Aktivieren von Drittanbieterspeicher in Office 365

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können in Office 365 Speicher von Drittanbieter für Ihre Benutzer aktivieren, damit diese zum Speichern und Freigeben von Dokumenten neben OneDrive for Business und Teamwebsites auch Dienste wie Dropbox verwenden können. Hiermit ergibt sich eine großartige Möglichkeit, für die Benutzer Dienste bereitzustellen, die sie bereits nutzen oder für Geschäftsprojekte nutzen möchten. Wenn Sie nicht möchten, dass Personen in Ihrer Organisation, die Office Online verwenden, Dateien in einem Drittanbieterdienst öffnen, folgen Sie den nachstehenden Schritten, um diesen zu deaktivieren.

Wichtig : Speicher von Drittanbietern ist standardmäßig aktiviert, also müssen Sie diese Schritte sofort ausführen, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Benutzer darauf zugreifen können.

Aktivieren oder Deaktivieren der Speicherdienste von Drittanbietern

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. Wechseln Sie zu Einstellungen > Dienste und -add-ins > Office Online (in der alten Verwaltungskonsole Diensteinstellungen > Office Online ).

  4. Wählen Sie Nutzung der Speicherdienste von Drittanbietern zulassen aus, um die Einstellung zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Office Online und Drittanbieterdiensten wie Dropbox finden Sie im Artikel Hinzufügen von Dropbox zu Office Online.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×