datum. Wann und wie die ist-Kosten berechnet werden abhängig von der Standardsatz, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Fixkosten Einstellungen im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz der Ressource + Fixkosten des Vorgangs

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld Ist-Kosten dem Zeitphasenbereich der AnsichtVorgang: Einsatz hinzu, um die resultierenden Ausgaben für einen Vorgang anzuzeigen. Dies empfiehlt sich während eines Vorgangs, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Kostenrahmen einhalten. Anhand dieser Angaben können Sie zudem nach Abschluss des Vorgangs die Kostenplanung für andere Vorgänge und zukünftige Projekte verbessern.

Beispiel    Herr Büchner und Frau Rauh sind dem Vorgang Angebot erstellen zugeordnet, für den von Montag bis Donnerstag 16 Arbeitsstunden berechnet sind. Beide erhalten einen Stundensatz von 20 € und haben für den Vorgang 20 Stunden Ist-Arbeit gemeldet. Sie fügen dem Zeitphasenbereich der Ansicht Vorgang: Einsatz das Feld Ist-Kosten hinzu und stellen fest, dass auf die 4 Tage jeweils 5 Stunden entfallen. Die Ist-Kosten auf Zeitphasenbasis betragen daher von Montag bis Donnerstag jeweils 100 €.

Hinweise    Sie können angeben, ob die ist-Kosten eingeben oder Project automatisch berechnen lassen werden sollen. Aktion im Dialogfeld Project-Optionen. Standardmäßig ist die Option automatische Berechnung von Kosten aktiviert. Wenn Sie die ist-Kosten eingeben, berechnet Project alle ist-Kosten-Werte nicht. Jedoch weiterhin die verbleibende Kosten aus den Restarbeit-Werten berechnen. Wenn Sie Project ist-Kosten berechnen lassen, kann keine ist-Kosten eingeben, bis der Vorgang 100 Prozent abgeschlossen ist.

Ist-Kosten (Ressourcen-Zeitphasenfeld)

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn die Ressource noch keine Arbeit für alle zugeordneten Vorgänge gemeldet hat, enthält das Feld ist-Kosten 0,00. Wenn Ist-Arbeit von der Ressource gemeldet wird, berechnet Project die ist-Kosten. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle Kosten pro Einsatz der Ressource. Wann und wie ist-Kosten berechnet werden, hängt von ist-Arbeit und tatsächlichen Überstunden bereits abgeschlossener Arbeit und der standardmäßigen bewerten, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Fixkosten Einstellungen im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz

Optimale Verwendung    Fügen Sie dem Zeitphasenbereich der AnsichtRessource: Einsatz das Feld Ist-Kosten hinzu, um die resultierenden Kosten der Arbeit einer Ressource für alle ihr zugeordneten Vorgänge auf Basis der Ist-Arbeit, den Stundensätzen und allen sonstigen Kosten dieser Ressource anzuzeigen. Anhand dieser Angaben können Sie auch am Ende eines Projekts die Kosten- und Personalplanung für zukünftige Projekte verbessern.

Beispiel    Frau Herder, deren Stundensatz bei 10 € liegt, ist für die Dauer des Projekts 15 verschiedenen Vorgängen zugeordnet. Sie fügen dem Zeitphasenbereich der Ansicht Ressource: Einsatz das Feld Ist-Kosten hinzu, um die Ist-Kosten anzuzeigen, die für Frau Herders Arbeit bisher entstanden sind. Die Ist-Kosten nach Zeitphasen belaufen sich auf 80,00 € (8 Stunden zu einem Stundensatz von 10 €). Wenn Frau Herder weniger Zuordnungseinheiten zugeordnet werden, fallen die Ist-Kosten unter Umständen niedriger aus. Hat Frau Herder Überstunden geleistet, fallen die Ist-Kosten vermutlich höher aus.

Ist-Kosten (Zuordnungs-Zeitphasenfeld)

Eintragstyp     Berechnet oder eingegeben

Berechnungsweise     Bis Ist-Arbeit für eine Zuordnung gemeldet wird, enthält das Feld Aktuelle Kosten 0,00. Sie können auswählen, dass Project alle ist-Kosten berechnen, sobald die ist-Arbeit, die dem Vorgang zugeordnete Ressource gemeldet haben. Dies ist die Kosten der ist-Arbeit sowie alle Kosten pro Einsatz für die Zuordnung zu Datum. Wann und wie die ist-Kosten berechnet werden abhängig von ist-Arbeit und tatsächlichen Überstunden bereits abgeschlossener Arbeit und die zugeordneten Standardsatz, Überstundensatz, Kosten pro Einsatz und Kosten Fixkosten-Einstellungen, klicken Sie im Dialogfeld Informationen zur Ressource.

Ist-Kosten = (Ist-Arbeit * Standardsatz) + (Geleistete Überstunden * Überstundensatz) + Kosten pro Einsatz

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld Ist-Kosten dem Zeitphasenbereich der AnsichtVorgang: Einsatz oder Vorgang: Ressource hinzu, um die resultierenden Kosten für eine Zuordnung auf Basis der Ist-Arbeit und des Stundensatzes der zugeordneten Ressourcen sowie aller übrigen Kosten im Laufe der Zeit anzuzeigen. Eine Überprüfung dieses Feld empfiehlt sich während der Vorgangsbearbeitung, um sicherzustellen, dass das Kostenrahmen eingehalten wird. Nach Abschluss eines Vorgangs können Sie diese Informationen für die Kostenplanung für andere Vorgänge und zukünftige Projekte verwenden.

Beispiel     Herr Büchner ist dem Vorgang Angebot erstellen zugeordnet, der für Montag bis Donnerstag berechnet ist. Herr Büchners üblicher Stundensatz beträgt 20 €. Herr Büchner hat 20 Arbeitsstunden gemeldet. Wenn Sie in der Ansicht Vorgang: Einsatz oder Ressource: Einsatz die Zuordnung überprüfen, sehen Sie, dass auf die 4 Tage jeweils 5 Stunden entfallen. Die Ist-Kosten nach Zeitphasen betragen daher von Montag bis Donnerstag jeweils 100 €.

Hinweise    Im Dialogfeld Project-Optionen können Sie angeben, ob die Ist-Kosten manuell eingegeben oder von Project automatisch berechnet werden sollen. Wenn Sie die Option zum automatischen Berechnen der Kosten aktivieren, werden alle bereits eingegebenen Ist-Kosten gelöscht. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie sich für die manuelle Eingabe der Ist-Kosten entscheiden, berechnet Project keinerlei Ist-Kostenwerte. Berechnet werden jedoch weiterhin die Restkosten aus den Werten für die verbleibende Arbeit. Wenn Sie sich für die automatische Berechnung der Ist-Kosten durch Project entscheiden, können Sie bis zur 100-prozentigen Fertigstellung des Vorgangs keine Ist-Kosten eingeben. 

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×