Aktivieren der Funktion zum Veröffentlichen von Kalendern, damit Personen Informationen gemeinsam nutzen können

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit Office 365 können Benutzer ihre Kalender im Internet veröffentlichen, sodass Personen außerhalb des Unternehmens diese Kalender anzeigen können.

Die Benutzer können auswählen, dass ihre Kalender im Internet automatisch veröffentlicht werden. Als Administrator können Sie sich jedoch dagegen entscheiden, dass Personen außerhalb des Unternehmens die Kalenderinformationen Ihrer Benutzer anzeigen können. In derartigen Fällen können Sie die Funktion Kalenderveröffentlichung deaktivieren.

  1. Wechseln Sie zu Administrator> diensteinstellungen >E-Mails, Kalender; und Kontakte

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie Kalenderveröffentlichung, damit die Benutzer ihre Kalender für externe Kontakte veröffentlichen können.

    • Deaktivieren Sie Kalenderveröffentlichung, um zu verhindern, dass die Benutzer ihre Kalender für externe Kontakte veröffentlichen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Kalenderveröffentlichung, Kalenderfreigabe und Zugriffsrechten für Stellvertretung?

  • Bei der Kalenderveröffentlichung werden URLs erstellt, die die Benutzer Personen außerhalb Ihres Unternehmens mitteilen können. Mit einer URL kann der Empfänger Ihren Kalender über Outlook oder Outlook Web App abonnieren und ihn mit der anderen URL in einem Webbrowser anzeigen. Jeder Benutzer steuert, wie viele Details die anderen sehen dürfen.

  • Durch die Kalenderfreigabe können Benutzer Personen in ihrem Unternehmen einladen, ihren Kalender anzuzeigen. Benutzer, die ihre Kalender freigeben, können festlegen, wie viele Details die Empfänger sehen dürfen. Wenn Benutzer ihre Kalender nicht freigeben, können andere Personen im Unternehmen die "Frei-/Gebucht"-Informationen trotzdem weiterhin sehen. Wenn die Benutzer ihren Kalender aber freigeben, können die Empfänger auf mehr Details zugreifen. Wenn die anderen Personen Outlook oder Outlook Web App verwenden, können sie den freigegebenen Kalender direkt neben dem eigenen Kalender anzeigen. Sie können Ihren Kalender nur dann für Personen außerhalb Ihres Unternehmens freigeben, wenn dieses und das andere Unternehmen Partner über Office 365 oder Exchange sind. Weitere Informationen zur Kalenderfreigabe finden Sie unter Freigeben des Kalenders.

  • Mit der Option Zugriffsrechte für Stellvertretung können Outlook-Benutzer einer anderen Person die Berechtigung erteilen, sämtliche Details ihrer Termine und Besprechungstermine in ihrem Auftrag anzuzeigen. Die Zugriffsdelegierung ist in Outlook, aber nicht in Outlook Web App verfügbar. Weitere Informationen zu Zugriffsrechten für Stellvertretung finden Sie unter:

Sie können sich auch die folgenden Videos ansehen:

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×