Abmelden von E-Mail

In Outlook ist es nicht mehr möglich, dass Sie sich bei Ihrem Konto abmelden oder zur Eingabe eines Kennworts für Ihre Anmeldung aufgefordert werden. Wenn Sie also Ihren Computer für andere freigeben, möchten Sie möglicherweise verhindern, dass diese auf Ihr E-Mail-Konto zugreifen, während sie Ihren Computer benutzen.

Sorgen Sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre dafür, dass sich die anderen Benutzer bei Ihrem Computer mit einem eigenen Konto anmelden müssen. Auf diese Weise erhalten sie einerseits eine eigene Personalisierung und werden andererseits am Zugriff auf Ihre Outlook-E-Mails gehindert. Informationen zum Erstellen eines Benutzerkontos für jeden Benutzer Ihres Computers finden Sie unter "Erstellen eines Benutzerkontos" für Windows 7, Windows 8/8.1 oder Windows 10.

Erwägen Sie optional für gelegentliche Benutzer das Erstellen eines lokalen "Gast"-Benutzerkontos, um es für alle Ihre Gastbenutzer freizugeben.

Abmelden von Windows

Wenn Sie bei Ihrem Computer angemeldet sind und einer anderen Person die Nutzung ermöglichen möchten oder wenn Sie Ihren Computer für eine Weile unbeaufsichtigt lassen, melden Sie sich von Windows ab.

  1. Drücken Sie dazu STRG+ALT+ENTF.

  2. Klicken Sie auf Abmelden.

  3. Wenn Sie eine Benachrichtigung über nicht gespeicherte Änderungen in geöffneten Programmen erhalten, wählen Sie aus, ob Sie sie speichern oder nicht speichern möchten.

  4. Der Computer schließt die Programme und meldet Sie ab. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern.

Nachdem Sie sich abgemeldet haben, können sich andere Benutzer auf dem Computer mit ihren Benutzerkonten anmelden. Wenn diese Benutzer Outlook für ihr Konto auf Ihrem Computer eingerichtet haben, können sie auf das eigene E-Mail-Konto, aber nicht auf Ihr Konto zugreifen.

Wichtig : Outlook.com, Outlook Web App und Outlook 2013 oder Outlook 2016 für Windows sind nicht alle gleich. Outlook 2013 oder Outlook 2016 für Windows sind Programme auf Ihrem lokalen Computer, mit deren Hilfe Sie auf jeden beliebigen E-Mail-Kontotyp zugreifen können, während Sie bei Outlook.com und Outlook Web App über Ihren Internetbrowser darauf zugreifen können. Sie können sich im Browser von Ihrem E-Mail-Konto abmelden. Wenn Sie aber Outlook 2013 oder Outlook 2016 für Windows verwenden, werden die Anwendungsinformationen auf Ihrem Computer in Ihrem Windows-Konto gespeichert, damit andere darauf zugreifen können, wenn Sie bei der Nutzung Ihres Computers Ihr Konto verwenden. Aus diesem Grund sollten Sie auf Ihrem Computer besser ein Gastkonto erstellen, das andere verwenden können. Auf diese Weise können andere nicht auf Ihre Informationen zu Outlook 2013 oder Outlook 2016 für Windows zugreifen, wenn sie das Gastkonto auf Ihrem Computer verwenden.

Siehe auch

An- oder Abmelden bei Ihrem Outlook.com-Konto

An- oder Abmelden bei Ihrer Outlook Web App

Aktivieren oder Deaktivieren des Gastkontos unter Windows 7

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×