Aktualisieren von Webanwendungen und Websitesammlungen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Besuchen Sie die Microsoft-Website, um aktuelle und umfassende Informationen zu erhalten.

Damit Sie Websites aktualisieren können, müssen Sie zuerst Setup und den Konfigurations-Assistenten für Microsoft SharePoint-Produkte und -Technologien auf allen Servern der Serverfarm ausführen. Installieren Sie außerdem alle benötigten Sprachpakete.

  1. Klicken Sie auf der oberen Hyperlinkleiste auf Vorgänge.

  2. Klicken Sie auf der Seite Vorgänge im Abschnitt Update und Migration auf Updatestatus des Websiteinhalts.

  3. Klicken Sie auf der Seite Updatestatus des Websiteinhalts neben der URL, die Sie aktualisieren möchten, auf Update starten.

  4. Falls die zu aktualisierende Webanwendung nicht ausgewählt ist, klicken Sie auf der Seite Zielwebanwendung festlegen im Abschnitt Zu aktualisierende Webanwendung im Menü Webanwendung auf Webanwendung ändern.

    • Klicken Sie auf der Seite Webanwendung auswählen auf die Webanwendung, die Sie aktualisieren möchten.

  5. Geben Sie im Abschnitt Neue URL für den ursprünglichen Inhalt in das Feld Port einen Port für die neue URL ein.

  6. Geben Sie in das Feld Hostheader den zu verwendenden Hostheader ein (bei Bedarf).

  7. Wählen Sie im Abschnitt Anwendungspool für neue Webanwendung eine der folgenden Optionen aus:

    • Vorhandenen Anwendungspool verwenden. Wählen Sie bei Auswahl dieser Option den zu verwendenden Anwendungspool aus.

    • Neuen Anwendungspool erstellen. Wenn Sie diese Option auswählen, geben Sie in das Feld Anwendungspoolname einen Namen ein, und wählen Sie entweder Vordefiniert oder Konfigurierbar aus. Wählen Sie bei Auswahl von Vordefiniert das zu verwendenden Konto aus. Geben Sie bei Auswahl von Konfigurierbar den zu verwenden Kontonamen und dann das Kennwort für dieses Konto ein.

  8. Wählen Sie im Abschnitt Sicherheitskonfiguration unter Authentifizierungsanbieter Ihrer Umgebung entsprechend die Option Aushandeln (Kerberos) oder NTLM aus.

  9. Wählen Sie im Abschnitt Inhaltsdatenbanken die Option Automatische Auswahl des Datenbanknamens oder Datenbanknamen manuell festlegen aus.

  10. Geben Sie im Abschnitt SSP-Datenbankeinstellungen in das Feld SSP-Datenbankname den Namen der SSP-Datenbankservers (Shared Services Provider, Anbieter gemeinsamer Dienste) ein.

  11. Geben Sie in das Feld Name der Suchdatenbank den Namen der Suchdatenbank ein.

  12. Klicken Sie im Abschnitt Indexserver in der Liste Indexserver auf den zu verwendenden Indexserver.

  13. Klicken Sie auf OK.

    Eine Seite Vorgang wird ausgeführt wird angezeigt, während die neue Webanwendung erstellt wird.

  14. Aktivieren Sie auf der Seite Websitesammlungsupdate die Kontrollkästchen neben den zu aktualisierenden Websites, und klicken Sie dann auf Websiteupdate durchführen.

  15. Überprüfen Sie auf der Seite Zum Aktualisieren ausgewählte Websites die Anzahl der Websitesammlungen, den verwendeten Speicherplatz, die Ursprungsdatenbank und die Zieldatenbank, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Die Seite Update wird ausgeführt wird geöffnet, und die ausgewählten Websitesammlungen werden aktualisiert. Dieser Vorgang kann je nach der Anzahl der von Ihnen ausgewählten Websitesammlungen und deren Größe einige Minuten oder einige Stunden dauern.

  16. Der Aktualisierungsstatus wird auf dieser Seite wiedergegeben, wenn Sie auf Aktualisieren klicken.

    Wenn Upgrade fehlschlägt oder Probleme meldet, können Sie die Protokolldateien Informationen verweisen. Die Datei ' Upgrade.log ' unter und die Protokolldatei Spur befinden sich am %WINDIR%\Programme\Microsoft c:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web Server extensions\12\LOGS. Das Protokoll Spur heißt in folgendem Format: Computername-JJJJMMTT-HHMM.log, wobei JJJJMMTT ist das Datum und hh: MM ist die Arbeitszeit, beispielsweise Server1-20061105-1241.log.

  17. Klicken Sie nach Abschluss der Aktualisierung auf Weiter, um wieder zur Homepage für die Zentraladministration zu wechseln (die Aktualisierung ist abgeschlossen, wenn sich der Status in Kein Auftrag ausstehend geändert hat).

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×