Abwechselnde Farben für Zeilen oder Spalten

Mit dem abwechselnden Hinzufügen einer Farbe zu aufeinanderfolgende Zeilen (häufig auch als Farbverbund bezeichnet) sorgen Sie dafür, dass die Daten in Ihrem Arbeitsblatt einfacher zu lesen sind. Zum abwechselnden Formatieren von Zeilen oder Spalten können Sie ein vordefiniertes Tabellenformat verwenden. Mit dieser Methode werden Zeilen oder Spalten automatisch abwechselnd schattiert, wenn Sie Zeilen oder Spalten hinzufügen.

Tabelle mit Farbe, die auf alternative Zeilen angewendet wurde

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den zu formatierenden Zellbereich aus.

  2. Klicken Sie auf Start > Als Tabelle formatieren.

  3. Wählen Sie ein Tabellenformat aus, bei dem Zeilen abwechselnd schattiert werden.

  4. Wenn Sie die Schattierung von Zeilen in Spalten ändern möchten, markieren Sie die Tabelle, klicken Sie auf Entwurf, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Gebänderte Zeilen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Gebänderte Spalten.

    'Tabellentools' mit der Registerkarte 'Entwurf' und dem Feld 'Verbundene Spalten'

Tipp : Wenn Sie das Tabellenformat mit gebänderten Zeilen oder Spalten ohne die Tabellenfunktion beibehalten möchten, können Sie die Tabelle in einen Datenbereich umwandeln. Wenn Sie nun weitere Zeilen oder Spalten hinzufügen, werden diese nicht mehr automatisch farblich schattiert, aber Sie können das abwechselnde Farbformat mit Format übertragen auf neue Zeilen kopieren.

Verwenden einer bedingten Formatierung zum Erstellen von gebänderten Zeilen oder Spalten

Sie können auch eine Regel für die bedingte Formatierung verwenden, um bestimmte Zeilen oder Spalten anders zu formatieren.

Datenbereich mit Farbe, die auf alternative Zeilen und Spalten mit Regel zur bedingten Formatierung angewendet wurde

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Führen Sie im Arbeitsblatt eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Anwenden der Schattierung auf einen bestimmten Zellbereich, wählen Sie die zu formatierenden Zellen aus.

    • Zum Anwenden der Schattierung auf das gesamte Arbeitsblatt klicken Sie auf die Schaltfläche Alles markieren.

      Schaltfläche 'Alles auswählen' auf dem Arbeitsblatt

  2. Klicken Sie auf Start > Bedingte Formatierung > Neue Regel.

    Bedingte Formatierung, Dialogfeld 'Neue Regel'

  3. Klicken Sie im Feld Regeltyp auswählen auf Formel für die Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden.

  4. Um Farben abwechselnd auf Zeilen anzuwenden, geben Sie im Feld Werte formatieren, wenn diese Formel wahr ist, die Formel =REST(ZEILE();2)=0 ein.

    Wenn Sie Farben abwechselnd auf Spalten anwenden möchten, geben Sie diese Formel ein: REST(SPALTE();2)=0.

    Mit diesen Formeln wird festgestellt, ob es sich um eine Zeile oder Spalte mit gerader oder ungerader Nummerierung handelt, und die Farbe wird entsprechend zugewiesen.

  5. Klicken Sie auf Format.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren auf die Registerkarte Ausfüllen.

  7. Wählen Sie eine Farbe aus, und klicken Sie auf OK.

  8. Sie können Ihre Auswahl im Feld Beispiel in der Vorschau anzeigen und auf OK klicken, oder Sie können eine andere Farbe auswählen.

    Tipps : 

    • Wenn Sie die Regel für die bedingte Formatierung ändern möchten, markieren Sie eine der Zellen, auf die die Regel angewendet wurde, klicken Sie auf Start > Bedingte Formatierung > Regeln verwalten > Regel bearbeiten, und nehmen Sie dann die gewünschten Änderungen vor.

    • Zum Entfernen einer bedingten Formatierung von Zellen klicken Sie auf Start, dann in der Gruppe "Bearbeiten" auf Löschen, und wählen Sie nun Formate löschen aus.

      Option 'Formate löschen'

    • Zum Kopieren einer bedingten Formatierung auf andere Zellen klicken Sie auf eine der Zellen, auf die die Regel angewendet wurde, und klicken Sie dann auf Start > Format übertragen  Schaltfläche 'Format übertragen' . Anschließend klicken Sie auf die Zellen, die Sie formatieren möchten.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×