Ändern von Einstellungen der Office-Diagnose

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Beim Einrichten von Microsoft Office können Sie Microsoft Office die Berechtigung erteilen, eine Datei herunterzuladen, die es Microsoft ermöglicht, Systemprobleme zu diagnostizieren. Sie können diese Einstellung jederzeit im Trust Center eines beliebigen Microsoft Office-Programms aktivieren oder deaktivieren, und die vorgenommenen Änderungen gelten dann für alle Office-Programme.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie auf Trust Center, klicken Sie auf Einstellungen für das Trust Center, und klicken Sie dann auf Datenschutzoptionen.

  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Regelmäßig eine Datei herunterladen, mit deren Hilfe Systemprobleme bestimmt werden können.

  5. Wenn Sie die Option aktiviert haben, kann es ungefähr eine Woche dauern, bis die Datei heruntergeladen wird.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Wie können wir es verbessern?

Wie können wir es verbessern?

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!