Überstundenkosten (Felder)

Das Feld "Überstundenkosten" zeigt die Gesamtkosten für Überstunden für einen Vorgang, für alle einer Ressource zugeordneten Vorgänge oder für eine Ressourcenzuordnung an. Überstundenkosten enthalten Ist-Kosten für Überstunden, die für die Ressource bereits angefallen sind, sowie geplante Überstundenkosten für die verbleibende Arbeit.

Es gibt verschiedene Kategorien der Felder "Überstundenkosten".

Datentyp    Währung

Überstundenkosten (Vorgangsfeld)

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn ein Vorgang zum ersten Mal erstellt wird, enthält das Feld "Überstundenkosten" denselben Wert wie das Feld "Restüberstundenkosten", bei denen es sich um die geplanten Überstunden für den Vorgang handelt. Sobald geleistete Überstunden gemeldet werden, berechnet Microsoft Office Project die verbleibenden Überstunden und die Restüberstundenkosten und addiert diese zu den Ist-Kosten für Überstunden, damit das Feld "Überstundenkosten" immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Überstundenkosten = Ist-Kosten für Überstunden + Restüberstundenkosten

Optimale Verwendung    Fügen Sie zur Ansicht "Vorgang: Tabelle" das Feld "Überstundenkosten" hinzu, um die laufenden Gesamtkosten für Überstunden für Vorgänge zu überprüfen. Diese Kosten setzen sich aus den jeweiligen Ist-Kosten für Überstunden und den Restüberstundenkosten zusammen.

Beispiel    Sie haben 10 Überstunden für einen Vorgang für eine Ressource mit einem Überstundensatz von 30 € pro Stunde geplant. Bisher hat die Ressource vier Überstunden mit 120 € Ist-Kosten für Überstunden gemeldet. Die Restüberstundenkosten betragen 180 €. Durch Addieren der Ist-Kosten für Überstunden und der Restüberstundenkosten ergeben sich Gesamtkosten für Überstunden von 300 €.

Hinweise    Die Berechnung der Überstundenkosten basiert auf den Überstundensätzen und der Menge an Überstunden, die jeder Ressource für den Vorgang zugeordnet wurden.

Überstundenkosten (Ressourcenfeld)

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn eine Ressource zum ersten Mal hinzugefügt wird, enthält das Feld "Überstundenkosten" denselben Wert wie das Feld "Restüberstundenkosten", bei denen es sich um die geplanten Überstunden für die Ressource handelt. Sobald geleistete Überstunden gemeldet werden, berechnet Microsoft Office Project die verbleibenden Überstunden und die Restüberstundenkosten und addiert diese zu den Ist-Kosten für Überstunden, damit das Feld "Überstundenkosten" für die Ressource immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Überstundenkosten = Ist-Kosten für Überstunden + Restüberstundenkosten

Optimale Verwendung    Fügen Sie zur Ansicht "Ressource: Tabelle" das Feld "Überstundenkosten" hinzu, um die laufenden Gesamtkosten für Überstunden für Ressourcen zu überprüfen. Diese Kosten setzen sich aus den jeweiligen Ist-Kosten für Überstunden und den Restüberstundenkosten zusammen.

Beispiel    Sie haben 15 Überstunden für verschiedene Vorgänge für eine Ressource mit einem Überstundensatz von 30 € pro Stunde geplant. Bisher hat die Ressource fünf Überstunden mit Ist-Kosten für Überstunden von 150 € gemeldet. Die Restüberstundenkosten betragen 300 €. Durch Addieren der Ist-Kosten für Überstunden und der Restüberstundenkosten ergeben sich Gesamtkosten für Überstunden von 450 €.

Hinweise    Die Berechnung der Überstundenkosten basiert auf dem Wert im Feld "Überstundensatz" für eine Ressource und der Menge an Überstunden, die der Ressource zugeordnet wurden.

Überstundenkosten (Zuordnungsfeld)

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn eine Zuordnung zum ersten Mal vorgenommen wird, enthält das Feld "Überstundenkosten" denselben Wert wie das Feld "Restüberstundenkosten", bei denen es sich um die geplanten Überstunden für die Zuordnung handelt. Sobald geleistete Überstunden gemeldet werden, berechnet Microsoft Office Project die verbleibenden Überstunden und die Restüberstundenkosten und addiert diese zu den Ist-Kosten für Überstunden, damit das Feld "Überstundenkosten" immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Überstundenkosten = Ist-Kosten für Überstunden + Restüberstundenkosten

Optimale Verwendung    Fügen Sie zum Tabellenbereich der Ansicht "Vorgang: Einsatz" bzw. "Ressource: Einsatz" das Feld "Überstundenkosten" hinzu, um die laufenden Gesamtkosten für Überstunden für die Zuordnung zu sehen. Diese Kosten setzen sich aus den jeweiligen Ist-Kosten für Überstunden und den Restüberstundenkosten zusammen.

Beispiel    Sie haben 10 Überstunden für eine Zuordnung für eine Ressource mit einem Satz von 30 € pro Stunde geplant. Bisher hat die Ressource vier Überstunden mit Ist-Kosten für Überstunden von 120 € gemeldet. Die Restüberstundenkosten betragen 180 €. Durch Addieren der Ist-Kosten für Überstunden und der Restüberstundenkosten ergeben sich Gesamtkosten für Überstunden von 300 €.

Hinweise    Die Berechnung der Überstundenkosten basiert auf dem Wert im Feld "Überstundensatz" für die Ressource und der Menge an Überstunden, die der Ressource für den Vorgang zugeordnet wurden.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×