Überprüfen der Rechtschreibung unter Einbeziehung der strengen russischen Rechtschreibregeln

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Sie können jetzt die Rechtschreibung des Russischen unter Einbeziehung strenger Rechtschreibregeln überprüfen. Dazu müssen Sie zunächst eine Version von Microsoft Office oder ein Office-Sprachpaket verwenden, in der bzw. dem Korrekturhilfen für die russische Sprache enthalten sind. Konfigurieren Sie dann Ihre Office-Programme zur Verwendung einer der Einstellungen für:

  • Nur ë    Wörter, die mit der ë geschrieben werden soll werden, wenn die diakritischen Zeichen nicht angegeben wird, und nur die variant-Formulare mit ë vorgeschlagen werden gekennzeichnet.

  • E für ë zulassen    Wörter, die erfordern ë werden nicht gekennzeichnet, wenn die diakritischen Zeichen nicht angegeben wird, und beide Varianten werden akzeptiert; beide Varianten werden vorgeschlagen. Dies ist die Standardeinstellung.

In diesem Artikel werden folgende Themen behandelt:

Vorbemerkung

Schritt 1: Konfigurieren von Office-Programmen für die Verwendung der russischen Sprache

Schritt 2: Verwenden der strengen russischen Rechtschreibregeln

Erste Schritte

Zum Überprüfen der Rechtschreibung russischen müssen Sie verwenden eine Version von Microsoft Office oder eines Office-Sprachpakets, die Sprache russischen korrekturhilfen enthält, und konfigurieren Ihre Office-Programmen für die Verwendung der russischen Sprache. Weitere Informationen zu Language Packs finden Sie unter:

Seitenanfang

Schritt 1: Konfigurieren von Office-Programmen zur Verwendung der russischen Sprache

Bei dieser Vorgehensweise wird vorausgesetzt, dass Sie das entsprechende Sprachpaket bereits installiert haben.

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, anschließend auf Microsoft Office und Microsoft Office Tools, und klicken Sie dann auf Microsoft Office-Spracheinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Bearbeitungssprachen auswählen auf den Pfeil neben Weitere Bearbeitungssprachen hinzufügen, wählen Sie Russisch aus, und klicken Sie auf Hinzufügen.

    Hinweise: 

    • Wenn auf Ihrem Computer nicht ordnungsgemäß für die Bearbeitungssprache konfiguriert ist, die Sie hinzugefügt haben, möglicherweise in den Spalten Tastaturlayout oder Dokumentprüfungnicht aktiviert ist oder nicht installiert angezeigt. Weitere Informationen zu diesen Benachrichtigungen finden Sie unter Hinzufügen eine Sprache oder in Office-spracheinstellungen festlegen.

    • Nachdem Sie die Standardsprache geändert haben, müssen Sie alle Office-Programme schließen und anschließend erneut öffnen, damit die vorgenommene Änderung wirksam wird.

Seitenanfang

Schritt 2: Verwenden der strengen russischen Rechtschreibregeln

Die Option für die strenge russische Rechtschreibprüfung ist nur verfügbar, wenn Sie die Version von Office mit integrierten russischen Korrekturhilfen verwenden oder nachdem Sie das Sprachpaket installiert und konfiguriert haben.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen und dann auf Dokumentprüfung.

  3. Zum Ändern der Einstellungen für die russische Rechtschreibung aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Russisch: Strenge Unterscheidung ë. Klicken Sie dann auf OK.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×