Aktualisieren verbundener (importierter) Daten

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Sie können die Daten bei einer Verbindung zu einer externen Datenquelle in einer Excel-Arbeitsmappe aktualisieren. Diese Datenquelle kann ein Zellbereich, Excel-Tabelle, PivotTable-Bericht, PivotChart-Bericht, Textdatei oder einer Webabfrage sein. Jedes Mal, wenn Sie die Daten aktualisieren, wird die neueste Version der Informationen in der Datenquelle, einschließlich von alle Änderungen, die mit den Daten vorgenommen wurden.

Sicherheitshinweis: Verbindungen mit externen Daten möglicherweise aktuell auf Ihrem Computer deaktiviert. Zum Aktualisieren der Daten, wenn Sie eine Arbeitsmappe öffnen, müssen Sie die datenverbindungen mithilfe der Leiste für das Trust Center aktivieren, oder Sie müssen die Arbeitsmappe an einem vertrauenswürdigen Speicherort ablegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen, entfernen oder Ändern eines vertrauenswürdigen Speicherorts für Ihre Dateien, Hinzufügen, entfernen oder Anzeigen eines vertrauenswürdigen Herausgebersund Anzeigen meiner Optionen und Einstellungen im Trust Center.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Um eine Verbindung von bestimmter Daten in der Arbeitsmappe zu aktualisieren, klicken Sie auf eine Zelle im externen Datenbereich. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Alle aktualisieren, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

  • Um alle Verbindungen mit Daten in der Arbeitsmappe zu aktualisieren, klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen auf Alle aktualisieren.

Hinweis: Wenn Sie mehr als eine Arbeitsmappe geöffnet haben, müssen Sie den Vorgang in jeder Arbeitsmappe wiederholen.

  1. Wählen Sie das Arbeitsblatt mit der importierten Textdatei aus.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

  3. Wählen Sie aus der Textdatei, und klicken Sie dann auf Importieren, klicken Sie im Dialogfeld Textdatei importieren.

Aktualisieren eines Offlinecubedatei, der die Datei wieder mithilfe der neuesten Daten aus dem Servercube erstellt, können Sie Zeit in Anspruch nehmen und viele temporäre Speicherplatz erforderlich. Starten Sie den Prozess nacheinander, wenn Sie können nicht auf andere Dateien zugreifen müssen, und stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Speicherplatz erneut die Datei gespeichert haben.

  1. Klicken Sie auf den PivotTable-Bericht, der auf der Offlinecubedatei basiert.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

    Abbildung des Excel-Menübands

  1. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt auf eine zugeordnete Zelle, um die XML-Zuordnung auszuwählen, die aktualisiert werden soll.

  2. Wenn die Registerkarte Entwicklertools nicht verfügbar ist, blenden Sie sie aus. Anweisungen finden Sie unter der Registerkarte Entwicklertools anzeigen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe XML auf Daten aktualisieren.

    Gruppe 'XML' im Menüband

Sie können einen externen Datenbereich beim Öffnen der Arbeitsmappe automatisch aktualisieren. Optional können Sie die Arbeitsmappe speichern, ohne die externen Daten zu speichern, damit die Dateigröße der Arbeitsmappe zu reduzieren.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle im externen Datenbereich.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Verbindungseigenschaften.

    Abbildung des Excel-Menübands

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwendung.

  4. Aktivieren Sie unter Aktualisierungssteuerung das Kontrollkästchen Aktualisieren beim Öffnen der Datei.

  5. Falls die Arbeitsmappe mit der Abfragedefinition, jedoch ohne die externen Daten gespeichert werden soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Daten vor dem Speichern des Arbeitsblatts aus dem externen Datenbereich entfernen.

Hinweis: Zum Aktualisieren der Daten, wenn die Arbeitsmappe für einen PivotTable-Bericht geöffnet wird, können Sie auch das Kontrollkästchen Aktualisieren beim Öffnen der Datei auswählen. Dieses Kontrollkästchen ist unter dem Abschnitt PivotTable-Daten auf der Registerkarte Daten im Dialogfeld PivotTable-Optionen.

Weitere Informationen finden Sie unter PivotTable-Optionen.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle im externen Datenbereich.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Verbindungseigenschaften.

    Abbildung des Excel-Menübands

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwendung.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktualisierung alle, und geben Sie dann die Anzahl der Minuten ein, die zwischen den Aktualisierungen liegen soll.

Gespeicherte Kennwörter sind nicht verschlüsselt und werden nicht empfohlen. Wenn Sie eine Kennwort zum Herstellen der Verbindung zur Datenquelle erforderlich ist, können Sie festlegen, dass Benutzer das Kennwort eingeben, bevor sie den externen Datenbereich aktualisieren können. Das folgende Verfahren gilt nicht für Daten, die aus einer Textdatei (txt) oder einer Webabfrage (.iqy) abgerufen werden.

Wichtig: Verwenden Sie sicherer Kennwörter aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole. Diese Elemente nicht unsichere Kennwörter kombiniert werden. Kennwörter sollten mindestens 8 Zeichen lang sein. Ein Pass-Ausdruck, der 14 oder mehr Zeichen verwendet wird, ist es besser. Es ist entscheidend, dass Sie Ihr Kennwort vergessen. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, kann nicht Microsoft ihn abrufen. Speichern Sie die Kennwörter, die Sie an einem sicheren Ort nicht an die Informationen Notieren Sie sich, die sie zum Schutz beitragen.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle im externen Datenbereich.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Verbindungseigenschaften.

    Abbildung des Excel-Menübands

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Definition.

  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Kennwort speichern.

Hinweis: Excel fordert Sie das Kennwort nur beim ersten Mal, die der externen Datenbereich in jeder Excel-Sitzung aktualisiert wird. Das nächste Mal, wenn Sie Excel starten Sie werden aufgefordert, das Kennwort erneut, wenn Sie die Arbeitsmappe öffnen, die die Abfrage enthält, und versuchen Sie einen Aktualisierungsvorgang.

Eine Abfrage im Hintergrund ausgeführt, können Sie Excel verwenden, während die Abfrage ausgeführt wird.

Hinweis: Sie können keine OLAP-Abfrage im Hintergrund ausführen.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle im externen Datenbereich.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen klicken Sie auf den Pfeil neben Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Verbindungseigenschaften.

    Abbildung des Excel-Menübands

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwendung.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktualisierung im Hintergrund zulassen, wenn die Abfrage im Hintergrund ausgeführt werden soll. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn die Abfrage durchgeführt werden soll, während Sie warten.

Hinweis: Während Sie einen Makro, das eine Abfrage enthält aufzeichnen, wird Excel die Abfrage nicht im Hintergrund ausgeführt. Um das aufgezeichnete Makro zu ändern, damit die Abfrage im Hintergrund ausgeführt wird, bearbeiten Sie das Makro in die Visual Basic-Editor ein. Ändern Sie die Refresh-Methode für die Abfragetabellenobjekts ausBackgroundQuery: = False zu BackgroundQuery: = WAHR. Informationen zum Bearbeiten von Makros finden Sie unter Visual Basic für Applikationen-Hilfe.

Führen Sie eine oder mehrere der folgenden Aktionen aus:

  • Überprüfen des Status einer Abfrage    Eine dreht-Symbol wird auf der Statusleiste, um anzugeben, dass die Abfrage ausgeführt wird. Doppelklicken Sie auf das Symbol, um den Status der Abfrage überprüfen Aktualisierung im Hintergrund Aktualisierungsanzeige .

  • Stoppen einer Aktualisierung im Hintergrund    Um eine Abfrage zu stoppen, die im Hintergrund ausgeführt wird, doppelklicken Sie auf die Aktualisierung im Hintergrund Aktualisierungsanzeige -Symbol auf der Statusleiste, um das Dialogfeld Aktualisierungsstatus der externen Daten angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Aktualisierung abbrechen.

  • Stoppen einer Abfrage    Zum Beenden einer Abfrage ausführen, wenn Aktualisierung im Hintergrund zulassen deaktiviert ist, drücken Sie ESC.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×