Aktualisieren, Reparieren oder Deinstallieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Sie können Microsoft Office 2010 Klick-und-Los-Produkte aktualisieren, reparieren oder deinstallieren. Weitere Informationen zu Office Klick-und-Los finden Sie unter Weitere Informationen zu Office 2010 Klick-und-Los.

Inhalt dieses Artikels

Aktualisieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Reparieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Windows 7

Windows Vista

Windows XP

Deinstallieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Windows 7

Windows Vista

Windows XP

Aktualisieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Updates für Klick-und-Los-Produkte werden automatisch auf Ihren Computer übertragen, Sie müssen ggf. jedoch Ihre Office-Programme schließen, damit die Updates angewendet werden können.

Wenn die Updates heruntergeladen wurden, jedoch nicht angewendet werden können, erhalten Sie eine Benachrichtigung, d. h. ein kleines Popupfenster, das im Infobereich angezeigt wird.

Für die meisten Updates ist während des gesamten Updatevorgangs keine Internetverbindung erforderlich. Sollte während des gesamten Vorgangs jedoch eine Internetverbindung erforderlich sein, erhalten Sie eine Nachricht, die besagt, dass Sie die Verbindung aufrecht halten müssen, bis das Update abgeschlossen ist.

Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:

  • OK    Bevor Sie auf OK klicken, sollten Sie alle geöffneten Dateien speichern und alle Microsoft Office-Programme schließen, die derzeit geöffnet sind.

Wichtig :  Wenn nach dem Klicken auf OK noch Office-Programme geöffnet sind, werden sie vom Updatevorgang geschlossen, und alle nicht gespeicherten Dateien oder Daten gehen verloren.

  • Abbrechen    Sie können die Updates zu einem späteren Zeitpunkt installieren. Wenn Sie bereit zum Installieren der Updates sind, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie in einem Office-Programm auf die Registerkarte Datei.

  • Klicken Sie auf Hilfe, und klicken Sie dann auf Updates anwenden.

  • Updates deaktivieren    Diese Option wird nicht empfohlen. Wenn Sie Updates deaktivieren, erhalten Sie auch keine Sicherheitsupdates oder Updates zur Erhöhung der Zuverlässigkeit mehr.

Seitenanfang

Reparieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Das Reparieren von Office Klick-und-Los-Produkten setzt voraus, dass während des gesamten Reparaturvorgangs eine Internetverbindung besteht.

Die Dateien, die Sie mit Microsoft Office erstellt haben, werden nicht gelöscht. Sie können jedoch die Microsoft Office-Einstellungen oder -Anpassungen speichern, die Sie in den Office-Programmen vorgenommen haben.

Windows 7

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme, und klicken Sie dann auf Programme und Funktionen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Home and Business 2010, Microsoft Office Home and Student 2010 oder Microsoft Office Starter 2010, und klicken Sie dann auf Ändern.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren (Menübandanpassungen stehen in Office Starter 2010 nicht zur Verfügung).

  6. Klicken Sie auf Reparieren.

Windows Vista

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme, und klicken Sie dann auf Programme und Funktionen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Home and Business 2010, Microsoft Office Home and Student 2010 oder Microsoft Office Starter 2010, und klicken Sie dann auf Ändern.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren (Menübandanpassungen stehen in Office Starter 2010 nicht zur Verfügung).

  6. Klicken Sie auf Reparieren.

Windows XP

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Software, und klicken Sie dann auf Programme ändern oder entfernen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Software.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Home and Business 2010, Microsoft Office Home and Student 2010 oder Microsoft Office Starter 2010, und klicken Sie dann auf Ändern.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren.

  6. Klicken Sie auf Reparieren.

Seitenanfang

Deinstallieren von Office 2010 Klick-und-Los-Produkten

Die Dateien, die Sie mit Microsoft Office erstellt haben, werden nicht gelöscht. Sie können jedoch die Microsoft Office-Einstellungen oder -Anpassungen speichern, die Sie in den Office-Programmen vorgenommen haben.

Wichtig :  Die Anpassungen können nur in demselben Microsoft Office-Produkt mit derselben Sprachversion verwendet werden.

Windows 7

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme, und klicken Sie dann auf Programme und Funktionen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Home and Business 2010, Microsoft Office Home and Student 2010 oder Microsoft Office Starter 2010.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren (Menübandanpassungen stehen in Office Starter 2010 nicht zur Verfügung).

  6. Klicken Sie auf Deinstallieren.

Windows Vista

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme, und klicken Sie dann auf Programme und Funktionen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Home and Business 2010, Microsoft Office Home and Student 2010 oder Microsoft Office Starter 2010.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren (Menübandanpassungen stehen in Office Starter 2010 nicht zur Verfügung).

  6. Klicken Sie auf Deinstallieren.

Windows XP

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Software, und klicken Sie dann auf Programme ändern oder entfernen.

    Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Software.

  2. Klicken Sie auf Microsoft Office Klick-und-Los.

  3. Das Kontrollkästchen Office-Benutzereinstellungen entfernen erfüllt folgende Zwecke:

  4. Wenn Sie die Microsoft Office-Einstellungen wie Anpassungen des Menübands speichern möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nicht.

  5. Wenn Sie die Office-Einstellungen wie Menübandanpassungen nicht speichern möchten oder wenn Sie ein Problem mit den Einstellungen haben, das Sie beheben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wenn Sie nur die Menübandanpassungen, jedoch keine anderen Office-Einstellungen speichern möchten, können Sie die Menübandanpassungen zuerst exportieren.

  6. Klicken Sie auf Entfernen.

Seitenanfang

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×