"If...Then...Else"-Makroblock

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können in Access-Desktopdatenbanken und Access-Web Apps eine Gruppe von Makroaktionen mithilfe des If-Makroblocks bedingt ausführen, abhängig vom Wert eines Ausdrucks.

If expression Then 
 Insert macro actions here ... 
Else If expression 
 Insert macro actions here ... 
Else 
 Insert macro actions here ... 
End If

Ein "IfThenElse"-Makroblock in Access

Einstellung

Sowohl für If als auch für Else If sind die nachstehenden Argumente erforderlich.

Aktionsargument

Beschreibung

Ausdruck

Die Bedingung, die Sie testen möchten. Dies muss ein Ausdruck sein, der als "Wahr" oder "Falsch" ausgewertet wird.

Anmerkungen

Wenn Sie den If-Makroblock auswählen, wird ein Textfeld eingeblendet, damit Sie einen Ausdruck zur Darstellung der Bedingung eingeben können, die Sie testen möchten. Darüber hinaus wird ein Kombinationsfeld angezeigt. Sie können darin eine Makroaktion einfügen, unter der der Text "End If" automatisch angezeigt wird. Das "If" und das "End If" klammern einen Bereich ein, in dem Sie eine Gruppe (Block) von Aktionen eingeben können. Der Block wird nur ausgeführt, wenn der eingegebene Ausdruck "Wahr" ist.

Um einen anderen Ausdruck auszuwerten, wenn der erste Ausdruck falsch ist, können Sie auf Add Else If klicken, um einen optionalen Else If-Block einzufügen. Sie müssen einen Ausdruck eingeben, der als "Wahr" oder "Falsch" ausgewertet wird. In diesem Fall wird der Block nur ausgewertet, wenn der Ausdruck "Wahr" und der erste Ausdruck "Falsch" ist.

Sie können einem "If"-Block beliebig viele Else If-Blöcke hinzufügen.

Mit Klicken auf Add Else können Sie einen optionalen Else-Block einfügen. In diesem Fall bilden die unter dem Else eingefügten Aktionen den Else-Block, der nur bei Nichtausführung der darüber stehenden Aktionen ausgeführt wird. Sie können einem If-Block einen einzelnen Else-Block hinzufügen.

Im nachstehenden Codebeispiel werden die Makroaktionen im ersten Block ausgeführt, wenn der Wert von "[Status]" größer als "0" (null) ist. Wenn der Wert von "[Status]" nicht größer als "0" ist, wird der Ausdruck ausgewertet, der auf das Else If folgt. Die Makroaktionen im Else If-Block werden ausgeführt, wenn der Wert von "[Status]" gleich "0" ist. Und schließlich: Wenn weder der erste noch der zweite Block ausgeführt werden, werden die Aktionen im Else-Block ausgeführt.

If [Status] > 0 Then 
 Insert macro actions here ... 
Else If [Status] = 0 
 Insert macro actions here ... 
Else 
 Insert macro actions here ... 
End If

Sie können If-Blöcke schachteln. Das Schachteln eines If-Blocks in einem If-Block sollten Sie erwägen, um einen zweiten Ausdruck auszuwerten, wenn der erste Ausdruck "Wahr" ist. Im nachstehenden Codebeispiel wird der innere If-Block nur dann ausgewertet, wenn der Wert von "[Status]" größer als "0" und größer als "100" ist.

If [Status] > 0 Then 
 Insert macro actions here ... 
 If [Status] > 100 
 Insert macro actions here ... 
 EndifEnd If

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×