Abstimmen von Inhalt auf spezifische Zielgruppen

Abstimmen von Inhalt auf spezifische Zielgruppen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Elemente in einer Liste oder Dokumentbibliothek in SharePoint können so ausgelegt werden, dass sie nur Personen, die Mitglieder einer bestimmten Gruppe oder Zielgruppe sind, angezeigt werden. Eine Zielgruppe kann mithilfe von SharePoint-Gruppen, Verteilerlisten oder Sicherheitsgruppen definiert werden. Alternativ kann ein regelbasiertes System zum Erstellen einer globalen Zielgruppe verwendet werden.

Am 3. Januar 2017 aufgrund von Kundenfeedback aktualisiert.

Übersicht

Mithilfe von Zielgruppen können Sie festlegen, dass Inhalte wie Listen- oder Bibliothekselemente, Navigationslinks und andere Inhalte bestimmten Personengruppen angezeigt werden. Dies ist nützlich, wenn Sie Informationen darstellen möchten, die nur für eine bestimmte Gruppe von Personen relevant sind. Beispielsweise können Sie Inhalte einer Dokumentbibliothek hinzufügen, die nur für die Rechtsabteilung sichtbar ist.

Jedes Element in einer SharePoint-Liste oder -Bibliothek kann an spezifische Zielgruppen adressiert werden. Zu diesem Zweck verwenden Sie das Webpart für Inhaltsabfragen. Andere Arten von Webparts und deren Inhalte können ebenfalls an Zielgruppen adressiert werden.

Darüber hinaus können Sie Websitenavigationslinks an Zielgruppen adressieren. Diese Adressierung der Links vereinfacht den Benutzern die Verwendung, da sie nur die Navigationslinks sehen, die für sie relevant sind.

Zum Festlegen einer Zielgruppe können Sie eine oder mehrere der folgenden Optionen verwenden:

  • SharePoint-Gruppen

  • Verteilerlisten

  • Sicherheitsgruppen

  • Globale Zielgruppen

    Globale Zielgruppen sind regelbasierte Zielgruppen, die von SharePoint-Administratoren verwaltet werden.

Jeder Benutzer mit mindestens den Berechtigungen für "Mitwirkender" kann eine Zielgruppe angeben, sofern der Name der Zielgruppe bekannt ist. Sie können anhand des Namens, des Alias oder der Beschreibung nach einer Zielgruppe suchen, indem Sie in der Liste Zielgruppen auf Durchsuchen keine klicken.

Seitenanfang

Adressieren von Elementen aus Listen oder Bibliotheken an eine Zielgruppe

Im folgenden Verfahren wird anhand eines Beispiels gezeigt, wie alle Elemente aus einer bestimmten Liste an eine Zielgruppe adressiert werden. Der Listentyp ist "Dokumentbibliothek". Das Webpart für Inhaltsabfragen ermöglicht es zudem, alle Elemente aus einer Website und deren Unterwebsites oder aber Elemente aus allen Websites in einer Websitesammlung anzuzeigen. Anschließend können Sie eine Abfrage erstellen, um die Zielgruppenadressierung einzuschließen, die Sie für die Elemente auf den Websites oder in einer Websitesammlung festgelegt haben.

Zum Adressieren der Elemente aus einer Liste oder Bibliothek an eine bestimmte Zielgruppe sind drei Schritte erforderlich:

Schritt 1: Aktivieren der Zielgruppenadressierung für die Liste oder Bibliothek

Wenn Sie die Zielgruppenadressierung für eine Liste oder Bibliothek aktivieren, können Sie jedes Element in der Liste oder Bibliothek an eine Zielgruppe adressieren.

Hinweis : Wenn die SharePoint-Liste oder -Bibliothek bereits für die für Zielgruppenadressierung aktiviert ist, wird die Spalte Zielgruppen angezeigt.

  1. Klicken Sie auf die Liste oder Bibliothek, die das Element enthält, das Sie an die Zielgruppe adressieren möchten.

  2. In SharePoint Online klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Listeneinstellungen oder Dokumentbibliothekseinstellungen.

    Menü "Einstellungen", "Bibliothekseinstellungen" ausgewählt oder Menü "Einstellungen", "Listeneinstellungen" hervorgehoben

    In SharePoint 2016, 2013, 2010 oder 2007 klicken Sie auf der Symbolleiste der Liste oder Bibliothek auf Einstellungen und klicken dann auf Listeneinstellungen oder Dokumentbibliothekseinstellungen.

    Listeneinstellungen im Menüband oder Schaltflächen für SharePoint-Bibliothekseinstellungen im Menüband

  3. Klicken Sie unter Allgemeine Einstellungen auf Einstellungen für Zielgruppenadressierung.

    Einstellungen für Zielgruppenadressierung unter "Allgemein" auf der Einstellungsseite für Bibliothek oder Liste
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zielgruppenadressierung aktivieren.

    Kontrollkästchen "Zielgruppenadressierung aktivieren"

Schritt 2: Angeben der Zielgruppe für die Elemente

Nachdem Sie die Liste oder Bibliothek für die Zielgruppenadressierung aktiviert haben, können Sie für einzelne Elemente in der Liste oder Bibliothek festlegen, dass diese einer oder mehreren Zielgruppen angezeigt werden sollen.

  1. Klicken Sie in SharePoint Online links neben das Element, für das Sie die Zielgruppen ändern möchten, klicken Sie auf das Symbol für Details Schaltfläche "Informationen" oder "Detailbereich öffnen" , und klicken Sie dann auf Alle bearbeiten nach Eigenschaften.

    Klicken Sie in SharePoint 2016, 2013, 2010 und 2007 auf den Pfeil oder die Auslassungspunkte (...) neben dem Namen eines Elements in der Liste oder Bibliothek, und klicken Sie dann auf Eigenschaften bearbeiten oder Eigenschaften. In einigen Versionen von SharePoint müssen Sie möglicherweise auf weitere Auslassungspunkte (...) klicken.

  2. Fügen Sie in der Liste Zielgruppen eine oder mehrere Zielgruppen hinzu.

    Dokumenteigenschaften mit angegebener Zielgruppe

    Hinweis : Wenn für die Liste oder Bibliothek die Inhaltsgenehmigung oder ein Workflow aktiviert ist, muss das Element möglicherweise den Genehmigungsprozess durchlaufen.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Schritt 3: Anzeigen des Elements in einem Webpart für SharePoint 2016, 2013, 2010 oder 2007

Um ein Element aus einer SharePoint-Liste oder -Bibliothek für eine bestimmte Zielgruppe anzuzeigen, können Sie das Webpart für Inhaltsabfragen verwenden. Mit dem Webpart für Inhaltsabfragen können Sie eine Abfrage erstellen, mit der sich die Listen- und Bibliothekselemente filtern lassen.

Hinweis : In SharePoint Online sind Webparts möglicherweise nicht sichtbar.

Dieses Beispiel zeigt, wie alle Elemente aus einer bestimmten Liste für eine Zielgruppe angezeigt werden können. Der Listentyp ist "Dokumentbibliothek".

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie das Element anzeigen möchten, auf Schaltflächensymbol oder Einstellungen SharePoint 2016 – Schaltfläche "Einstellungen" auf der Titelleiste , und klicken Sie dann auf Seite bearbeiten.

  2. Klicken Sie in SharePoint 2010, 2013 und 2016 auf die Registerkarte Einfügen, und klicken Sie dann auf Webpart.

    Webpart einfügen

    In SharePoint 2007 klicken Sie auf Webpart hinzufügen und dann unter Standard auf Webpart für Inhaltsabfragen.

    Klicken Sie unter Inhaltsrollup auf Inhaltsabfrage.

    Hinzufügen eines Webparts für Inhaltsabfragen

    Hinweis : Wenn "Inhaltsabfrage" nicht vorhanden ist, wenden Sie sich an Ihren SharePoint-Administrator.

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  4. Klicken Sie in SharePoint 2010, 2013 und 2016 rechts neben dem Webpart auf den Pfeil nach unten Abwärtspfeil zum Bearbeiten eines Webparts , und klicken Sie dann im Menü auf Webpart bearbeiten.

    In SharePoint 2007 klicken Sie auf Bearbeiten und dann auf Freigegebenes Webpart bearbeiten, um den Toolbereich für das Webpart zu öffnen.

    Webpartmenü zum Auswählen von "Webpart bearbeiten"
  5. Führen Sie im Toolbereich unter Abfrage eine der folgenden Aktionen aus:

    Liste der Eigenschaften des Webparts für Inhaltsabfragen mit drei Popups
    1. Klicken Sie auf Elemente aus folgender Liste anzeigen, und geben Sie dann die Position der Liste an.

      Hinweis : In diesem Beispiel wird eine bestimmte Liste angegeben. Sie können den Bereich erweitern, um Elemente in Listen von mehr als einer Website einzubeziehen, indem Sie auf eine der anderen Optionen klicken.

    2. Wählen Sie unter Listentyp (obligatorisch) den Typ der Liste aus, zu der das Element gehört. Klicken Sie in diesem Beispiel auf Dokumentbibliothek. Nur Elemente in einer Liste des ausgewählten Typs werden von der Abfrage verarbeitet.

    3. Gehen Sie unter Zielgruppenadressierung folgendermaßen vor:

      Ziel

      Aktion

      Anzeigen der Listenelemente für die Zielgruppe, die Sie in Schritt 2 angegeben haben: Geben Sie die Zielgruppe für die Elemente an, wenn der aktuelle Benutzer ein Mitglied der Zielgruppe ist.

      Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zielgruppenfilterung anwenden. Dies ist erforderlich, damit die Abfrage ordnungsgemäß funktioniert.

      Zeigen Sie zusätzlich die Elemente in der Liste an, für die keine Zielgruppe angegeben ist. Diese Elemente werden allen Benutzern angezeigt.

      Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Elemente ohne Zielgruppe einschließen. Dieser Schritt ist optional.

      Wenn die Seite gerendert wird, wird der Inhalt im Webpart nur für die aktuellen Benutzer angezeigt, die Mitglieder der angegebenen Zielgruppen sind.

Seitenanfang

Adressieren eines Webparts an eine Zielgruppe

Webparts in SharePoint können so ausgelegt werden, dass sie nur Personen, die Mitglieder einer bestimmten Gruppe oder Zielgruppe sind, angezeigt werden. Auf diese Weise können Sie angepasste Seiten für bestimmte Gruppen erstellen.

Hinweis : Wie bei allen Webparts steht beim Webpart für Inhaltsabfragen im Toolbereich im Abschnitt Erweitert eine Liste der Zielgruppen zur Verfügung. Diese Einstellung bestimmt, ob das Webpart selbst für den aktuellen Benutzer sichtbar ist. Wenn dies nicht der Fall ist, gilt keine der anderen Einstellungen.

Eine Zielgruppe kann mithilfe einer SharePoint-Gruppe, einer Verteilerliste, einer Sicherheitsgruppe oder als globale Zielgruppe definiert werden.

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie das Element anzeigen möchten, auf Schaltflächensymbol oder Einstellungen SharePoint 2016 – Schaltfläche "Einstellungen" auf der Titelleiste , und klicken Sie dann auf Seite bearbeiten.

  2. Klicken Sie in SharePoint 2010, 2013 und 2016 rechts neben dem Webpart auf den Pfeil nach unten Abwärtspfeil zum Bearbeiten eines Webparts , und klicken Sie dann auf Webpart bearbeiten.

    Webpartmenü zum Auswählen von "Webpart bearbeiten"

    In SharePoint 2007 klicken Sie auf Bearbeiten und dann auf Freigegebenes Webpart bearbeiten, um den Toolbereich für das Webpart zu öffnen.

  3. Fügen Sie unter Erweitert mindestens einen Zielgruppennamen der Liste Zielgruppen hinzu.

    Abschnitt "Erweitert" der Webparteigenschaften mit hervorgehobener Zielgruppe

Wenn die Seite gerendert wird, wird das Webpart nur für die Benutzer angezeigt, die Mitglieder der angegebenen Zielgruppen sind.

Seitenanfang

Adressieren eines Navigationslinks an eine Zielgruppe

Ein Navigationslink auf einem SharePoint-Server kann so ausgelegt werden, dass er nur für Personen angezeigt wird, die Mitglieder einer bestimmten Gruppe oder Zielgruppe sind. Zum Ändern der Einstellungen für die Websitenavigation benötigen Sie mindestens die Berechtigung "Entwurf".

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie das Element anzeigen möchten, auf Schaltflächensymbol oder Einstellungen SharePoint 2016 – Schaltfläche "Einstellungen" auf der Titelleiste , klicken Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann unter Aussehen und Verhalten auf Navigation, oder klicken Sie auf Navigation ändern.

  2. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen für Websitenavigation unter Strukturelle Navigation: Bearbeitung und Sortierung auf Link hinzufügen.

    Unter "Strukturelle Navigation" in den Navigationseinstellungen, "Link hinzufügen" hervorgehoben
  3. Geben Sie im Dialogfeld Navigationslink den Titel und die URL des Links ein, und fügen Sie dann der Liste Benutzergruppen den Namen mindestens einer Zielgruppe hinzu.

    Navigationslinkeigenschaften, "OK" hervorgehoben

    Eine URL können Sie in die Zwischenablage kopieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und dann auf Verknüpfung kopieren klicken. Wenn diese Option in Ihrem Browser nicht verfügbar ist, navigieren Sie zu der Seite, zu der Sie eine Verknüpfung herstellen möchten, und kopieren Sie die Adressleiste.

Wenn die Seite gerendert wird, wird der Navigationslink nur für die Benutzer angezeigt, die Mitglieder der angegebenen Zielgruppen sind.

Startseite mit Zielgruppenadressierung von Link, Webpart und Dokumenten
Der Zielgruppe werden die folgenden zusätzlichen Elemente angezeigt: 1. An die Zielgruppe adressierte Dokumente 2. An die Zielgruppe adressiertes Newsfeed-Webpart 3. An die Zielgruppe adressierte Links
Startseite mit an Zielgruppen adressierten Elementen, wie andere Benutzer sie sehen
Benutzer, die nicht zur Zielgruppe gehören, sehen nur nicht an die Zielgruppe adressierte Inhalte.

Seitenanfang

Bitte geben Sie uns Feedback

War dieser Artikel hilfreich? Falls ja, lassen Sie es uns am Ende dieser Seite wissen. Wenn er nicht hilfreich war, sagen Sie uns bitte, was unklar war oder fehlt. Bitte geben Sie Ihre Version von SharePoint, des Betriebssystems und den Browser an. Wir nutzen Ihr Feedback, um die Fakten zu überprüfen, Informationen hinzuzufügen und diesen Artikel zu aktualisieren.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×