"Spalteneigenschaften", "Spalteneigenschaften anzeigen für" und "Feldeigenschaften" (Dialogfelder), Datentyp (Registerkarte)

Mit diesen Optionen können Sie angeben, wie Microsoft Office Visio portable Datentypen plattformspezifischen Typen zuordnet, die vom Ziel-DBMS verwendet werden.

Sie können entweder portable oder physische Datentypen anzeigen sowie Spalten Datentypen zuweisen.

Portierbaren Datentyp anzeigen

Ändert die Option auf der Registerkarte Datentyp, sodass der portable Datentyp angezeigt wird.

Diese Datentypen werden automatisch entsprechenden Datentypen im Ziel-DBMS zugeordnet.

Benutzerdefiniert

Klicken Sie auf einen benutzerdefinierten Datentyp. Zum Definieren eines neuen Datentyps klicken Sie im Menü Datenbank auf Benutzerdefinierte Datentypen.

Für objektrelationale Modelle können Sie außerdem auf einen zusammengesetzten Typ klicken. Ziehen Sie zum Definieren eines zusammengesetzten Typs aus Objektrelational ein Typ-Shape auf das Zeichenblatt.

Kategorie

Klicken Sie auf eine in Visio verfügbare portable Datentypkategorie.

Die von Ihnen hier erstellte Datentypdefinition wird automatisch dem ähnlichsten systemeigenen Datentyp des DBMS zugeordnet.

Typ

Klicken Sie für die ausgewählte Kategorie auf einen anwendbaren portablen Datentyp.

Manche Werte für Typ erfordern ebenfalls Werte für Größe, Länge, Gesamtstellen oder Dezimalstellen.

Größe

Klicken Sie für die ausgewählte Kategorie und den Typ auf eine Größe.

Länge

Geben Sie die maximal zulässige Zeichenanzahl ein.

Dezimalstellen

Geben Sie die Anzahl von Stellen rechts neben dem Dezimalkomma ein.

Physischen Datentyp anzeigen

Ändert die Option auf der Registerkarte Datentyp, sodass der auf dem Datenbank-Standardtreiber basierende, systemeigene Datentyp angezeigt wird.

Datentyp

Zeigt den physischen Datentyp (systemeigen für das zugrunde liegende DBMS) an, dem der ausgewählte portable Datentyp zugeordnet wird. Diese Option kann lokal außer Kraft gesetzt werden.

Standardtreiber

Zeigt den Standardtreiber an. Zeigen Sie im Menü Datenbank auf Optionen, und klicken Sie dann auf Treiber, um den Standardtreiber zu ändern.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×