Aktivieren des Add-Ons, wenn der Befehl "In OneNote öffnen" nicht funktioniert

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn der Befehl In OneNote öffnen oder In OneNote bearbeiten in OneNote Online nicht funktioniert, ist ein Problem mit dem Add-On aufgetreten, das diesen Befehl verwendet. Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, damit das Add-On funktioniert.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Microsoft OneNote 2010 OneNote_Symbol_20x20 oder höher auf Ihrem Computer installiert haben, da frühere Versionen von OneNote mit diesem Befehl nicht funktionieren. Überprüfen Sie dann die Einstellungen für Ihren Browser anhand der folgenden Tabelle.

Browser

Überprüfen Sie Folgendes

Internet Explorer

Stellen Sie sicher, dass Sie die 32-Bit-Version von Internet Explorer verwenden. Mit der 64-Bit-Version von Internet Explorer können Sie diesen Befehl nicht verwenden.

Überprüfen der Sicherheitseinstellungen

  1. Klicken Sie auf Extras > Internetoptionen, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Sicherheit auf Vertrauenswürdige Sites.

  2. Wenn sich der Schieberegler für Sicherheit auf der Einstellung Hoch befindet, schieben Sie ihn nach unten auf Mittelhoch.

Erneutes Aktivieren des Add-Ons

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Add-Ons verwalten.

  2. Wählen Sie in der Dropdownliste Anzeigen die Option Alle Add-Ons aus.

    Dialogfeld "Add-Ons verwalten", in dem in der Dropdownliste die aktuell geladenen Add-Ons angezeigt werden.

  3. Scrollen Sie durch die Add-Ons, bis die Add-Ons von Microsoft angezeigt werden, und klicken Sie dann auf SharePoint OpenDocuments Class.

  4. Klicken Sie unten rechts im Dialogfeld auf Aktivieren, und schließen Sie anschließend das Dialogfeld.

Chrome

Stellen Sie sicher, dass Sie die 32-Bit-Version von Chrome verwenden. Mit der 64-Bit-Version von Chrome können Sie diesen Befehl nicht verwenden.

Wenn in Chrome die Nachricht "Externe Protokollanforderung" angezeigt wird, aktivieren Sie Meine Einstellung für alle Links dieser Art speichern, und klicken Sie dann auf Anwendung starten. Bei der nächsten Verwendung des Befehls In OneNote öffnen oder In OneNote bearbeiten sollten keine Probleme auftreten.

Firefox

Stellen Sie sicher, dass Sie die 32-Bit-Version von Firefox verwenden. Mit der 64-Bit-Version von Firefox können Sie diesen Befehl nicht verwenden.

Erneutes Aktivieren des Add-Ons

  1. Klicken Sie in der Firefox-Menüleiste auf Add-Ons und anschließend auf Plugins.

  2. Suchen Sie nach allen Microsoft Office-Plug-Ins, deren Namen mit dem Zusatz (deaktiviert) versehen ist.

  3. Stellen Sie die Plug-Ins auf Aktivieren anfordern oder Immer aktivieren ein.

Mac OS X

Wenn Sie Safari oder Firefox verwenden und auf Ihrem Mac eine ältere Version von OS X (z. B. Lion oder Mountain Lion) ausgeführt wird, wechseln Sie in den 32-Bit-Modus:

  1. Schließen Sie den Browser.

  2. Klicken Sie im Finder auf Anwendungen, und wählen Sie dann das Symbol für Safari oder Firefox aus.

  3. Klicken Sie im Browser auf Datei > Informationen, und aktivieren Sie dann Im 32-Bit-Modus öffnen.

  4. Schließen Sie den Browser, und öffnen Sie ihn erneut.

Wenn Sie weiterhin Hilfe beim Notizbücher öffnen auf Ihrem Mac benötigen, besuchen Sie OneNote für Mac-Forum unter https://answers.microsoft.com/en-us/office/forum/onenote_mac.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×