Abrufen von Skype for Business-Leistungsnummern

Sie können nicht nur Telefonnummern für einzelne Benutzer aus Office 365 abrufen, sondern auch gebührenpflichtige oder gebührenfreie Telefonnummern für Dienste wie Einwahlkonferenzen (für Konferenzbrücken) und automatische Telefonzentralen – so genannte Leistungsnummern – suchen und anfordern. Im Vergleich zu Telefonnummern für Benutzer oder Abonnenten haben Leistungsnummern eine höhere Kapazität für gleichzeitige Anrufe. Beispiel: Eine Leistungsnummer kann Hunderte von Anrufen gleichzeitig verarbeiten, wohingegen eine Benutzertelefonnummer nur einige wenige Anrufe gleichzeitig verarbeiten kann.

Wichtig : Sie müssen zunächst die Funktion „PSTN-Verbrauch“ konfigurieren, bevor Sie gebührenfreie Nummern anfordern.

Sie haben zwei Möglichkeiten, Leistungsnummern zwecks Verwendung in Skype for Business abzurufen:

  • Abrufen neuer Telefonnummern aus Office 365 und Skype for Business.

  • Portieren oder Übertragen Ihrer vorhandenen Telefonnummern von Ihrem Dienstanbieter oder Netzbetreiber

    Hinweis : Beim Übertragen von Leistungsnummern sollten Sie sich unbedingt an den Microsoft-Support wenden, um sicherzustellen, dass die höhere Kapazität für gleichzeitige Anrufe berücksichtigt und ordnungsgemäß konfiguriert wird.

Abrufen von neuen Leistungsnummern

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste zu VoIP > Telefonnummern >Hinzufügen, und klicken Sie auf Neue Leistungsnummern.

    WICHTIG: Damit im linken Navigationsbereich des Skype for Business Admin Centers die Option Voice angezeigt wird, müssen Sie zuerst mindestens eine Enterprise E5-Lizenz, eine Add-On-Lizenz für das Telefonsystem oder eine Add-On-Lizenz für Audiokonferenzen kaufen.

  4. Verwenden Sie auf der Seite Neue Leistungsnummern hinzufügen die Dropdownlisten, um Folgendes auszuwählen:

    • Land/Region

    • Bundesland/Region

    • Ort

  5. Geben Sie unter Menge die Anzahl der Telefonnummern ein, die Sie für Ihre Organisation benötigen, und klicken Sie auf Hinzufügen, um eine Reservierung zu erstellen. Sie haben 10 Minuten Zeit, um Ihre Telefonnummern auszuwählen. Wenn Sie länger als 10 Minuten brauchen, werden die Telefonnummern wieder an den Telefonnummernpool zurückgegeben.

    Hinweis : Sie können die Anzahl der Telefonnummern sehen, die auf der Anzahl der Lizenzen neben Benutzernummern insgesamt, die Sie erhalten können basiert.

  6. Sie können auf Nummern anzeigen klicken, um eine vollständige Liste der Telefonnummern aufzurufen. Das ist nützlich, wenn Sie keine bestimmte Telefonnummer aus der Liste auswählen möchten.

  7. Wählen Sie die gewünschten Telefonnummern aus und klicken Sie auf Acquire numbers (Nummern erwerben).

Zuweisen von Leistungsnummern

Sobald Sie Ihre Leistungsnummern erhalten haben, können diese Nummern zu einer Einwahlkonferenzbrücke zugewiesen werden. Informationen zu diesem Verfahren finden Sie unter Zuweisen oder Aufheben der Zuweisung von gebührenpflichtigen und gebührenfreien Telefonnummern zu einer Einwahlkonferenzbrücke.

Portieren oder Übertragen von vorhandenen Leistungsnummern

Wenn Sie Leistungsnummern von Ihrem aktuellen Dienstanbieter oder Netzbetreiber übertragen möchten, müssen Sie eine Anforderung für einen Portierungsauftrag manuell an Microsoft übermitteln. Sie müssen separate Portierungsaufträge für jeden Leistungsnummerntyp (gebührenpflichtig oder gebührenfrei) übermitteln, den Sie mit einem Genehmigungsschreiben (Letter of Authorization; LOA) übermitteln. Im Genehmigungsschreiben (Letter of Authorization; LOA) müssen Sie den richtigen Leistungsnummerntyp auswählen. Wenn Sie sich an den Microsoft-Support wenden, geben Sie an, dass Sie eine Leistungsnummer übertragen (und keine Benutzer- oder Abonnentennummer) oder dass die Kapazität für gleichzeitige Anrufe für das Anrufvolumen nicht ausreicht. Weitere Informationen zur Übermittlung einer Anforderung für einen Portierungsauftrag finden Sie unter Manuelles Übermitteln einer Anforderung für einen Portierungsauftrag.

Wenn Sie Telefonnummern für Ihre Organisation reservieren möchten, kann die Anzahl der reservierten Telefonnummern die Anzahl der zugewiesenen Lizenzen übersteigen. Dies richtet sich jedoch nach der Art der Telefonnummern und der Art der Lizenzen, die Sie gekauft haben und die Ihnen zugewiesen wurden.

Sie können die Telefonnummern, die Sie erhalten können, auf der Seite Telefonnummern im Skype for Business Admin Center sehen, oder Sie können den das Cmdlet Get-CsOnlineTelephoneNumberAvailableCount ausführen. 

Wichtig : Die Beschränkungen unten beinhalten nicht die Telefonnummern, die Sie an Microsoft portiert oder übertragen haben.

Art der Telefonnummern

Wie reservieren Sie alle Telefonnummern?

Nachfolgend ein Beispiel

Nummer des Benutzers (Abonnenten)

Die Anzahl der Telefonnummern entspricht der Gesamtanzahl der Lizenzen für einen Inland + In- und Ausland-Sprachtarif multipliziert mit 1,1 + 10 zusätzliche Telefonnummern.

Bei insgesamt 50 Benutzern mit einem Inland- und In- und Ausland-Sprachtarif können Sie 65 Telefonnummern (50 x 1,1 + 10) reservieren.

Gebührenpflichtige Leistungsnummer

Die Anzahl der Telefonnummern entspricht der Gesamtanzahl der Cloud PBX + PSTN-Konferenzen-Lizenzen. Folgende Zuordnung wird vorgenommen:

  • Wenn Sie über 1–25 Lizenzen verfügen, werden 5 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 26–49 Lizenzen verfügen, werden 10 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 50–99 Lizenzen verfügen, werden 20 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 100–149 Lizenzen verfügen, werden 30 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 150–199 Lizenzen verfügen, werden 40 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 200–499 Lizenzen verfügen, werden 65 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 500–749 Lizenzen verfügen, werden 90 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 750–999 Lizenzen verfügen, werden 110 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.000-1.249 Lizenzen verfügen, werden 125 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.250–1.499 Lizenzen verfügen, werden 135 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.500-1.999 Lizenzen verfügen, werden 160 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 2.000-2.999 Lizenzen verfügen, werden 210 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 3.000-6.999 Lizenzen verfügen, werden 420 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 7.000-9.999 Lizenzen verfügen, werden 500 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 10.000–14.999 Lizenzen verfügen, werden 600 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 15.000-19.999 Lizenzen verfügen, werden 700 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 20.000-49.999 Lizenzen verfügen, werden 1000 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über mehr als 50.000 Lizenzen verfügen, werden 1.500 Telefonnummern zugeteilt.

Wenn Sie insgesamt über 51 Lizenzen für Cloud-PBX- und PSTN-Konferenzen verfügen, können Sie 20 gebührenpflichtige Leistungsnummern reservieren.

Gebührenfreie Leistungsnummer

Die Anzahl der Telefonnummern entspricht der Gesamtanzahl der Cloud PBX + PSTN-Konferenzen-Lizenzen. Folgende Zuordnung wird vorgenommen:

  • Wenn Sie über 1–25 Lizenzen verfügen, werden 5 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 26–49 Lizenzen verfügen, werden 10 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 50–99 Lizenzen verfügen, werden 20 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 100–149 Lizenzen verfügen, werden 30 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 150–199 Lizenzen verfügen, werden 40 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 200–499 Lizenzen verfügen, werden 65 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 500–749 Lizenzen verfügen, werden 90 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 750–999 Lizenzen verfügen, werden 110 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.000-1.249 Lizenzen verfügen, werden 125 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.250–1.499 Lizenzen verfügen, werden 135 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 1.500-1.999 Lizenzen verfügen, werden 160 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 2.000-2.999 Lizenzen verfügen, werden 210 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 3.000-6.999 Lizenzen verfügen, werden 420 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 7.000-9.999 Lizenzen verfügen, werden 500 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 10.000–14.999 Lizenzen verfügen, werden 600 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 15.000-19.999 Lizenzen verfügen, werden 700 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über 20.000-49.999 Lizenzen verfügen, werden 1000 Telefonnummern zugeteilt.

  • Wenn Sie über mehr als 50.000 Lizenzen verfügen, werden 1.500 Telefonnummern zugeteilt.

Wenn Sie insgesamt über 1.001 Lizenzen für Cloud-PBX- und PSTN-Konferenzen verfügen, können Sie 125 gebührenfreie Leistungsnummern reservieren.

Wichtig : Abrechnung nach PSTN-Verbrauch ist für die Reservierung und Verwendung von gebührenfreien Telefonnummern erforderlich.

Hinweis : Wenn Sie mehr als die angegebenen Telefonnummern benötigen, finden Sie weitere Informationen unter Office 365 for Business-Support - Admin-Hilfe.

Verwandte Themen

Nutzungsbedingungen für Notrufe
Nutzungsbedingungen für Skype for Business Online-Festnetzdienste

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×