Aktualisieren Ihrer Teamwebsites auf SharePoint Online 2013

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Vor kurzem wurde bei allen persönlichen SharePoint 2010-Websites ein automatischer Upgradeprozess durchgeführt. Ein ähnlicher Prozess hat für SharePoint 2010-Teamwebsites begonnen. Sie müssen aber nicht auf die automatischen Upgrades warten, um all die neuen Features nutzen zu können. Upgraden Sie Ihre Teamwebsites jetzt.

Übersicht über den Upgradeprozess

Die Länge und Komplexität des Upgradeprozesses hängt davon ab, ob Sie Ihre Teamwebsites angepasst haben. Dann benötigen Sie die Zeit zum Auswerten Ihrer Websites, insbesondere der stark angepassten, und zur sorgfältigen Planung des Upgrades, um sicherzustellen, dass der Prozess reibungslos verläuft. Es stehen Ihnen Tools zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie potenzielle Upgradeprobleme identifizieren, beheben und in einer Vorschauumgebung testen können. Wenn Sie diese Tools verwenden, besteht der Upgradeprozess aus folgenden drei Schritten:

  1. Überprüfen der Integrität der Teamwebsite

  2. Erstellen einer Upgrade-Auswertungswebsite (zum Anzeigen einer Vorschau der Unterschiede zwischen den Versionen)

  3. Starten des Upgrades

Überprüfen der Integrität der Teamwebsite

Die Integritätsprüfung vor dem Upgrade untersucht Ihre Teamwebsite und generiert einen Bericht, der alle potenziellen Upgradeprobleme und deren Behebungsmöglichkeiten auflistet. Wenn z. B. eine Standarddatei in SharePoint Online angepasst wurde, wird sie markiert, damit Sie die benutzerdefinierte Datei identifizieren und bei Bedarf in der Websitedefinition auf die Standardvorlage zurücksetzen können.

So überprüfen Sie die Integrität Ihrer Website
  1. Navigieren Sie zu der Teamwebsite, die Sie überprüfen möchten, und klicken Sie auf Einstellungen  Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" > Websiteeinstellungen > Websitesammlungsverwaltung > Websitesammlungs-Integritätsprüfungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Websitesammlungs-Integritätsprüfungen ausführen auf Prüfungen starten. Nachdem die Tests durchgeführt wurden, wird ein Bericht ausgegeben, in dem die gefundenen und überprüften Probleme aufgeführt werden.

  3. Klicken Sie rechts neben jedem Problem auf den Link Weitere Infos, und führen Sie die angegebenen Schritte aus. Klicken Sie dann auf Wiederholen, um zu bestätigen, dass die Probleme behoben wurden. Wenn alle Tests bestanden werden, erhalten Sie einen einwandfreien Integritätsstatus für Ihre Teamwebsite, der ungefähr folgendermaßen aussieht:

    Ergebnisse der Integritätsüberprüfung für eine Websitesammlung

Erstellen einer Upgrade-Auswertungswebsite

Mithilfe einer Auswertungswebsite können Sie eine Vorschau Ihrer Websiteinhalte in der neuesten Version von SharePoint Online anzeigen. Die Vorschau ist eine gesonderte Website. Daher haben alle Aktionen, die Sie in der Auswertungswebsite ausführen, keine Auswirkungen auf das Original – im Gegensatz zu dem, was Ihnen möglicherweise beim "Visuellen Upgrade" in SharePoint 2010 unterlaufen ist.

Es ist nicht erforderlich, für jede Teamwebsite eine Upgrade-Auswertungswebsite zu erstellen. Wenn Sie aber angepasste Websites oder Sandkastenlösungen besitzen, sollten Sie Upgrade-Auswertungswebsites erstellen und testen, um sicherzustellen, dass sie in der neuen Version kompatibel sind.

So erstellen Sie eine Auswertungswebsite
  1. Navigieren Sie zu Einstellungen  Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" > Websiteeinstellungen > Websitesammlungsverwaltung > Websitesammlungsupgrade.

  2. Klicken Sie auf der Seite für die Einrichtung von SharePoint 2013 auf Ausprobieren, bevor ich den Sprung wage. Diese Option startet die Generierung einer Auswertungswebsite (die Größenbeschränkung beträgt 20 GB).

  3. Klicken Sie im Feld Upgradeauswertungs-Websitesammlung erstellen auf Upgradeauswertungs-Websitesammlung erstellen. Es wird ein Feld mit der Information geöffnet, dass eine Demowebsite-Anforderung empfangen wurde.

  4. Klicken Sie auf Schließen.

    Die Auswertungswebsite wird innerhalb von 24 bis 48 Stunden erstellt. Sobald sie zur Verfügung steht, erhalten Sie eine E-Mail-Nachricht zusammen mit einem Link zu der Website und einem Ablaufdatum. Weil die Website nur vorübergehend gültig ist, müssen Sie sie sofort überprüfen, um sicherzustellen, dass alles erwartungsgemäß aussieht und sich ebenso verhält. Auswertungswebsites laufen normalerweise nach 30 Tagen ab, obwohl dieser Parameter vom globalen Administrator konfiguriert werden kann, sodass alle vorgenommenen Änderungen nach Ablauf verloren gehen. Wenn die Auswertungswebsite abläuft, bevor Sie die Überprüfung der Änderungen abgeschlossen haben, können Sie eine weitere Auswertungswebsite anfordern, müssen dann aber bis nach dem Ablaufzeitpunkt warten, um diese Anforderung stellen zu können.

    Hinweis : Sie können auch ein einfaches Skript ausführen, um eine Auswertungswebsite anzufordern.

Starten des Upgrades

Nachdem Sie mit der Auswertungswebsite experimentiert haben, nehmen Sie die gewünschten Änderungen an Ihrer Originalwebsite vor, und fahren Sie dann mit dem Upgrade fort. Während des Upgradevorgangs können die Benutzer nicht auf die Teamwebsites zugreifen.

So upgraden Sie Ihre Teamwebsites
  1. Navigieren Sie zu der Teamwebsite, die Sie upgraden möchten, und klicken Sie auf Einstellungen  Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" > Websiteeinstellungen > Websitesammlungsverwaltung > Websitesammlungsupgrade.

  2. Klicken Sie auf der Seite für die Einrichtung von SharePoint 2013 auf Jetzt aktualisieren. Diese Option startet das Upgrade Ihrer Website.

  3. Klicken Sie im Feld Upgradeauswertungs-Websitesammlung erstellen auf Upgradeauswertungs-Websitesammlung erstellen, wenn Sie noch keine Auswertungswebsite erstellt und das Aussehen der Website nach dem Upgrade nicht in einer Vorschau überprüft haben. Es wird ein Feld geöffnet, in dem Sie bestätigen, dass Sie den Vorgang starten möchten.

  4. Bestätigen Sie, dass Sie bereit sind, das eigentliche Upgrade auszuführen.

    Das Upgrade wird gestartet und die Upgradestatusseite für die Website angezeigt. Während der Ausführung des Upgrades wird diese Seite jede Minute automatisch aktualisiert. Es werden Informationen angezeigt, z. B. Probleme, die beim Start des Upgrades aufgetreten sind, und der Speicherort für die Upgradeprotokolldatei. Es ist ratsam, diese Protokolldatei zu speichern, damit Sie später bei Bedarf darauf zugreifen können.

    Abhängig davon, wie viele Upgrades sich in der Warteschlange befinden, wird Ihr Upgrade möglicherweise nicht sofort gestartet. Wenn eine Meldung angezeigt wird, dass auf den Start gewartet wird, beginnt das Upgrade Ihrer Website, sobald die vorausgehenden Upgrades abgeschlossen sind.

    Nachdem das Upgrade abgeschlossen wurde, wird die Seite Upgradestatus in der neuen Benutzeroberfläche und zusätzlich eine Meldung Upgrade erfolgreich abgeschlossen angezeigt.

    Hinweis : Wenn während des Upgrades Probleme auftreten, lesen Sie Behandlung von Problemen beim Upgrade einer Websitesammlung.

  5. Klicken Sie auf Die neue Website anzeigen.

Häufig gestellte Fragen zum Upgrade

  • Wie benachrichtige ich meine Websitesammlungsadministratoren, dass sie ein Upgrade ausführen müssen?

    Senden Sie aus dem SharePoint Admin Center eine Massen-E-Mail an alle Administratoren von SharePoint 2010-Teamwebsites. Diese E-Mail enthält Anweisungen zum Ausführen von Integritätsprüfungen, Anfordern einer Auswertungswebsite und Starten des Upgrades.

    So senden Sie eine Massen-E-Mail
    1. Navigieren Sie im SharePoint Admin Center zur Registerkarte Websitesammlungen.

    2. Wählen Sie alle Teamwebsites aus, deren Besitzer Sie benachrichtigen möchten. Sie können erkennen, dass es sich um SharePoint 2010-Teamwebsites handelt, indem Sie auf der rechten Bildschirmseite in der Spalte Version nachschauen.

    3. Klicken Sie auf Upgrade > Upgradebenachrichtigungen.

      Schaltfläche 'Upgrade' mit aktivierter Option 'Upgradebenachrichtigungen'

  • Was ist mit dem rosa Banner am oberen Bildschirmrand?

    Rosa Banner zeigt, dass für Ihre Website automatische Aktualisierung geplant ist

    Das rosa Banner bedeutet, dass Ihre SharePoint 2010-Teamwebsite für automatisches Upgrade eingeplant wurde. Wenn Sie auf den Link hier klicken, wechseln Sie zu einer Seite, auf der das Datum für Ihr Upgrade zusammen mit Links zu weiteren Ressourcen angezeigt wird. Wenn Sie das Upgrade sofort ausführen möchten, klicken Sie auf Diese Websitesammlung aktualisieren.

  • Wie viel kostet das Upgrade?

    Für das Upgrade gibt es keine zusätzlichen Kosten. In Ihrem Abonnement sind sämtliche Dienstupgrades enthalten. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie immer über die neuesten verfügbaren Features und Verbesserungen verfügen.

  • Was ist eine Websitesammlung?

    Eine Websitesammlung ist eine Gruppe von Websites, die über gemeinsame Verwaltungseinstellungen wie Benutzerberechtigungen oder Navigation verfügen. Die Sammlung ist hierarchisch und umfasst eine Website auf oberster Ebene mit mindestens einer untergeordneten Unterwebsite. SharePoint Online-Websitesammlungen können als Teamwebsites, Veröffentlichungswebsites, persönliche Websites usw. vorkommen. Weitere Informationen zu Websitesammlungen finden Sie unter Verwalten von Websitesammlungen und globalen Einstellungen im SharePoint Admin Center.

  • Ich habe noch keine Updatebenachrichtigungen erhalten. Was soll ich tun?

    Wenn Sie noch keine Upgradebenachrichtigungen erhalten haben und am oberen Rand Ihrer Teamwebsite kein rosa Banner angezeigt wird, müssen Sie nichts tun. Sie werden benachrichtigt, wenn eine Aktion erforderlich ist.

Zusätzliche Ressourcen

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×