Übertragen von Workflows zwischen SharePoint Designer und Visio

In Microsoft SharePoint Designer 2010 können Sie einen Workflow importieren, der in Microsoft Visio Premium 2010 erstellt wurde, oder einen Workflow zum Anzeigen nach Visio exportieren. Wirtschaftsanalysten und Prozessanalysten, die bereits mit der Erstellung von Flussdiagrammen in Visio vertraut sind, können mithilfe von Visio einen Workflow entwerfen, der ihre Geschäftslogik darstellt, diesen Workflow exportieren und dann mit SharePoint Designer einem Websitebesitzer oder IT-Experten ermöglichen, diesen in ein Formular zu implementieren, das in SharePoint 2010 automatisiert werden kann.

Übersetzen von Geschäftslogik aus Visio in Workflowregeln in SharePoint Designer

Darüber hinaus gibt es zwei Möglichkeiten zum Visualisieren von Workflows in SharePoint Designer:

  • Wenn auf dem SharePoint 2010-Server Visio Services installiert ist, können Sie eine Workflowvisualisierung auf der Seite "Workflowstatus" erstellen, die den Status und Zuweisungen anzeigt.

  • Sie können den Workflow nach Visio exportieren, um eine Workflowzeichnung zu erstellen, die Sie für Feedback- und Genehmigungszwecke verwenden können.

Workflowdiagramme können nach Visio exportiert werden

Inhalt dieses Artikels

Importieren eines Workflows aus Visio

Exportieren eines Workflows nach Visio

Visualisieren eines Workflows in SharePoint 2010 mit Visio Services

Importieren eines Workflows aus Visio

Gehen Sie zum Importieren eines Visio-Workflows wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in SharePoint Designer 2010 im Bereich Navigation auf Workflows.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Workflowsin der Gruppe Verwalten auf Aus Visio importieren.
    Importieren eines Workflows

  2. Wechseln Sie im Dialogfeld Workflow aus Visio-Zeichnung importieren zu der zu verwendenden Visio-Workflow-Austauschdatei (VWI), wählen Sie sie aus, und klicken Sie auf Weiter.

  3. Geben Sie einen Namen für den Workflow ein, und wählen Sie dann den Workflowtyp aus, als der er importiert werden soll. Diese Möglichkeiten stehen zur Wahl:

    1. Listenworkflow    – ein Workflow, der an eine bestimmte Liste angefügt ist. Wenn Sie diese Option wählen, müssen Sie die Liste auswählen, der der Workflow angefügt werden soll.

    2. Wieder verwendbare Workflows    – ein Workflow, der einem bestimmten Inhaltstyp angefügt ist und deshalb portiert werden kann. Er kann von verschiedenen Listen auf einer SharePoint-Website verwendet werden. Wenn Sie diese Option wählen, müssen Sie den Inhaltstyp auswählen, für den der Workflow ausgeführt werden soll.

  4. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Der importierte Workflow wird im Workflow-Editor von SharePoint Designer in der Vollbildansicht angezeigt. Jeglicher benutzerdefinierter Shape-Text in dem Visio-Diagramm wird in SharePoint Designer als Aktivitätsbeschriftungen importiert (der graue Text in der unten stehenden Abbildung), um den Zweck des Workflows zu verdeutlichen:

Importierter Workflow

Nachdem der Workflow in SharePoint Designer importiert wurde, ist er bearbeitbar und kann dahingehend überarbeitet werden, dass die notwendigen Bedingungen, Aktionen, Schritte und Einstellungen hinzugefügt werden. Weitere Informationen zum Bearbeiten von Workflows finden Sie unter Einführung in das Entwerfen und Anpassen von Workflows

Seitenanfang

Exportieren eines Workflows nach Visio

Nachdem Sie einen Workflow in SharePoint Designer 2010 erstellt oder bearbeitet haben, können Sie den Workflow als Visio-Zeichnung exportieren, die in Visio Premium 2010 geöffnet werden kann. Die Fähigkeit, einen Workflow wieder zurück in Visio zu importieren, nachdem er in SharePoint Designer bearbeitet wurde – auch bekannt als "Roundtripping" – ermöglicht eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Geschäftsbenutzern und Workflowdesignern. Wenn der Workflowentwurf auf diese Weise schrittweise entwickelt wird, können Sie Visio zum Definieren der Geschäftsanforderungen verwenden, um dann mittels Roundtripping Änderungen zu koordinieren und zu genehmigen.

Hinweis :  Visio Premium 2010 unterstützt keine Schritte. Schrittinformationen, die in SharePoint Designer hinzugefügt wurden, gehen möglicherweise verloren, wenn der Workflow in Visio angezeigt und dann in SharePoint Designer erneut importiert wird.

Gehen Sie zum Exportieren eines Workflows wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in SharePoint Designer 2010 im Bereich Navigation auf Workflows.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Workflowsin der Gruppe "Verwalten" auf In Visio exportieren.

  3. Vergeben Sie im Dialogfeld Workflow in Visio-Zeichnung exportieren einen Namen für die Datei, wählen Sie einen Speicherort aus, und klicken Sie auf Speichern. Die exportierte Datei wird als VWI-Datei gespeichert, die direkt in Visio Premium 2010 geöffnet werden kann.

Seitenanfang

Visualisieren eines Workflows in SharePoint 2010 mit Visio Services

Mithilfe von SharePoint Designer 2010 können Sie die Workflowvisualisierung auf der Seite "Workflowstatus" aktivieren. Hierdurch können Benutzer den Status des Workflows während seiner Ausführung visuell verfolgen. So zeigt beispielsweise die unten dargestellte Workflowvisualisierung Aufgaben an, die sich "In Arbeit" befinden, sowie Aufgaben, die "Abgeschlossen" sind. Die den Aufgaben zugewiesenen Personen werden ebenfalls deutlich in den Aufgaben-Shapes angezeigt.

SharePoint-Workflowvisualisierung

Gehen Sie zum Hinzufügen einer Workflowvisualisierung zur Seite "Workflowstatus" wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in SharePoint Designer 2010 im Bereich Navigation auf Workflows und dann auf den zu visualisierenden Workflow.

  2. Aktivieren Sie auf der Zusammenfassungsseite dieses Workflows unter Einstellungen das Kontrollkästchen Workflowvisualisierung auf der Statusseite anzeigen.

    Hinweis :  Visio Services muss auf dem Computer mit SharePoint Server 2010 aktiviert und Visio Premium 2010 auf demselben Computer wie SharePoint Designer 2010 installiert sein.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×