Aktualisieren von Office und Ihrem Computer mit Microsoft Update

Software ist nie perfekt. Daher stellen die meisten Softwareunternehmen Updates bereit.

Als beste Möglichkeit zum Beziehen von Microsoft-Updates richten Sie Ihren Computer so ein, dass Updates automatisch installiert werden. Diese Einrichtung können Sie in Windows vornehmen. Office-Updates sind ein Bestandteil der Microsoft-Updates, die Sie erhalten, nachdem Sie das Abrufen von Updates in Windows eingerichtet haben.

Außerdem können Sie jederzeit Updates manuell abrufen. Es wird empfohlen, dass Sie die automatische Aktualisierung nutzen. Falls Sie diese Möglichkeit aber nicht wählen, vergessen Sie nicht, mindestens einmal pro Woche nach Updates zu suchen.

Aktivieren von automatischen Updates in Windows 10

Wenn Sie die automatische Aktualisierung bei der ersten Verwendung Ihres PCs nicht aktiviert haben, können Sie Ihre Einstellungen jederzeit in Windows Update ändern.

  1. Öffnen Sie Windows Update durch Wählen von Start > Einstellungen > Update und Sicherheit.

    Aufrufen der Einstellung unter "Start" in Windows 10

    Einrichten von Windows-Updates in Windows 10

  2. Wählen Sie Erweiterte Optionen.

  3. Wählen Sie unter Installationsart für Updates auswählen die gewünschten Optionen aus, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Updates für andere Microsoft-Produkte bereitstellen, wenn ein Windows-Update ausgeführt wird, damit Sie Office-Updates erhalten können.

    Windows Update Advanced options

Seitenanfang

Aktivieren von automatischen Updates in Windows 8 oder 8.1

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie die WINDOWS-TASTE+X drücken, um eine Liste der Befehle und Optionen anzuzeigen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.

    Liste der Optionen und Befehle, die nach dem Drücken von WINDOWS-TASTE+X angezeigt wird

  2. Wählen Sie System und Sicherheit.

    'System und Sicherheit'-Link unter Windows 8 in der Systemsteuerung

  3. Wählen Sie Windows Update.

    'Windows Update'-Link unter Windows 8 in der Systemsteuerung

  4. Wählen Sie Einstellungen ändern, und wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus, bzw. ändern Sie sie. Denken Sie daran, dass Ihr Computer zu dem Zeitpunkt, den Sie für die Installation neuer Updates ausgewählt haben, eingeschaltet sein muss. Aktivieren Sie auch das Kontrollkästchen Updates für andere Microsoft-Produkte bereitstellen, wenn ein Windows-Update ausgeführt wird, damit Sie Office-Updates erhalten können.

    Windows Update-Einstellungen unter Windows 8 in der Systemsteuerung

Aktivieren von automatischen Updates in Windows 7

  1. Schließen Sie alle geöffneten Programme.

  2. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung.

  3. Wählen Sie System und Sicherheit (wird angezeigt, wenn Sie die Systemsteuerung nach Kategorie anzeigen).

    Die Systemsteuerung von Windows 7

  4. Wählen Sie Windows Update.

    Der Link 'Windows Update' in der Systemsteuerung

  5. Wählen Sie im linken Bereich Einstellungen ändern.

  6. Wählen Sie unter Wichtige Updates die Option Updates automatisch installieren aus, und aktivieren Sie unter Microsoft Update das Kontrollkästchen Updates für Microsoft-Produkte beim Ausführen von Windows Update bereitstellen und nach neuer optionaler Microsoft-Software suchen, damit Sie die Office-Updates erhalten können.

    Möglicherweise hat die IT-Abteilung automatische Updates für Sie festgelegt. Ist dies der Fall, sehen Sie die Meldung in dem gelben Balken, und Sie können weder die Liste Wichtige Updates verwenden noch Datum und Uhrzeit festlegen:

    Einstellungen für automatische Updates

  7. Wählen Sie die anderen Optionen entsprechend aus, und denken Sie daran, dass der Computer jeweils zu dem Zeitpunkt eingeschaltet sein muss, den Sie für die Installation neuer Updates angegeben haben.

    Tipps   

    • Wenn die Elemente in der Systemsteuerung nicht nach Kategorie, sondern nach Symbolen angezeigt werden, wählen Sie System > Windows Update > Einstellungen ändern.

    • Sie erhalten Updates für Office, Windows und andere Produkte wie etwa Zune.

    • Es gibt drei Arten von Updates: Wichtige, Empfohlene und Optionale. Sie erhalten nur die wichtigen Updates, es sei denn, Sie wählen die zweite Option aus: Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen.

    • Sie sollten die empfohlenen Updates installieren. Die optionalen Updates können Dinge sein, die Sie nicht benötigen, beispielsweise die Möglichkeit, die Sprache in Office-Programmen zu wechseln. Es schadet nichts, diese Updates zu installieren, aber Sie müssen optionale Updates manuell abrufen.

Aktivieren von automatischen Updates in Windows Vista

  1. Wählen Sie Start, zeigen Sie auf Alle Programme, und wählen Sie dann Windows Update.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wählen Sie Updates installieren, wenn Updates installiert werden müssen.

    • Wählen Sie Nach Updates suchen, um die Suche nach Updates zu starten.

    • Wählen Sie Verfügbare Updates anzeigen, um weitere Informationen zu erhalten.

Wählen Sie im Dialogfeld Windows Update die Links aus, um Änderungen vorzunehmen oder weitere Informationen zum Aktualisierungsvorgang zu erhalten.

  • Nach Updates suchen     Hiermit suchen Sie nach verfügbaren Updates.

  • Einstellungen ändern     Wählen Sie Optionen aus, wie der Computer Updates von Microsoft empfangen soll.

  • Updateverlauf anzeigen     Zeigen Sie die installierten Komponenten und den Status dieser Installationen an.

  • Ausgeblendete Updates anzeigen     Hiermit können Sie Updates auf dem Computer ausblenden und später installieren.

  • Updates: Häufig gestellte Fragen     Erfahren Sie mehr über den Aktualisierungsvorgang.

Aktivieren von automatischen Updates in Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung.

  2. Wählen Sie Leistung und Wartung, und doppelklicken Sie dann auf System.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften die Registerkarte Automatische Updates.

  4. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus.

  5. Wählen Sie Übernehmen > OK.

Hinweis   Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf System, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Automatische Updates.

Manuelles Abrufen von Updates

Office 2016 Preview
  • Wählen Sie in einer Office 2016-Anwendung wie Word 2016 nacheinander Datei > Konto > Updateoptionen > Jetzt aktualisieren aus.

    Manuelles Überprüfen auf Office-Updates in Word 2016
Office 2013
  • Wählen Sie in einer Office 2013-Anwendung wie Word 2013 nacheinander Datei > Konto > Updateoptionen > Jetzt aktualisieren aus.

    Manuelles Überprüfen auf Office-Updates in Word 2013
Office 2010
  • Wählen Sie in einer Office 2010-Anwendung wie Word 2010 nacheinander Datei > Hilfe > Auf Updates überprüfen aus.

    Manuelles Überprüfen auf Office-Updates in Word 2010
Office 2007
  • Wählen Sie in einer Office 2007-Anwendung wie Word 2007 die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche und dann Word-Optionen > Ressourcen > Auf Updates überprüfen aus.

    Überprüfen auf Office-Updates in Word 2007

    Hinweis   Sie werden möglicherweise aufgefordert, Ihren Browser zu aktualisieren. Es sollte aber auch die Registerkarte Microsoft Update vorhanden sein, zu der Sie wechseln und auf Installieren klicken können, um auf Updates zu überprüfen.

Für Ihr Betriebssystem
  1. Führen Sie die für Ihr Betriebssystem erforderlichen Schritte aus, um zu "Windows Update" zu navigieren.

  2. Wählen Sie Auf Updates überprüfen. In Windows 7 sieht es folgendermaßen aus:

    Nach neuen Updates suchen

  3. Wählen Sie die Updates aus, die Sie installieren möchten, und wählen Sie OK.

    Auswählen eines Updates

  4. Klicken Sie auf Updates installieren.

Gilt für: Access 2016 Preview, PowerPoint 2010, Outlook 2013, Excel 2010, Publisher 2007, OneNote 2016 Preview, Word 2007, Visio 2013, InfoPath 2007, Access 2007, Excel 2016 Preview, OneNote 2013, Project Standard 2013, Project Standard 2016 Preview, Project Standard 2010, Publisher 2013, Visio Standard 2007, Access 2013, Visio 2010, Project Standard 2007, Visio Professional 2013, PowerPoint 2013, Word 2016 Preview, Visio 2007, Excel 2007, InfoPath 2013, OneNote 2010, Word 2013, Word 2010, Project 2010, Project Professional 2013, Access 2010, Visio Standard 2010, Excel 2013, PowerPoint 2007, Office 2010, PowerPoint 2016 Preview, Outlook 2007, Project Professional 2016 Preview, Outlook 2016 Preview, InfoPath 2010, Publisher 2010, Publisher 2016 Preview, Outlook 2010, OneNote 2007



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern