Abbrechen eines laufenden Workflows

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie mit einem Workflow tritt ein Fehler auf, oder ein Workflow nicht mehr reagiert, wenn Benutzer senden Aufgabeninformationen, kann der Workflow abgebrochen werden. Wenn Sie einen Workflow Abbrechen, dessen Status auf Storniert festgelegt ist, und alle vom Workflow erstellten Aufgaben werden gelöscht.

Sie müssen die Berechtigung Listen verwalten, um einen Workflow Abbrechen.

  1. Wenn die Liste oder Bibliothek mit dem Element, für das Sie einen Workflow abbrechen möchten, noch nicht geöffnet ist, klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf ihren Namen.

    Wenn der Name Ihrer Liste oder Bibliothek nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden, und klicken Sie dann auf den Namen der Liste oder Bibliothek.

  2. Zeigen Sie auf das Dokument oder Element, das an dem Workflow beteiligt ist, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows.

  3. Klicken Sie unter Workflows ausführen auf den Namen des Workflows, den Sie abbrechen möchten.

  4. Klicken Sie auf der Seite Workflowstatus unter Workflowinformationen auf Diesen Workflow jetzt beenden.

    Hinweis: Wenn Sie der Link diesen Workflow jetzt beenden nicht angezeigt wird, müssen Sie die entsprechenden Berechtigungen zum Ausführen dieser Aufgabe keinen. Wenden Sie sich an den Administrator, wenn Sie einen Workflow abgebrochen werden sollen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×