Übertragen einer Bildschirmpräsentation an ein Remotepublikum

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Zum Übertragen einer Präsentation benötigen Sie Folgendes:

  • PowerPoint 2010

  • Einen internen Übertragungsdienst (wie unten definiert)

Es spielt keine Rolle, wo sich Ihr Publikum befindet (im selben Land oder im gleichen Raum). Wenn die Teilnehmer die URL für den Zugriff auf die Bildschirmpräsentation kennen, können sie Ihrer Präsentation folgen. Sie können Einladungen an bis zu 50 Personen senden.

Tipp: Um die Übermittlung Ihrer Präsentation zu verbessern, können Sie eine Telefonkonferenz für die Präsentation einrichten.

Starten einer internen Übertragung

Wenn Sie eine interne Übertragung starten, arbeiten Sie wahrscheinlich in einer Organisation, die einen eigenen Übertragungsdienst eingerichtet hat. Eine öffentliche Übertragung mit einer Windows Live ID ist in PowerPoint 2013 und höher verfügbar.

Gehen Sie zum Starten einer internen Übertragung wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern und senden, und wählen Sie dann Bildschirmpräsentation übertragen aus.

    Hinweis: Es muss eine interne Übertragungswebsite vom Websiteadministrator Ihrer Organisation eingerichtet werden, und die Zuschauer müssen über Berechtigungen zum Zugreifen auf die Website verfügen.

  2. Klicken Sie auf Übertragungsdienst ändern, und wählen Sie dann den internen Dienst Ihrer Organisation aus. In unserem Beispiel heißt unser Dienst Interne Microsoft-Übertragungen. Falls Ihr Unternehmen einen Dienst eingerichtet hat, trägt dieser einen anderen Namen.

  3. Klicken Sie auf Übertragung starten.

    Klicken Sie auf Start übertragen

Bei einer Übertragung zu beachtende Aspekte

Bei der übertragenen Präsentation sieht das Publikum nur die in der Bildschirmpräsentationsansicht angezeigten Inhalte. Im Folgenden werden einige Szenarien aufgeführt, in denen Sie sich möglicherweise fragen, ob die Remoteteilnehmer dasselbe sehen wie Sie:

  • Während der Übertragung können Sie die Bildschirmpräsentation jederzeit anhalten, den Teilnehmern die URL für die Übertragung erneut senden oder zu einer anderen Anwendung wechseln, ohne die Übertragung zu unterbrechen oder den Teilnehmern den Desktop Ihres Computers anzuzeigen.

  • Wenn Sie zum Desktop oder zu einer anderen Anwendung wechseln, wird den Teilnehmern der Desktop oder die andere Anwendung nicht angezeigt. Die Teilnehmer sehen in dem Fall die letzte Folie, die in der Bildschirmpräsentationsansicht angezeigt wurde.

  • Wenn Ihre Präsentation Links enthält und Sie auf einer Folie auf einen Link klicken, können die Teilnehmer nicht sehen, dass der Webbrowser geöffnet wird. Den Teilnehmern wird auch in diesem Fall die letzte in der Bildschirmpräsentationsansicht dargestellte Folie angezeigt. Die Teilnehmer können jedoch auf ihrem Computerbildschirm (in Ihrer Bildschirmpräsentation) auf den Link klicken und Ihnen zur verlinkten Website folgen.

  • Wenn Sie zu einer anderen Folie wechseln möchten, aber ohne sie anzuzeigen nicht wissen, welche Folie das ist, können Sie ESC drücken. Bei der Übertragung wird den Teilnehmern die letzte Folie in der Bildschirmpräsentationsansicht angezeigt. Sie können im Miniaturbildfenster auf die Folien klicken und sich diese ansehen. Bei der Übertragung werden sie nicht angezeigt. Den Teilnehmern wird weiterhin die letzte Folie in der Bildschirmpräsentationsansicht angezeigt. Nur wenn Sie auf Ab aktueller Folie klicken, wird den Teilnehmern die andere Folie angezeigt.

  • Während der Übertragung können Sie die Folien nicht ändern. Wenn Sie eine Änderung vornehmen müssen, beenden Sie die Übertragung, ändern Sie die Präsentation, und wiederholen Sie dann die Übertragung.

  • Wenn Sie die URL für die Übertragung versenden müssen, nachdem Sie bereits mit der Übertragung begonnen haben, drücken Sie ESC, um die Bildschirmpräsentationsansicht zu verlassen, und senden Sie dann die Einladungen, indem Sie auf der Registerkarte Übertragung auf Einladungen senden klicken. Sie können die Vorführung einfach fortsetzen, indem Sie zurück zur Bildschirmpräsentationsansicht wechseln.

    Senden von Einladungen an Teilnehmer

Seitenanfang

Features, die sich bei der Übertragung ändern

Die folgenden PowerPoint-Features werden geändert oder unterdrückt, wenn die Bildschirmpräsentation online übertragen wird:

  • Die Übergänge in Ihrer Präsentation werden für die Remoteteilnehmer als einfache Übergänge vom Typ "Verblassen" übertragen. Wenn Sie einen aufwändigen Übergang verwendet haben, wird nur der Übergang vom Typ "Verblassen" remote wiedergegeben.

  • Wenn Sie in Ihrer Präsentation ein Video abspielen, wird dieses im Browser Ihrem Publikum nicht angezeigt.

    Hinweis: Sie können das Video z. B. auf YouTube veröffentlichen und dann einen Link zum Video in Ihrer Präsentation hinzufügen. Teilnehmer können auf Links klicken, die Sie in Ihre Präsentation eingefügt haben, und diesen so folgen.

  • Der Laserpointer wird den Remoteteilnehmern nicht angezeigt. Während eine Präsentation übertragen wird, können Sie auch nicht auf den Folien zeichnen oder Freihandanmerkungen hinzufügen.

Ideen für die Übertragung einer Bildschirmpräsentation in gängigen Szenarien

  • Wenn Sie an einer Remoteübertragung in einem Konferenzraum mit anderen Personen teilnehmen, schließen Sie einen Projektor an, und klicken Sie auf Vollbildmodus. Jeder kann dann die Präsentation so erleben, als ob sich der Referent im gleichen Raum befände.

  • Jetzt können Sie die Präsentation vortragen, während der Computer einer anderen Person an den Projektor angeschlossen ist. Starten Sie eine Übertragung, senden Sie den Teilnehmern den Link für die Anzeige, und steuern Sie die Präsentation auf Ihrem PC.

  • In Ihrem Konferenzraum gibt es keinen Projektor oder großen Monitor? Starten Sie eine Übertragung, die dann jeder auf seinem Laptop verfolgen kann.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×