Aktivieren bzw. Deaktivieren des Fingereingabemodus

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Im Fingereingabemodus weisen die Schaltflächen auf dem Bildschirm einen etwas größeren Abstand zueinander auf, sodass besser darauf getippt werden kann. Sie können den Fingereingabemodus aktivieren, indem Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Fingereingabemodus tippen.

Schaltfläche 'Fingereingabemodus'

Alternativ können Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auch auf das Handsymbol für Toucheingabe-/Mausmodus und dann auf Toucheingabe tippen.

Handsymbol für Fingereingabemodus

Wenn die Schaltfläche oder das Symbol nicht auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff angezeigt wird, können Sie diese Option hinzufügen.

  1. Drücken Sie eine beliebige Schaltfläche auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff, halten Sie sie gedrückt, und lassen Sie sie dann los. Dann tippen Sie auf Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen.

  2. Tippen Sie unter Häufig verwendete Befehle auf Fingereingabemodus oder Fingereingabe-/Mausmodus, und tippen Sie auf Hinzufügen.

Zum Deaktivieren des Fingereingabemodus tippen Sie erneut auf die Schaltfläche Fingereingabemodus, oder tippen Sie auf das Handsymbol für Fingereingabe-/Mausmodus, und tippen Sie dann auf Maus.

Weitere Tipps zur Fingereingabe

Um Text und Objekte zu vergrößern, streifen Sie vom rechten Rand des Bildschirms nach innen, tippen Sie auf Start, streifen Sie nach oben, tippen Sie auf Alle Apps, Systemsteuerung (unter Windows-System), Darstellung und Anpassung, Anzeige und dann auf Mittel – 125 %.

Anzeigen in Office berühren, schauen Sie sich die Tippen Sie auf Office-Leitfaden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×