Ändern der Standardschriftart in Word

Wenn Sie Ihre Lieblingsschriftart in Word stets verwenden möchten, legen Sie sie als Standard fest.

  1. Wechseln Sie zu Start, und wählen Sie dann das Startprogramm für das Dialog Feld Schriftart aus Schaltflächensymbol aus.

  2. Wählen Sie die Schriftart und den Schriftgrad aus, die Sie verwenden möchten.

  3. Wählen Sie Als Standard festlegen aus.

    Schaltfläche 'Als Standard festlegen' im Dialogfeld 'Schriftart'

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    • Nur dieses Dokument

    • Alle Dokumente, die auf der Vorlage "Normal" basieren.

  5. Wählen Sie zweimal OK aus.

Wenn die Einstellung für die Standardschriftart nicht beibehalten wird

Mitunter wird die Standardschriftart durch Berechtigungseinstellungen eines Unternehmens oder bestimmte Add-Ins in die Ursprungsschriftart zurückgesetzt. Wenn das geschieht, können Sie Folgendes ausprobieren.

  1. Wählen Sie Startaus.

  2. Geben Sie Normal. dotm in das Suchfeld ein, und wählen Sie Suchenaus.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Normal. dotm, und wählen Sie Eigenschaftenaus.

  4. Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Allgemein die Option Schreibgeschützt nicht aktiviert ist. Falls doch, deaktivieren Sie die Option.

  5. Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit aus. Wählen Sie unter Gruppen-oder Benutzernamenihren Namen aus, und stellen Sie dann sicher, dass Sie über die Berechtigung Schreiben im Feld Berechtigungen verfügen.

  6. Wählen Sie OK aus.

Wenn Sie das Feld "Schreibgeschützt" nicht deaktivieren können oder nicht die Berechtigung "Schreiben" haben, kontaktieren Sie die Person, die für die Computersysteme Ihres Unternehmens zuständig ist.

Wenn Sie über Schreibberechtigungen verfügen und die Einstellung für die Standardschriftart immer noch nicht übernommen wird, können Sie versuchen, Word-Add-Ins zu deaktivieren und dann die Einstellung für die Standardschriftart zu ändern. So geht's:

  1. Wählen Sie Datei #a0 Optionen #a1 -Add-insaus.

  2. Ermitteln Sie im Feld Add-Ins das Add-In, das Sie deaktivieren möchten, und beachten Sie dabei den Add-In-Typ in der Spalte Typ.

  3. Wählen Sie den Add-in-Typ in der Liste Verwalten aus, und wählen Sie dann gehezu aus.

  4. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Add-Ins, die Sie deaktivieren möchten, und wählen Sie OKaus.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 1-4 für andere Typen von Add-Ins.

Nach dem Ändern der Standardschriftart können Sie die Add-Ins wieder aktivieren.

  1. Wählen Sie Datei #a0 Optionen #a1 -Add-insaus.

  2. Wählen Sie in der Liste Verwalten einen Add-in-Typ aus, und wählen Sie dann gehezu aus.

  3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Add-Ins, die Sie aktivieren möchten, und wählen Sie OKaus.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 1-3 für andere Typen von Add-Ins, die Sie aktivieren möchten.

Hinweis:  Add-Ins des Typs "Dokumentprüfung" müssen Sie nicht deaktivieren.

Wenn Sie Ihre Lieblingsschriftart in Word stets verwenden möchten, legen Sie sie als Standard fest.

  1. Wechseln Sie zu Format #a0 Schriftart #a1 Schriftart.

    Sie können auch BEFEHL + D drücken und halten, um das Dialogfeld Schriftart zu öffnen.

  2. Wählen Sie die Schriftart und den Schriftgrad aus, die Sie verwenden möchten.

    Schriftartauswahl im Dialogfeld

  3. Wählen Sie Standardaus, und wählen Sie dann Jaaus.

    Im Dialogfeld "Schriftart" ist die Option "Standard" hervorgehoben.

  4. Wählen Sie OK aus.

Wenn die Einstellung für die Standardschriftart nicht beibehalten wird

Mitunter wird die Standardschriftart durch Berechtigungseinstellungen eines Unternehmens auf die Ursprungsschriftart zurückgesetzt. Wenn das geschieht, können Sie Folgendes ausprobieren:

  1. Öffnen Sie Finder, und geben Sie Normal.dotm in das Feld Suchen ein.

  2. Wählen Sie im Menü Datei die Option Informationen abrufenaus. Oder halten Sie BEFEHL + I gedrückt.

  3. Wählen Sie Allgemeinaus, und vergewissern Sie sich, dass gesperrt deaktiviert ist. Falls doch, deaktivieren Sie die Option.

  4. Wählen Sie Freigabe #a0 Berechtigungenaus, und stellen Sie neben Ihrem Namen sicher, dass Sie unter Berechtigungen #a1 Schreibberechtigung gelesen haben.

Wenn Sie das Feld Gesperrt nicht deaktivieren können oder Sie keine Berechtigung Lesen und Schreiben besitzen, kontaktieren Sie die Person, die für die Computersysteme Ihres Unternehmens zuständig ist.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×