AMORDEGRK (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion AMORDEGRK in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Liefert den für eine Abrechnungsperiode anzusetzenden Abschreibungsbetrag auf Basis des französischen Buchführungssystems. Wenn ein Anlagegut in der Mitte einer Abrechnungsperiode gekauft wird, wird der anteilige Abschreibungsbetrag berücksichtigt. Diese Funktion ist identisch mit AMORLINEARK, mit dem Unterschied, dass bei einer Berechnung ein von der Nutzungsdauer abhängiger Abschreibungskoeffizient eingesetzt wird.

Syntax

AMORDEGRK(Ansch_Wert;Kaufdatum;Erster_Zinstermin;Restwert;Termin;Satz;[Basis])

Wichtig : Datumsangaben sollten mithilfe der Funktion DATUM oder als Ergebnisse anderer Formeln oder Funktionen eingegeben werden. Verwenden Sie z. B. für den 23. Mai 2008 DATUM(2008;5;23). Es können Probleme auftreten, wenn Datumsangaben als Text eingegeben werden.

Die Syntax der Funktion AMORDEGRK weist die folgenden Argumente auf:

  • Ansch_Wert    Erforderlich. Die Anschaffungskosten des Anlageguts.

  • Kaufdatum    Erforderlich. Das Anschaffungsdatum des Anlageguts.

  • Erster_Zinstermin    Erforderlich. Das Datum des Endes der ersten Periode.

  • Restwert    Erforderlich. Der Restwert, den das Anlagegut am Ende der Nutzungsdauer hat.

  • Termin    Erforderlich. Die Periode.

  • Satz    Erforderlich. Der Abschreibungssatz.

  • Basis    Optional. Die zu verwendende Jahresbasis.

Basis

Datumssystem

0 oder weggelassen

360 Tage (NASD-Methode)

1

Tatsächlich

3

Ein Jahr hat 365 Tage

4

Ein Jahr hat 360 Tage (europäische Methode)

Hinweise

  • Datumsangaben werden in Microsoft Excel als fortlaufende Zahlen gespeichert, damit sie für Berechnungen verwendet werden können. Standardmäßig hat der 1. Januar 1900 die Seriennummer 1, und der 1. Januar 2008 besitzt die Seriennummer 39448, da dieses Datum 39448 Tage nach dem 1. Januar 1900 liegt.

  • Diese Funktion berechnet den jeweiligen Abschreibungsbetrag entweder für alle Perioden bis einschließlich der letzten Periode oder bis zu der Periode, ab der die Summe aller Abschreibungsbeträge größer wird als die Anschaffungskosten des Anlageguts minus dem Restwert.

  • Es wird mit folgenden Abschreibungskoeffizienten gearbeitet:

Nutzungsdauer eines Anlageguts (1/rate)

Abschreibungskoeffizient

Zwischen 3 und 4 Jahre

1,5

Zwischen 5 und 6 Jahre

2

Mehr als 6 Jahre

2,5

  • Der Abschreibungssatz wächst für die vorletzte Periode auf 50% und für die letzte Periode auf 100%.

  • Liegt die Nutzungsdauer eines Anlagegutes zwischen 0 (Null) und 1, 1 und 2, 2 und 3 oder 4 und 5 Jahren, liefert die Funktion den Fehlerwert #ZAHL!.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Daten

Beschreibung

2400

Anschaffungskosten

39679

Anschaffungsdatum

39813

Ende der ersten Periode

300

Restwert

1

Periode

0,15

Abschreibungssatz

1

Basis: Taggenau (siehe oben)

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=AMORDEGRK(A2;A3;A4;A5;A6;A7;A8)

Erste Abschreibungsperiode

776

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×