Abrufen eines Office-Add-Ins für Outlook

Microsoft arbeitet mit führenden Unternehmen zusammen, um Programme zu erstellen, mit deren Hilfe Sie direkt von Ihrem Posteingang aus Aufgaben erledigen können. Diese Programme werden in Outlook 2016 als Office-Add-Ins und in Outlook 2013 als Apps für Office bezeichnet und helfen Ihnen, schneller auf Informationen im Internet zuzugreifen.

Wichtig : Neuer Name für Apps für Office – Office-Add-Ins. Wir aktualisieren derzeit unsere Produkte, die Dokumentation, Beispiele und weitere Ressourcen, um die Namensänderung der Plattform von "Apps für Office und SharePoint" in "Office- und SharePoint-Add-Ins" zu integrieren. Diese Namensänderung ist erfolgt, um die Erweiterungsplattform besser von den Office-Apps (Anwendungen) unterscheiden zu können. Im Zuge dieser Änderungen unterscheiden sich die Dialogfelder und Meldungen, die in Ihrer Anwendung angezeigt werden, möglicherweise von denen, die in diesem Artikel dargestellt werden.

So wird das Add-In Bing Karten beispielsweise in einer E-Mail angezeigt, die eine Adresse enthält, und Sie können es verwenden, um den Standort direkt von der E-Mail aus in der Onlinekarte zu finden.

Einige Add-Ins werden von Ihrem E-Mail-Administrator installiert, Sie können jedoch auch selbst weitere Add-Ins aus dem Office Store installieren.

Installieren eines Add-Ins aus dem Office Store

  1. Klicken Sie in Outlook im Menüband auf Start > Store.

    Schaltfläche "Speichern" in Outlook

  2. Wählen Sie das gewünschte Add-In aus, und wählen Sie dann Hinzufügen oder Kaufen aus, um es herunterzuladen.

    LinkedIn-App installieren

  3. Wechseln Sie nach der Installation des Add-Ins zu Datei > Add-Ins verwalten bzw. Apps verwalten, um sich zu vergewissern, dass es aktiviert ist. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Kennwort an, die/das Sie für die Anmeldung bei den Office-Programmen verwenden.

    Hinweis :  Wenn die Schaltfläche Add-Ins verwalten (bzw. Apps verwalten) nicht angezeigt wird, können Sie keine Add-Ins für Outlook abrufen. Zum Abrufen sind Office 2013 oder 2016 und Exchange 2013 oder 2016 erforderlich, und der Administrator muss Add-Ins für Outlook aktivieren.

Verwenden eines Add-Ins für Outlook

Die Add-Ins werden automatisch in einer grauen Leiste oben in der Nachricht angezeigt, wenn sich in der E-Mail Daten befinden, die mit dem Add-In verknüpft sind.

Wenn Sie z. B. eine E-Mail-Nachricht öffnen, die eine Postanschrift enthält, wird automatisch das Add-In Bing Karten in der grauen Leiste angezeigt.

Wählen Sie das Add-In aus, um auf die hiervor gebotenen Daten zuzugreifen.

Add-In Bing Maps

Verwalten Ihrer Add-Ins

  1. Wechseln Sie zu Datei > Add-Ins verwalten bzw. Apps verwalten. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Kennwort an, die/das Sie für die Anmeldung bei den Office-Programmen verwenden.

  2. Klicken Sie unter Add-Ins verwalten auf Weitere Add-Ins für Outlook im Office Store suchen, wenn Sie zum Office Store wechseln möchten.

  3. Verwenden Sie die Optionen auf der Symbolleiste, um ein Add-In zu deinstallieren, weitere Add-Ins hinzuzufügen oder um die Seite zu aktualisieren, wenn Sie eine Liste der neuesten Add-Ins anzeigen möchten. Sie können ein Add-In auch aktivieren oder deaktivieren, in dem Sie das Kontrollkästchen unter Aktiviert aktivieren bzw. deaktivieren.

  4. Wählen Sie ein Add-In aus, um weitere Daten auf der rechten Seite des Fensters anzuzeigen.

    Verwalten von Add-Ins in Outlook

Tipp : Sie können Ihre Add-Ins auch mit Outlook Web App verwalten. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke der Seite Einstellungen  Einstellungen > Add-Ins verwalten aus.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×