AktualisierenObjekt-Makroaktion

Sie können die AktualisierenObjekt-Makroaktion in Access-Datenbanken verwenden, um alle ausstehenden Bildschirmaktualisierungen für ein angegebenes Datenbankobjekt oder für das aktive Datenbankobjekt durchzuführen, falls keines angegeben ist. Zu solchen Aktualisierungen gehören alle ausstehenden Neuberechnungen für die Steuerelemente des Objekts.

Einstellung

Die AktualisierenObjekt-Makroaktion weist die folgenden Argumente auf.

Aktionsargument

Beschreibung

Objekttyp

Der Typ des zu aktualisierenden Objekts. Klicken Sie im Makroentwurfsfenster im Feld Objekttyp auf Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Modul, Datenzugriffsseite, Serversicht, Diagramm, Gespeicherte Prozedur oder Funktion. Lassen Sie dieses Argument leer, um das aktive Objekt auszuwählen.

Objektname

Der Name des zu aktualisierenden Objekts. Im Feld Objektname werden alle Objekte in der Datenbank des Typs angezeigt, der mit dem Argument Objekttyp ausgewählt wurde. Wenn Sie das Argument Objekttyp leer lassen, müssen Sie auch dieses Argument leer lassen.

Hinweise

Access wartet mit dem Beenden ausstehender Bildschirmaktualisierungen, bis andere ausstehende Aufgaben beendet sind. Mit dieser Aktion können Sie die sofortige Aktualisierung der Steuerelemente im angegebenen Objekt erzwingen. In den folgenden Fällen können Sie diese Aktion verwenden:

  • Wenn Sie die SetzenWert-Makroaktion zum Ändern von Werten für eine Vielzahl von Steuerelementen verwenden. In Access werden die Änderungen möglicherweise nicht unmittelbar angezeigt, insbesondere, wenn andere Steuerelemente (z. B. berechnete Steuerelemente) von Werten des geänderten Steuerelements abhängen.

  • Wenn Sie sicherstellen möchten, dass das angezeigte Formular Daten in all seinen Steuerelementen anzeigt. Beispielsweise zeigen Steuerelemente, die OLE-Objekte enthalten, ihre Daten nicht unmittelbar nach dem Öffnen eines Formulars an.

Hinweis : 

  • Diese Aktion bewirkt keine erneute Abfrage der Datenbank, sodass keine neuen und geänderten Datensätze angezeigt oder gelöschten Datensätze aus der zugrunde liegenden Tabelle oder Abfrage des Objekts entfernt werden. Verwenden Sie zur erneuten Abfrage der Objektquelle oder eines ihrer Steuerelemente die AktualisierenDaten-Makroaktion. Verwenden Sie die AnzeigenAlleDatensätze-Makroaktion, um die neuesten Datensätze anzuzeigen und eventuell angewendete Filter zu entfernen.

  • Die AktualisierenObjekt-Makroaktion hat nicht dieselbe Wirkung wie das Klicken auf Aktualisieren in der Gruppe Datensätze auf der Registerkarte Start, durch das alle Änderungen angezeigt werden, die Sie oder andere Benutzer an den aktuell angezeigten Datensätzen in Formularen und Datenblättern vorgenommen haben.

Zum Ausführen der AktualisierenObjekt-Makroaktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications) verwenden Sie die AktualisierenObjekt-Methode des DoCmd-Objekts.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×