Addieren oder Subtrahieren von Datumswerten

Angenommen, Sie möchten das Datum für einen Projektzeitplan anpassen, indem Sie zwei Wochen hinzufügen, um dann das daraus resultierende Abschlussdatum zu überprüfen. Oder Sie möchten bestimmen, wie lange eine einzelne Aktivität in einer Liste von Projektaufgaben dauern wird. Sie können mit einer einfachen Formel eine Anzahl von Tagen zu einem Datum addieren oder davon subtrahieren, oder Sie können Arbeitsblattfunktionen verwenden, die speziell für das Arbeiten mit Datumswerten in Excel entwickelt wurden.

Inhalt dieses Artikels

Addieren oder Subtrahieren von Tagen bei einem Datum

Addieren oder Subtrahieren von Monaten bei einem Datum

Addieren oder Subtrahieren von Jahren bei einem Datum

Addieren einer Kombination von Tagen, Monaten und Jahren zu einem Datum

Seitenanfang

Addieren oder Subtrahieren von Tagen bei einem Datum

Angenommen, ein bestimmtes Kontoguthaben ist am 8. Februar 2010 fällig. Sie möchten Geld auf Ihr Girokonto überweisen, sodass es 15 Kalendertage vor diesem Datum bereitsteht. Sie wissen außerdem, dass Ihr Konto einen Rechnungszyklus von 30 Tagen aufweist, und Sie möchten ermitteln, wann Sie Geld für die Rechnung vom März 2010 überweisen müssen, damit es 15 Tage vor diesem Datum verfügbar ist.

  1. Geben Sie in Zelle A1 den Wert 08.02.2010 ein.

  2. Geben Sie in Zelle B1 =A1-15 ein.

  3. Geben Sie in Zelle C1 =A1+30 ein.

  4. Geben Sie in Zelle D1 =C1-15 ein.

In den Zellen A1 und C1 sind die Fälligkeitsdaten (08.02.2010 und 10.03.2010) für die Kontoguthaben im Februar und März angegeben. Die Zellen B1 und D1 enthalten die Daten (24.01.2010 und 23.02.2010), an denen Sie das Geld für diese Fälligkeitsdaten überweisen müssen.

Seitenanfang

Addieren oder Subtrahieren von Monaten bei einem Datum

Sie können die Funktion EDATUM verwenden, um eine bestimmte Anzahl ganzer Monate schnell zu einem Datum zu addieren bzw. zu subtrahieren.

Für die Funktion EDATUM werden zwei Werte (auch als Argumente bezeichnet) benötigt. Dies sind das Ausgangsdatum und die Anzahl der Monate, die Sie addieren bzw. subtrahieren möchten. Zum Subtrahieren von Monaten geben Sie eine negative Zahl als zweites Argument ein (z. B. =EDATUM("15.02.10";-5). Diese Formel ergibt das Datum 15.09.2009.

Sie können den Wert des Ausgangsdatums angeben, indem Sie entweder Bezug auf eine Zelle nehmen, die einen Datumswert enthält, oder indem Sie ein in Anführungszeichen eingeschlossenes Datum wie "15.02.2010" eingeben.

Sie möchten beispielsweise 16 Monate zum 16. Oktober 2009 addieren.

  1. Geben Sie in Zelle A5 den Wert 16.10.2009 ein.

  2. Geben Sie in Zelle B5 =EDATUM(A5;16) ein.

    Die Funktion verwendet den Wert in Zelle A5 als das Datum.

  3. Geben Sie in Zelle C5 =EDATUM("16.10.09";16) ein.

    In diesem Fall verwendet die Funktion einen Datumswert, den Sie direkt eingeben ("16.10.2009").

    In den beiden Zellen B5 und C5 sollte das Datum 16.02.2011 angegeben sein.

    Hinweis : Je nach Format der Zellen, in denen die eingegebenen Formeln enthalten sind, werden die Ergebnisse in Excel möglicherweise als fortlaufende Zahlen angezeigt. In diesem Fall würde der 16.02.2011 als 40590 angezeigt.

    In Excel werden Datumsangaben als fortlaufende Zahlen gespeichert, damit sie in Berechnungen verwendet werden können. Standardmäßig ist der 01.01.1900 die fortlaufende Zahl 1 und der 01.01.2010 die fortlaufende Zahl 40179, da dieser Tag nach 40.178 Tagen auf den 01.01.1900 folgt.

  4. Wenn die Ergebnisse als fortlaufende Zahlen angezeigt werden, markieren Sie die Zellen B5 und C5, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zellen auf Format, und klicken Sie dann auf Zellen formatieren.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren auf die Registerkarte Zahlen.

  7. Klicken Sie unter Kategorie auf Datum, und klicken Sie anschließend auf OK. Der Wert in den jeweiligen Zellen wird als Datum anstelle einer fortlaufenden Zahl angezeigt.

Seitenanfang

Addieren oder Subtrahieren von Jahren bei einem Datum

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

Wie kopiere ich ein Beispiel?

  • Markieren Sie das Beispiel in diesem Artikel. Falls Sie das Beispiel in Excel Web App kopieren möchten, müssen Sie es jeweils zellenweise kopieren und einfügen. Wichtig: Markieren Sie keine Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe für Excel 2013 für Windows

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

  • Drücken Sie STRG+C.

  • Erstellen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  • Markieren Sie im Arbeitsblatt Zelle A1, und drücken Sie STRG+V. Wenn Sie in Excel Web App arbeiten, wiederholen Sie das Kopieren und Einfügen bei jeder Zelle im Beispiel.

  • Wichtig: Damit das Beispiel ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie es in Zelle A1 des Arbeitsblatts einfügen.

  • Um zwischen der Anzeige des Ergebnisses und der Anzeige der Formel, die das Ergebnis liefert, zu wechseln, drücken Sie STRG+` (Graviszeichen), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

  • Nachdem Sie das Beispiel in ein leeres Arbeitsblatt kopiert haben, können Sie es es Ihren Anforderungen anpassen.

1

2

3

4

5


6


7


8

A

B

Datum

Zu addierende (oder subtrahierende) Jahre

09.06.2009

3

02.09.2009

-5

10.12.2010

25

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=DATUM(JAHR(A2)+B2;MONAT(A2);TAG(A2))

Fügt 3 Jahre zu 09.06.2009 hinzu (09.06.2012)

=DATUM(JAHR(A3)+B3;MONAT(A3);TAG(A3))

Subtrahiert 5 Jahre vom 02.09.2009 (02.09.2004)

=DATUM(JAHR(A4)+B4;MONAT(A4);TAG(A4))

Fügt 25 Jahre zu 10.12.2010 hinzu (10.12.2035)

Funktionsweise der Formel

Mit jeder der drei Formeln wird eine bestimmte Anzahl von Jahren aus Spalte B zu dem Jahreswert addiert, der von dem Datum in Spalte A abgeleitet wird.

Beispielsweise wird in Zelle A6 die Funktion JAHR für das Datum in Zelle A2 (09.06.2009) verwendet und 2009 als das Jahr zurückgegeben. Mit der Formel wird dann die Zahl 3 (der Wert in Zelle B2) zum Jahreswert addiert. Dadurch ergibt sich 2012. Mit derselben Formel werden durch die Funktion MONAT der Wert 6 und durch die Funktion TAG der Wert 9 zurückgegeben. Mit der Funktion DATUM werden diese drei Werte dann in einem Datum zusammengefasst, das drei Jahre in der Zukunft liegt. Dies ist der 09.06.2012.

Sie können eine ähnliche Formel zum Addieren von Monaten zu einem Datum verwenden. So können Sie z. B. bei den vorherigen Beispieldaten 9 Monate zum Datum 09.06.2009 addieren, indem Sie folgende Formel verwenden: =DATUM(JAHR(A2);MONAT(A2)+9;TAG(A2)). Diese Formel gibt das Datum 09.03.2010 zurück.

Seitenanfang

Addieren einer Kombination von Tagen, Monaten und Jahren zu einem Datum

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

Wie kopiere ich ein Beispiel?

  • Markieren Sie das Beispiel in diesem Artikel. Falls Sie das Beispiel in Excel Web App kopieren möchten, müssen Sie es jeweils zellenweise kopieren und einfügen. Wichtig: Markieren Sie keine Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe für Excel 2013 für Windows

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

  • Drücken Sie STRG+C.

  • Erstellen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  • Markieren Sie im Arbeitsblatt Zelle A1, und drücken Sie STRG+V. Wenn Sie in Excel Web App arbeiten, wiederholen Sie das Kopieren und Einfügen bei jeder Zelle im Beispiel.

  • Wichtig: Damit das Beispiel ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie es in Zelle A1 des Arbeitsblatts einfügen.

  • Um zwischen der Anzeige des Ergebnisses und der Anzeige der Formel, die das Ergebnis liefert, zu wechseln, drücken Sie STRG+` (Graviszeichen), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

  • Nachdem Sie das Beispiel in ein leeres Arbeitsblatt kopiert haben, können Sie es es Ihren Anforderungen anpassen.

1

2

3


4


5

A

B

Datum

09.06.2009

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=DATUM(JAHR(A2)+3;MONAT(A2)+1;TAG(A2)+5)

Fügt 3 Jahre, 1 Monat und 5 Tage zum 09.06.2009 hinzu (14.07.2012)

=DATUM(JAHR(A2)+3;MONAT(A2)+1;TAG(A2)+5)

Fügt 1 Jahr, 7 Monate und 5 Tage zum 09.06.2009 hinzu (14.01.2011)

Die Formeln im Beispiel weisen die folgenden Argumente auf (ein Argument ist ein Wert, der für eine Funktion bereitgestellt wird).

Formel zum Addieren von Datumswerten

Formel zum Addieren von Datumswerten

Schaltflächensymbol Ausgangsdatum: Ein Datum oder ein Bezug auf eine Zelle, die ein Datum enthält.

Schaltflächensymbol Jahr: Die Anzahl der zu addierenden Jahre.

Schaltflächensymbol Monat: Die Anzahl der zu addierenden Monate.

Legende 4 Tag: Die Anzahl der zu addierenden Tage.

Funktionsweise der Formel

Mit jeder der Formeln wird eine bestimmte Anzahl von Jahren, Monaten und Tagen zu dem Datum addiert, das in Zelle A2 enthalten ist.

Beispielsweise wird in Zelle A5 (zweite Formel) die Funktion JAHR für das Datum in Zelle A2 (09.06.2009) verwendet und 2009 als das Jahr zurückgegeben. Mit der Formel wird dann die Zahl 1 zum Jahreswert addiert. Dadurch ergibt sich 2010. Die Funktion MONAT gibt den Wert 6 zurück, und es werden 7 Monate zu diesem Wert addiert. Da 6 Monate plus 7 Monate in der Summe 13 Monate ergibt, wird mit der Funktion DATUM 1 Jahr zum Jahreswert addiert. Dadurch ergibt sich 2011. Mit der Funktion DATUM wird dann die Zahl 12 vom Monatswert subtrahiert. Dadurch ergibt sich der Wert 1 für den Monat. Die Funktion TAG gibt den Wert 9 zurück, und es werden 5 Tage zu diesem Wert addiert. Dadurch ergibt sich der Wert 14. Schließlich werden mit der Funktion DATUM diese drei Werte (2011, 1 und 14) in einem Datum zusammengefasst, das ein Jahr, sieben Monate und fünf Tage in der Zukunft liegt. Dies ist der 14.01.2011.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×