Aktualisieren einer SQL Server-Datenverbindung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Ihre Excel-Arbeitsmappe über eine Verbindung zu einer SQL Server-Datenbank verfügt, können Sie sicherstellen, dass immer die aktuellsten Daten verwendet werden. Verwenden Sie hierzu den Befehl Aktualisieren (auf der Registerkarte Daten).

Müssen Sie zuerst die Verbindung zu Ihrer SQL Server-Datenbank herstellen?

  1. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt in eine beliebige Zelle, die SQL Server-Daten enthält.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen auf den Pfeil neben Alle aktualisieren, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

Datenverbindung aktualisieren

So steuern Sie, wie oder wie häufig die Verbindung aktualisiert wird

  1. Klicken Sie in eine beliebige Zelle, die SQL Server-Daten enthält.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Verbindungen auf den Pfeil neben Alle aktualisieren und dann auf Verbindungseigenschaften.

Bei sehr großen Datensets sollten Sie eine Aktualisierung im Hintergrund in Betracht ziehen. Damit liegt die Steuerung von Excel weiterhin in Ihren Händen, und Sie müssen nicht einige Minuten oder länger warten, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist.

Verbindungseigenschaften

  1. Legen Sie auf der Registerkarte Verwendung die Optionen fest, die Sie ändern möchten. Hier können Sie beispielsweise die Aktualisierung im Hintergrund aktivieren.

Überprüfen des Status oder Abbrechen eines Aktualisierungsvorgangs

Wenn die Arbeitsmappe mit einer umfangreichen Datenquelle verbunden ist, kann die Aktualisierung länger dauern als erwartet. Gehen Sie wie folgt vor, um den Status einer Aktualisierung zu prüfen oder um die Aktualisierung abzubrechen:

  • Überprüfen des Status einer Abfrage    Es wird eine Meldung auf der Excel-Statusleiste angezeigt, um anzugeben, dass die Abfrage ausgeführt wird. Doppelklicken Sie auf die Meldung, um den Status der Abfrage zu prüfen.

  • Stoppen einer Aktualisierung im Hintergrund    Um eine im Hintergrund ausgeführte Abfrage zu stoppen, doppelklicken Sie auf die Abfragestatusmeldung auf der Statusleiste, um das Dialogfeld Aktualisierungsstatus der externen Daten anzuzeigen, und klicken Sie dann auf Aktualisierung abbrechen.

  • Stoppen einer Abfrage    Um die Ausführung einer Abfrage zu stoppen, wenn "Aktualisierung im Hintergrund zulassen" deaktiviert ist, drücken Sie die ESC-TASTE.

Aktualisieren anderer Datenquellen

Aktualisieren einer Access-Datenverbindung

Aktualisieren einer OLE DB-Datenverbindung

Aktualisieren von Daten bei einer Verbindung zu einer anderen Arbeitsmappe

Aktualisieren eines Microsoft Azure DataMarket-Feeds

Aktualisieren einer externen Datenverbindung

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×