Aktivieren von Archivpostfächern im Office 365 Security & Compliance Center

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Archivierung in Office 365 ermöglicht (auch bezeichnet Compliance-Archivierung) Benutzern zusätzliche Postfach Speicherplatz. Nachdem Sie Archiv Postfächer aktivieren, können Benutzer zugreifen und Speichern von Nachrichten in ihren Postfächern Archiv mithilfe von Microsoft Outlook und Outlook Web App. Benutzer können auch verschieben oder Kopieren von Nachrichten zwischen ihrem primären Postfach und das Postfach archivieren. Sie können auch aus dem Ordner wiederhergestellt Elemente in ihrem Postfach Archivieren Wiederherstellen von gelöschten Elementen mit dem Tool gelöschte Elemente wiederherstellen.

Tipp : Office 365 bietet eine unbegrenzte Menge Archivspeicher mit der Archivierung automatisch erweitert-Funktion. Wenn Archivierung automatisch erweitert aktiviert ist, und klicken Sie dann das ursprüngliche Speicherkontingent in Archiv eines Benutzerpostfachs erreicht ist, fügt Office 365 automatisch weiteren Speicherplatz hinzu. Dies bedeutet, die Benutzer wird nicht nicht genügend Speicherplatz Postfach und brauchen Sie sich etwas nach dem Anfangs verwalten aktivieren das Archivpostfach, und aktivieren Sie automatisch erweitert Archivierung für Ihre Organisation. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über unbegrenzte Archivierung in Office 365.

Bevor Sie beginnen    Sie müssen der Rolle "E-Mail-Empfänger" in Exchange Online zugewiesen sein, um Archivpostfächer zu aktivieren oder zu deaktivieren. Standardmäßig ist diese Rolle den Rollengruppen "Empfängerverwaltung" und "Organisationsverwaltung" auf der Seite Berechtigungen in Exchange Admin Center zugewiesen. Wenn die Seite Archiv in Security & Compliance Center nicht angezeigt wird, bitten Sie Ihren Administrator, Ihnen die notwendigen Berechtigungen zuzuweisen.

So aktivieren Sie ein Archivpostfach

  1. Wechseln Sie zu https://protection.office.com.

  2. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  3. Klicken Sie im linken Bereich von Security & Compliance Center auf Daten-Governance > Archiv.

    Die Seite Archiv wird angezeigt. In der Spalte Archivpostfach ist angegeben, ob für den jeweiligen Benutzer ein Archivpostfach aktiviert bzw. deaktiviert ist.

  4. Wählen Sie in der Liste der Postfächer den Benutzer aus, für den Sie das Archivpostfach aktivieren möchten.

    Klicken Sie im Detailbereich des ausgewählten Benutzers auf "Aktivieren", um das Archivpostfach zu aktivieren
  5. Klicken Sie im Detailbereich des ausgewählten Benutzers auf Aktivieren.

    Es wird eine Warnung angezeigt, dass bei einer Aktivierung des Archivpostfachs Elemente im Postfach des Benutzers, die älter sind, als es in der dem Postfach zugewiesenen Archivierungsrichtlinie festgelegt ist, in das neue Archivpostfach verschoben werden. Mithilfe der Standardarchivierungsrichtlinie, die Teil der den Exchange Online-Postfächern zugewiesenen Aufbewahrungsrichtlinie ist, werden Elemente zwei Jahre nach dem Datum, an dem sie an das Postfach übermittelt oder vom Benutzer erstellt wurden, in das Archivpostfach verschoben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen in diesem Artikel.

  6. Klicken Sie auf Ja, um das Archivpostfach zu aktivieren.

    Das Erstellen des Archivpostfachs kann eine kurze Zeit dauern. Nach der Erstellung wird Archivpostfach: aktiviert im Detailbereich für den ausgewählten Benutzer angezeigt. Sie müssen möglicherweise auf Aktualisieren Symbol "Aktualisieren" klicken, um die Informationen im Detailbereich zu aktualisieren.

Tipp : Sie können auch eine Massenaktivierung für Archivpostfächer vornehmen, indem Sie mehrere Benutzer mit deaktivierten Archivpostfächern auswählen (verwenden Sie dazu die UMSCHALT- oder STRG-Taste). Nachdem Sie mehrere Postfächer ausgewählt haben, klicken Sie im Detailbereich auf Aktivieren.

Über die Seite Archiv in Security & Compliance Center können Sie auch das Postfach eines Benutzers deaktivieren. Nachdem Sie ein Archivpostfach deaktiviert haben, können Sie es innerhalb von 30 Tagen nach der Deaktivierung wieder mit dem primären Postfach des Benutzers verbinden. In diesem Fall wird der ursprüngliche Inhalt des Archivpostfachs wiederhergestellt. Nach Ablauf von 30 Tagen wird der Inhalt des ursprünglichen Archivpostfachs endgültig gelöscht und kann nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie das Archiv also erst nach mehr als 30 Tagen nach der Deaktivierung erneut aktivieren, wird ein neues Archivpostfach erstellt.

Beachten Sie, dass anhand der Standardarchivrichtlinie, die den Postfächern der Benutzer zugewiesen ist, Elemente zwei Jahre nach dem Datum, an dem sie übermittelt wurden, in das Archivpostfach verschoben werden. Wenn Sie das Archivpostfach eines Benutzers deaktivieren, wird keine Aktion für Postfachelemente ausgeführt, und sie verbleiben im primären Postfach des Benutzers.

So deaktivieren Sie ein Archivpostfach

  1. Wechseln Sie zu https://protection.office.com.

  2. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  3. Klicken Sie im linken Bereich von Security & Compliance Center auf Daten-Governance > Archiv.

    Die Seite Archiv wird angezeigt. In der Spalte Archivpostfach ist angegeben, ob für den jeweiligen Benutzer ein Archivpostfach aktiviert bzw. deaktiviert ist.

  4. Wählen Sie in der Liste der Postfächer den Benutzer aus, für den Sie das Archivpostfach deaktivieren möchten.

  5. Klicken Sie im Detailbereich auf Deaktivieren.

    Es wird eine Warnung angezeigt, dass Sie das Archivpostfach innerhalb von 30 Tagen wieder aktivieren können und dass nach Ablauf von 30 Tagen alle Informationen im Archiv endgültig gelöscht werden.

  6. Klicken Sie auf Ja, um das Archivpostfach zu deaktivieren.

    Das Deaktivieren des Archivpostfachs kann eine kurze Zeit dauern. Nach der Deaktivierung wird Archivpostfach: deaktiviert im Detailbereich für den ausgewählten Benutzer angezeigt. Sie müssen möglicherweise auf Aktualisieren Symbol "Aktualisieren" klicken, um die Informationen im Detailbereich zu aktualisieren.

Tipp : Sie können auch eine Massendeaktivierung für Archivpostfächer vornehmen, indem Sie mehrere Benutzer mit aktivierten Archivpostfächern auswählen (verwenden Sie dazu die UMSCHALT- oder STRG-Taste). Nachdem Sie mehrere Postfächer ausgewählt haben, klicken Sie im Detailbereich auf Deaktivieren.

Archivieren Postfächer helfen Sie und Ihre Benutzer in Ihrer Organisation Aufbewahrungsrichtlinien, eDiscovery, entsprechen, und halten Sie die Anforderungen. Beispielsweise können Sie Ihrer Organisation Exchange Aufbewahrungsrichtlinie Postfachinhalte auf Benutzer Archivpostfach verschieben. Wenn Sie das Tool Inhalt Suchen eines Benutzerpostfachs nach bestimmten Inhalten suchen in der Security & Compliance Center verwenden, wird auch das Postfach des Empfängers Archiv durchsucht werden. Und wenn Sie eine Rechtsstreitigkeiten halten platzieren oder eine Aufbewahrungsrichtlinie Office 365 Postfach des Benutzers anwenden, Elemente im Postfach Archiv aufbewahrt werden, auch.

Wenn ein Archivpostfach aktiviert ist, können Benutzer Nachrichten in ihrem Archivpostfach speichern. Benutzer können auf ihre Archivpostfächer zugreifen, indem sie Microsoft Outlook und Outlook Web App verwenden. Mithilfe einer dieser beiden Clientanwendungen können Benutzer Nachrichten in ihrem Archivpostfach anzeigen und Nachrichten zwischen dem primären Postfach und dem Archivpostfach verschieben oder kopieren. Die Benutzer können darüber hinaus auch gelöschte Elemente im Ordner "Wiederherstellbare Elemente" in ihrem Archivpostfach wiederherstellen, indem sie das Tool zum Wiederherstellen von gelöschten Elementen verwenden.

Nach dem archivieren, die Postfächer aktiviert sind, kann Ihrer Organisation die standardmäßigen Exchange Aufbewahrungsrichtlinie (auch Messaging Unterlagen oder MRM Richtliniegenannt) nutzen, die automatisch jedes Postfach zugewiesen ist. Wenn Sie ein Archivpostfach aktiviert ist, führt die standardmäßigen Exchange Aufbewahrungsrichtlinie automatisch Folgendes aus:

  • Verschiebt Elemente, die zwei Jahre alt oder älter sind, aus dem primären Postfach eines Benutzers in dessen Archivpostfach

  • Verschiebt Elemente, die 14 Tage alt oder älter sind, aus dem Ordner "Wiederherstellbare Elemente" im primären Postfach des Benutzers in den Ordner "Wiederherstellbare Elemente" im Archivpostfach

Weitere Informationen zu archivieren Postfächer und Exchange Aufbewahrungsrichtlinien finden Sie unter:

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×