Ändern der Einstellungen für das Einschränkungswebpart

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das Einschränkungswebpart filtert Suchergebnisse in Kategorien, die als "Einschränkungen" bezeichnet werden. Benutzer können auf diese Einschränkungen klicken, um Suchergebnisse einzugrenzen, damit das Gesuchte leichter gefunden wird.

Standardmäßig wird das Einschränkungswebpart auf allen Standard-Suchspartenseiten verwendet, wobei es sich um die Suchergebnisseiten für Alles, Personen, Unterhaltungen und Videos handelt.

Als SharePoint Online-Administrator können Sie ändern, wie das Einschränkungswebpart eingerichtet ist. Sie können:

  • Suchergebnisse von einem anderen Suchergebnisse-Webpart filtern.

  • Geben Sie die anzuzeigenden Einschränkungen an.

    Hinweis: Alle verwalteten Eigenschaften, die Sie als Einschränkungen verwenden möchten, müssen im Suchschema auf "einschränkbar" und "abfragbar" festgelegt sein. Darüber hinaus muss die Inhaltsquelle, die die verwalteten Eigenschaften enthält, durchforstet worden sein, damit die Eigenschaften als Einschränkungen verwendet werden können.

  • Die Anzeigevorlage für eine Einschränkung ändern.

  • Anzeigenamen für Einschränkungen ändern.

  • Einschränkungen Zähler hinzufügen.

Was möchten Sie tun?

Ändern des Verhaltens der Einschränkungswebpart und sieht aus

Ändern des Anzeigenamens für eine Einschränkung

Hinzufügen von einschränkungszählern

Ändern des Verhaltens und Aussehens des Einschränkungswebparts

  1. Klicken Sie auf der Seite, die das Einschränkungswebpart enthält, im Menü Einstellungen auf Seite bearbeiten.

  2. Klicken Sie in dem Webpart auf den Pfeil Einschränkungswebpart-Menü, und klicken Sie dann auf Webpart bearbeiten.

  3. Wählen Sie im Webpart-Toolbereich im Abschnitt Einschränkungsziel das Webpart aus, von dem Sie Suchergebnisse filtern möchten. Standardmäßig ist das Suchergebnisse-Webpart ausgewählt.

  4. Überprüfen Sie im Webpart-Toolbereich, ob Einschränkungen in diesem Webpart aussuchen aktiviert ist.

  5. Klicken Sie auf Einschränkungen auswählen.

  6. Verwenden Sie auf der Seite Einschränkungskonfiguration im Abschnitt Verfügbare Einschränkungen die Schaltflächen, um auszuwählen, welche Einschränkungen in dem Webpart angezeigt werden sollen sowie deren Anzeigereihenfolge. Wenn Sie einen Alias für eine einschränkbare verwaltete Eigenschaft angegeben haben, wird dieser Alias im Abschnitt Konfiguration für angezeigt.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Konfiguration für aus, wie jede Einschränkung aussehen soll.

    Hinweis: Wenn Sie eine einzelne Sprache Website haben, können Sie den Anzeigenamen Einschränkung im Abschnitt Anzeigenamen ändern. Mehrsprachige Websites ändern Sie die Anzeigesprache für die Einschränkung, wie unter Ändern des Anzeigenamens für eine Einschränkungbeschrieben.

  8. Klicken Sie auf OK.

Ändern des Anzeigenamens für eine Einschränkung

Standardmäßig wird der Name der verwalteten Eigenschaft als einen Anzeigenamen für die Einschränkung verwendet werden. In vielen Fällen ist der Name der verwalteten Eigenschaft schwer verständlich – beispielsweise RefinableString00 oder ColorOWSTEXT. Sie können dies beheben, indem Sie den Namen der Einschränkung in einer JavaScript-Datei ändern.

  1. Klicken Sie auf der Seite, die das Einschränkungswebpart enthält, im Menü Einstellungen auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen im Abschnitt Web-Designer-Kataloge auf Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts.

  3. Klicken Sie auf der Seite Gestaltungsvorlagenkatalog auf Anzeigevorlagen.

  4. Klicken Sie auf der Seite Anzeigevorlagen auf Sprachdateien.

  5. Klicken Sie auf der Seite Sprachdateien auf den Ordner für die relevante Sprache.

  6. Öffnen Sie die Datei CustomStrings.js.

  7. Fügen Sie für jede verwaltete Eigenschaft, deren Anzeigenamen Sie ändern möchten, eine Zeile hinzu. Verwenden Sie folgende Syntax:

    "rf_RefinementTitle_ManagedPropertyName": "Sample Refinement Title for ManagedPropertyName"

    Fügen Sie diese Zeile hinzu, um beispielsweise den Anzeigenamen für die verwaltete Eigenschaft RefinableInt00 in Preis zu ändern:

    "rf_RefinementTitle_RefinableInt00": "Price".
  8. Speichern Sie die Datei.

Hinzufügen von Einschränkungszählern

Standardmäßig wird nicht das Einschränkungswebpart einschränkungszählern anzeigen – d. h., die Anzahl der Ergebnisse für jeden Wert Einschränkung. Beispielsweise, wenn Sie die verwaltete Eigenschaft Farbe als eine Einschränkung aktiviert haben, sein die Werte für die Einschränkung Farben, z. B. Rot, Grünund Blau. Hinzufügen von einschränkungszählern durch Ändern eines Werts in einer HTML-Datei aus, damit die Einschränkung Werte als Rot (10), Grün (12)und (8) Blaudargestellt werden.

  1. Klicken Sie auf der Seite, die das Einschränkungswebpart enthält, im Menü Einstellungen auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen im Abschnitt Web-Designer-Kataloge auf Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts.

  3. Klicken Sie auf der Seite Gestaltungsvorlagenkatalog auf Anzeigevorlagen.

  4. Klicken Sie auf der Seite Anzeigevorlagen auf Filter.

  5. Öffnen Sie die Datei Filter_Default.html.

  6. Ändern Sie den Wert für ShowCounts in true.

  7. Speichern Sie die Datei.

Siehe auch

Verwalten des Suchcenters in SharePoint Online

Ändern der Einstellungen für das Suchfeld-Webpart

Ändern der Einstellungen für das Suchnavigations-Webpart

Ändern der Einstellungen für das Suchergebnisse-Webpart

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×