Ändern des Schutzgrades im Junk-E-Mail-Filter

Der Junk-E-Mail-Filter in Microsoft Outlook 2010 ist dazu gedacht, Ihren Posteingang vor störenden Junk-E-Mails zu schützen, die auch als Spam bezeichnet werden. Der Junk-E-Mail-Filter ist standardmäßig aktiviert und die Schutzebene auf Niedrig eingestellt. Bei dieser Einstellung werden die offensichtlichsten Junk-E-Mails abgefangen. Außerdem werden standardmäßig alle vom Junk-E-Mail-Filter erfassten Nachrichten in den Ordner Junk-E-Mail verschoben. Sie können sämtliche Optionen des Junk-E-Mail-Filters ändern, um die gewünschte Art des Schutzes zu erhalten.

Hinweis   Obwohl der Junk-E-Mail-Filter von Outlook vor einem Großteil des an Sie gerichteten Spams schützt, kann kein Filter alle Junk-E-Mails abfangen. (Informationen zu offensiveren Optionen von Antispamanwendungen finden Sie hier.)

Ändern des Grades von Junk-E-Mail-Schutz

  1. Klicken Sie unter "E-Mail" auf der Registerkarte Start in der Gruppe Löschen auf Junk-E-Mail, und klicken Sie dann auf Junk-E-Mail-Optionen.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Optionen die gewünschte Schutzebene aus:

    • Keine automatische Filterung     Obwohl mit dieser Einstellung der automatische Junk-E-Mail-Filter deaktiviert wird, werden weiterhin Nachrichten mithilfe der Domänennamen und E-Mail-Adressen von Outlook in Ihrer Liste blockierter Absender ausgewertet.

      Hinweis   Wenn Sie die Filterung von Junk-E-Mails durch Outlook vollständig beenden möchten, müssen Sie auch Namen aus den Junk-E-Mail-Filterlisten entfernen.

    • Niedrig     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie nicht sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten oder nur die offensichtlichsten Junk-E-Mails herausfiltern möchten.

    • Hoch     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten, aber die anzuzeigenden Nachrichten nicht auf die von Absendern aus den Listen sicherer Adressen einschränken möchten. Sie sollten jedoch regelmäßig die in den Ordner für Junk-E-Mails verschobenen Nachrichten überprüfen, da möglicherweise auch einige berechtigte Nachrichten dort landen.

    • Nur sichere Absender und Empfänger     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie zahlreiche E-Mail-Nachrichten erhalten. Hierbei werden alle E-Mail-Nachrichten, die weder von einer Person auf Ihrer Liste mit sicheren Absendern noch an eine Mailingliste in Ihrer Liste mit sicheren Empfängern gesendet werden, als Junk-E-Mail behandelt.

Hinweis   Das Ändern des Schutzgrades wirkt sich lediglich auf E-Mail-Konten aus, die E-Mail-Nachrichten an Ihren Computer senden und hierauf speichern. Hierzu gehören alle E-Mail-Konten die Persönliche Ordner-Dateien (PST), wie POP3 und IMAP verwenden sowie Microsoft Exchange-Konten, die für die Verwendung von Exchange-Cache-Modus konfiguriert sind und eine Offline-Ordnerdatei (OST) verwenden.

Seitenanfang

Löschen von Nachrichten, anstatt sie in den Ordner Junk-E-Mail zu verschieben

  1. Klicken Sie unter "E-Mail" auf der Registerkarte Start in der Gruppe Löschen auf den Pfeil neben Junk-E-Mail, und klicken Sie dann auf Junk-E-Mail-Optionen.

  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen das Kontrollkästchen Als Junk-E-Mail identifizierte Nachrichten nicht in den Junk-E-Mail-Ordner verschieben, sondern endgültig löschen.

Hinweis   Wenn Sie verdächtige Junk-E-Mail-Nachrichten endgültig löschen, werden die Nachrichten sofort gelöscht, ohne in den Ordner Gelöschte Objekte verschoben zu werden.

Seitenanfang

Gilt für: Outlook 2010



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern