Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie beim Senden von e-Mails aus, wenn Audio Konferenzen Einstellungen ändern

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Audiokonferenzanbieter standardmäßig senden e-Mail an die Benutzer an, wenn sie für Audiokonferenzanbieter aktiviert sind. Es kann vorkommen durch, wenn Sie zum Verringern der Anzahl der e-Mail-Nachrichten, die an Skype für Business und Microsoft Teams Benutzer gesendet werden sollen, und in diesem Fall Sie können diese Option deaktivieren.

Wenn Sie beim Senden von e-Mails deaktivieren, werden alle Audiokonferenzanbieter e-Mails an die Benutzer e-Mails für Wenn Benutzer aktiviert oder deaktiviert für Audiokonferenzanbieter, wenn seine PIN zurückgesetzt wird, wenn die Konferenz-ID und das standardmäßige Konferenzen Zahl Änderungen Telefon, einschließlich gesendet.

Hier ist ein Beispiel für die e-Mail, die an Benutzer gesendet wird, wenn sie für Audio Konferenzen aktiviert sind:

E-Mail zu einer Einwahlkonferenz

  • Es gibt mehrere e-Mail-Nachrichten, die gesendet werden, um Benutzer in Ihrer Organisation, nachdem sie aktiviert sind für Audiokonferenzanbieter aus:

    • Wenn eine Lizenz Audio Konferenzen zu zugewiesen wird.

    • Wenn Sie manuell des Benutzers Audiokonferenzanbieter PIN zurücksetzen.

    • Wenn Sie die Konferenz-ID des Benutzers manuell zurücksetzen.

    • Wenn die Lizenz Audio Konferenzen daraus entfernt wird.

    • Wenn der Audiokonferenzanbieter eines Benutzers Nachschlagen von Microsoft zu einem anderen Anbieter oder keine geändert wird.

    • Wenn der Audiokonferenzanbieter eines Benutzers an Microsoft geändert wird.

Sie können das Senden von E-Mails an Benutzer über das Skype for Business Admin Center oder die Windows PowerShell aktivieren oder deaktivieren.

Verwenden die Skype für Business Administrationscenter

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zu der Office 365-Verwaltungskonsole > Skype for Business, und klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Audio Konferenzen.

  3. Klicken Sie auf der Einstellungsseite Bridge Microsoft aktivieren Sie oder deaktivieren Sie die automatisch e-Mails an Benutzer senden, wenn keines der Audiokonferenzanbieter Konfiguration Änderungen.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Tipps : 

    • Sie können e-Mail auch für den Benutzer mit den Einstellungen Audiokonferenzanbieter senden, indem Sie auf die Eigenschaften des Benutzers > Audio Konferenzen > Konferenz Informationen per e-Mail senden.

    • Damit wird eine E-Mail gesendet, die nur die Konferenz-ID und die Konferenztelefonnummer enthält, nicht aber die PIN.

    • Finden Sie unter Senden einer e-Mail an einen Benutzer mit ihren Audiokonferenzanbieter Informationen.

Mithilfe von Windows PowerShell

  • Führen Sie Folgendes aus, um das Senden von E-Mails zu deaktivieren:

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSetting -AutomaticallySendEmailsToUsers $false

    Damit Sie mit diesem Cmdlet können, finden Sie unter Festlegen-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings.

  • Wenn automatische e-Mails deaktiviert sind, können Sie weiterhin manuell auslösen, senden eine e-Mail-Nachricht mit der Konferenz-ID und Telefonnummer den Skype für Business-Verwaltungskonsole verwenden. In diesem Fall wird nicht die PIN jedoch aufgenommen werden. Wenn Sie den Audiokonferenzanbieter PIN zurücksetzen möchten, und Senden von e-Mails deaktiviert ist, müssen Sie es in eine andere Methode an den Benutzer senden.

  • Standardmäßig der Absender die e-Mail-Nachrichten werden von Office 365, aber ändern Sie die e-Mail-Adresse und Anzeigename bei der Verwendung von Windows PowerShell und auch das Cmdlet " Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings " verwenden.

    Hinweis : Wenn Sie die E-Mail-Adressinformationen ändern möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die Richtlinien Ihrer Umgebung für eingehende E-Mails zulassen, dass E-Mails von der benutzerdefinierten Absenderadresse gesendet werden.

    • Die E-Mail-Adresse in den Parameter SendEmailFromAddress eingeben.

    • Den in der E-Mail angezeigten Namen in den Parameter SendEmailFromDisplayName eingeben.

    • Den Parameter SendEmailOverride auf True einstellen.

    • Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSetting -SendEmailOverride $true -SendEmailFromAddress amos.marble@contoso.com -SendEmailFromDisplayName "Amos Marble"

  • Das Senden von E-Mails an Benutzer kann über das Skype for Business Admin Center oder die Windows PowerShell deaktiviert werden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Siehe auch

Audiokonferenzanbieter in Office 365

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×