Übersicht über die bevorstehenden Änderungen an der Office 365 ProPlus-Updateverwaltung

Am 20. April haben wir einige Änderungen angekündigt, die eine bessere Ausrichtung der Office 365 ProPlus- und Windows 10-Updatemodelle ermöglichen. In diesem Blogbeitrag werden die wichtigsten Änderungen aufgeführt:

  • Zwei Updates im Jahr Wir reduzieren die Office 365 ProPlus-Updatehäufigkeit von drei auf zwei Mal pro Jahr, wobei die halbjährigen Featureupdates für Windows 10 und Office 365 ProPlus für März und September geplant sind.

  • 18 Monate Support Wir erweitern den Supportzeitraum für die halbjährigen Office 365 ProPlus-Featureupdates von 12 auf 18 Monate (beginnend mit der Erstveröffentlichung), sodass IT-Experten entscheiden können, ob sie einmal oder zwei Mal jährlich ein Update durchführen möchten.

Im Rahmen dieser Änderungen ändern sich auch die Namen der Office 365 ProPlus-Updatekanäle, um sie aussagekräftiger zu gestalten.

Alle diese Änderungen werden im September 2017 wirksam.

Hinweis : Diese Änderungen gelten auch für Visio Pro für Office 365 und Project Online-Desktopclient.

Die folgenden Informationen sollen Ihnen helfen, die anstehenden Änderungen sowie die Schritte (sofern erforderlich) zu verstehen, die Sie unternehmen müssen, wenn Sie ein Update von Office 365 ProPlus unter Windows 10 durchführen möchten.

Die Namen der Office 365 ProPlus-Updatekanäle werden geändert

Wir reagieren auf Ihr Feedback und machen die Namen unserer Updatekanäle aussagekräftiger.

Hier eine Liste der Namensänderungen für Office 365 ProPlus. Die Verwendung der neuen Namen beginnt im September 2017.

Neuer Name

Alter Name

Monatlicher Kanal

Aktueller Kanal

Halbjährlicher Kanal (gezielt)

Erstes Release für Deferred Channel

Halbjährlicher Kanal

Deferred Channel

Hinweise : 

  • Wir haben einige geringfügige Änderungen an den Namen für Halbjährlicher Kanal vorgenommen. Wir haben "(Pilot)" in "(Zielgruppe)" geändert und die Bezeichnung "(allgemein)" aus dem neuen Namen für Deferred Channel entfernt. Diese Namen werden in allen Featureupdate-Veröffentlichungen für Windows 10 und Office 365 ProPlus angepasst.

  • Wenn Sie Informationen zu anstehenden Änderungen an den Namen von Featureupdate-Veröffentlichungen für Windows 10 benötigen, lesen Sie diesen Blogbeitrag.

Der standardmäßige Veröffentlichungszeitplan für Unternehmen für Office 365 ProPlus wird auf zwei Mal jährlich geändert

Derzeit werden im Februar, Juni und Oktober im Erstes Release für Deferred Channel Featureupdates für Office 365 ProPlus veröffentlicht. Diese Featureupdates stehen vier Monate später im Deferred Channel zur Verfügung.

Ab September 2017 gibt es zwei Mal jährlich, im März und im September, Featureupdates für Office 365 ProPlus über den Halbjährlicher Kanal (gezielt). Diese Featureupdates stehen vier Monate später, im Juli und Januar, im Halbjährlicher Kanal zur Verfügung.

Für Windows 10 sind ebenfalls die Zeitrahmen März und September für Featureupdates geplant, damit Windows 10-Kunden über einen zuverlässigeren und konsistenteren Veröffentlichungszeitplan verfügen. Die erste Anpassung der halbjährlichen Veröffentlichungen von Office 365 ProPlus- und Windows 10-Featureupdates ist derzeit für September 2017 geplant.

Für Office 365 ProPlus werden bei diesen Updatekanälen bei Bedarf weiterhin monatlich Sicherheits- und Leistungsupdates am zweiten Dienstag eines jeden Monats bereitgestellt. Beachten Sie, dass der Halbjährlicher Kanal nur dann ein Qualitätsupdate erhält, wenn ein kritisches Kundenproblem besteht, das korrigiert werden muss. Es gibt keine Änderungen am Office 365 ProPlus-Veröffentlichungszeitplan im Monatlicher Kanal.

Wichtig :  Für Office wurde am 13. Juni 2017 ein neuer Deferred Channel und Erstes Release für Deferred Channel veröffentlicht. Der neue halbjährliche Zeitplan wird am 12. September 2017 eingeführt. Dies ist einen Monat früher als die zuvor geplante Veröffentlichung im Oktober, also planen Sie entsprechend. Weitere Informationen finden Sie unter Anstehender Zeitplan für Office 365 ProPlus-Versionen und Empfohlene nächste Schritte.

Die Supportdauer für halbjährliche Channelversionen wird verlängert

Mit der Änderung auf einen zwei Mal jährlichen Veröffentlichungszeitplan werden die halbjährlichen Featureupdate-Veröffentlichungen von Office 365 ProPlus nun 18 Monate statt 12 Monate unterstützt, und zwar beginnend mit der Erstveröffentlichung.

Eine neue Version mit Featureupdates wird im März und September im Halbjährlicher Kanal (gezielt) veröffentlicht. Vier Monate später wird diese Version mit den zugehörigen Featureupates im Halbjährlicher Kanal veröffentlicht und für die nächsten 14 Monate unterstützt. So wird beispielsweise im März 2018 eine neue Version des Halbjährlicher Kanal (gezielt) veröffentlicht. Im Juli 2018 wird diese Version dann im Halbjährlicher Kanal zur Verfügung gestellt und bis September 2019 unterstützt.

Dank dieser Änderungen verfügen IT-Experten über mehr Zeit und Flexibilität für die Bereitstellung von Versionen. So können Kunden, die beispielsweise nur ein Update pro Jahr vornehmen möchten, dies über die erweiterte Supportdauer im Halbjährlicher Kanal durchführen. Kunden, die neue Features so schnell wie möglich erhalten möchten, wird weiterhin ein Updatekanal mit monatlichen Featureupdates bereitgestellt.

System Center Configuration Manager unterstützt Office 365 ProPlus und Windows 10 über den 18-monatigen Supportzeitraum.

Der Zweck der einzelnen Office 365 ProPlus-Updatekanäle bleibt derselbe

Die Namen ändern sich, aber der Zweck der einzelnen Updatekanäle bleibt derselbe. So ist der Monatlicher Kanal, vormals Aktueller Kanal, weiterhin die Version, in der etwa jeden Monat neue Features für Office 365 ProPlus bereitgestellt werden.

Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung des Zwecks, der Zielgruppe und der Veröffentlichungshäufigkeit eines jeden Updatekanals.

Monatlicher Kanal

Halbjährlicher Kanal (gezielt)

Halbjährlicher Kanal

Zweck

Monatliche Updates mit den neuesten Features

IT-Pilots, Anwendungsbewertung und Testen der Benutzerakzeptanz vor der allgemeinen Bereitstellung

Allgemeine Bereitstellung

Zielgruppe

Repräsentative Endanwender, Entwickler und Softwareanbieter

IT-Tester, App- und Add-In-Besitzer, repräsentative Endanwender

Alle Endanwender im Unternehmen

Veröffentlichungshäufigkeit

Monatlich

Zwei Mal jährlich, im März und im September

Zwei Mal jährlich, im Januar und im Juli

Die Halbjährlicher Kanal (gezielt)-Versionen für Office 365 ProPlus sollen Unternehmen mehr Zeit für Pilotprojekte und zur Prüfung Ihrer Line-of-Business-Anwendungen, Add-Ins und Makros mit Office 365 ProPlus gewähren, bevor der Halbjährlicher Kanal veröffentlicht wird. Wenn Sie Probleme mit dieser Version von Halbjährlicher Kanal (gezielt) feststellen, senden Sie im Rahmen Ihres Microsoft Premier-Vertrags oder über Ihren Microsoft-Kundenberater Ihr Feedback an Microsoft.

Die folgende Abbildung zeigt die Beziehungen zwischen den Office 365 ProPlus-Updatekanälen und dem ungefähren Veröffentlichungszeitplan.

Die drei primären Updatekanäle für Office 365 mit der Beziehung zwischen den einzelnen Updatekanälen und dem Veröffentlichungsintervall

Weitere Informationen zu den Office 365 ProPlus- und Windows 10-Updatemodellen finden Sie unter Übersicht über die Updatekanäle für Office 365 ProPlus und Windows 10-Servicing Branches.

Die Art der Bereitstellung von Updates für Office 365 ProPlus bleibt dieselbe

Obwohl es Änderungen an den Releasenamen, den Veröffentlichungszeitplänen und der Supportdauer gibt, bleibt die Art der Bereitstellung von Updates für Office 365 ProPlus dieselbe.

Wenn Office 365 ProPlus derzeit beispielsweise für die Verwendung des Deferred Channel und zum Abrufen von Updates direkt vom Office Content Delivery Network (CDN) konfiguriert ist, müssen Sie keine Änderungen für die Version Januar 2018 aus dem Halbjährlicher Kanal vornehmen. Updates werden weiterhin automatisch eingespielt.

Wenn Sie das Updateverfahren verwalten, indem Sie aktualisierte Versionen von Office 365 ProPlus herunterladen und diese dann mit Softwarebereitstellungstools für Unternehmen wie System Center Configuration Manager bereitstellen, können Sie weiterhin wie gewohnt vorgehen.

Empfohlene nächste Schritte

Wenn Sie derzeit den Deferred Channel nutzen und Pilotprojekte und Anwendungsüberprüfungen im Unternehmen über den Erstes Release für Deferred Channel durchführen, sollten Sie unbedingt Anstehender Zeitplan für Office 365 ProPlus-Versionen lesen. Beachten Sie, dass Ihnen nur drei anstatt vier Monate für Pilotprojekte und die Anwendungsüberprüfung mit der Version des Erstes Release für Deferred Channel zur Verfügung stehen, der am 13. Juni 2017 veröffentlicht wurde.

Wenn Sie gerade erst mit der Bereitstellung von Office 365 ProPlus begonnen haben, wird empfohlen, bei Pilotprojekten und Anwendungsüberprüfungen mit weniger als 10 % Ihrer Benutzer auf dem Erstes Release für Deferred Channel zu arbeiten.

Wenn Ihre Organisation Office 365 ProPlus oder Windows 10 noch nicht bereitgestellt hat, erhalten Sie hier weitere Informationen:

Wenn Sie Unterstützung bei der Bereitstellung von Office 365 ProPlus oder Windows 10 benötigen, wenden Sie sich an FastTrack.

Anstehender Zeitplan für Office 365 ProPlus-Versionen

Die Änderung an der Veröffentlichungshäufigkeit von Office 365 ProPlus beginnt mit der Version, die aktuell für den 12. September 2017 geplant ist.

Wichtig :  Für Office wurde am 13. Juni 2017 ein neuer Deferred Channel und Erstes Release für Deferred Channel veröffentlicht. Die Veröffentlichung der ersten Version des Halbjährlicher Kanal (gezielt) ist für den 12. September 2017 geplant. Dies ist einen Monat früher als die zuvor geplante Veröffentlichung im Oktober, also planen Sie entsprechend. Der erste Halbjährlicher Kanal soll am 9. Januar 2018 veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie im unten aufgeführten Zeitplan und unter Empfohlene nächste Schritte.

Hier ein Zeitplan der wichtigen anstehenden Daten für Office 365 ProPlus-Versionen, getrennt nach Updatekanal. Alle Datumsangaben sind Näherungswerte, und es werden nicht alle Daten aufgeführt.

Datum

Erstes Release für Deferred Channel

Halbjährlicher Kanal (gezielt)

Deferred Channel

Halbjährlicher Kanal

Durch den IT-Experten auszuführende Aktion

13. Juni 2017

  • Neue Features werden im Erstes Release für Deferred Channel veröffentlicht.

  • Pilotprojekte und Anwendungsüberprüfungen sollten gestartet werden.

  • Dies ist die letzte Version, die den Namen "Erstes Release für Deferred Channel" trägt.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 12. September 2017 geplant.

  • Wichtig: Sie haben nur drei Monate anstelle von vier, um Pilotprojekte einzurichten und die Anwendungsüberprüfung durchzuführen, da die nächste Version für September vorgesehen ist, daher sollten Sie entsprechend planen.

  • Neue Features werden im Deferred Channel veröffentlicht.

  • Diese Version des Deferred Channel wird bis Januar 2018 unterstützt.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 12. September 2017 geplant.

  • Wichtig: Die nächste Version mit neuen Features ist in den nächsten drei Monaten anstelle von vier vorgesehen, also planen Sie entsprechend.

  • Stellen Sie diese Updatekanäle weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind.

  • Testen Sie im Rahmen von Pilotprojekt im Unternehmen Ihre branchenspezifischen Anwendungen, Add-Ins und Makros mit Erstes Release für Deferred Channel.

  • Wenn Sie Probleme mit Erstes Release für Deferred Channel feststellen, senden Sie Ihr Feedback im Rahmen Ihres Microsoft Premier-Vertrags oder über Ihren Microsoft-Kundenberater schnellstmöglich an Microsoft.

11. Juli 2017

08. August 2017

  • Falls erforderlich, werden Leistungs- und Sicherheitsupdates im Erstes Release für Deferred Channel veröffentlicht.

  • Dies ist der reguläre Updatezeitplan für diesen Updatekanal.

  • Falls erforderlich, werden Leistungs- und Sicherheitsupdates im Deferred Channel veröffentlicht.

  • Dies ist der reguläre Updatezeitplan für diesen Updatekanal.

  • Aktualisieren Sie diese Updatekanäle weiterhin so in Ihrer Umgebung, wie Sie es gewohnt sind.

  • Fahren Sie mit Pilotprojekten im Unternehmen und der Anwendungsüberprüfung mit dem Erstes Release für Deferred Channel fort, und senden Sie im Bedarfsfall Feedback an Microsoft.

12. September 2017

  • Der erste Halbjährlicher Kanal (gezielt) wird veröffentlicht.

  • Diese Version enthält neue Features.

  • Pilotprojekte und Anwendungsüberprüfungen sollten gestartet werden.

  • Dies ist die erste Version mit neuem Namen und dem neuen Veröffentlichungszeitplan.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 13. März 2018 geplant.

  • Neue Features werden im Deferred Channel veröffentlicht.

  • Diese Version des Deferred Channel wird bis Juli 2018 unterstützt.

  • Dies ist die letzte Version, die den Namen "Deferred Channel" trägt.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 9. Januar 2018 geplant.

  • Stellen Sie diese Updatekanäle weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind. Obwohl die Namen und die Updatehäufigkeit geändert werden, bleibt die Art der Bereitstellung dieselbe.

  • Testen Sie im Rahmen von Pilotprojekten Ihre branchenspezifischen Anwendungen, Add-Ins und Makros mit Halbjährlicher Kanal (gezielt).

  • Wenn Sie Probleme mit Halbjährlicher Kanal (gezielt) feststellen, senden Sie Ihr Feedback im Rahmen Ihres Microsoft Premier-Vertrags oder über Ihren Microsoft-Kundenberater schnellstmöglich an Microsoft.

  • Achten Sie unbedingt auf den neuen Veröffentlichungszeitraum. Im Oktober gibt es keine Version für Deferred Channel oder Erstes Release für Deferred Channel mehr.

09. Januar 2018

  • Der erste Halbjährlicher Kanal wird veröffentlicht.

  • Diese Version enthält neue Features.

  • Diese Version des Halbjährlicher Kanal wird bis März 2019 unterstützt.

  • Dies ist die erste Version mit neuem Namen, einem neuen Veröffentlichungszeitplan und einer neuen Supportdauer.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 10. Juli 2018 geplant.

  • Stellen Sie diesen Updatekanal weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind. Obwohl der Namen und die Updatehäufigkeit geändert wurden, bleibt die Art der Bereitstellung dieselbe.

  • Achten Sie unbedingt auf den neuen Veröffentlichungszeitraum. Im Februar oder Juni gibt es keine Version für Deferred Channel oder Erstes Release für Deferred Channel mehr.

13. März 2018

  • Neue Features werden im Halbjährlicher Kanal (gezielt) veröffentlicht.

  • Pilotprojekte und Anwendungsüberprüfungen sollten gestartet werden.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 11. September 2018 geplant.

  • Stellen Sie diesen Updatekanal weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind. Obwohl der Namen und die Updatehäufigkeit geändert wurden, bleibt die Art der Bereitstellung dieselbe.

  • Testen Sie im Rahmen von Pilotprojekten Ihre branchenspezifischen Anwendungen, Add-Ins und Makros mit Halbjährlicher Kanal (gezielt).

  • Wenn Sie Probleme mit Halbjährlicher Kanal (gezielt) feststellen, senden Sie Ihr Feedback im Rahmen Ihres Microsoft Premier-Vertrags oder über Ihren Microsoft-Kundenberater schnellstmöglich an Microsoft.

10. Juli 2018

  • Neue Features werden im Halbjährlicher Kanal veröffentlicht.

  • Diese Version des Halbjährlicher Kanal wird bis September 2019 unterstützt.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 8. Januar 2019 geplant.

  • Stellen Sie diesen Updatekanal weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind. Obwohl der Namen und die Updatehäufigkeit geändert wurden, bleibt die Art der Bereitstellung dieselbe.

11. September 2018

  • Neue Features werden im Halbjährlicher Kanal (gezielt) veröffentlicht.

  • Pilotprojekte und Anwendungsüberprüfungen sollten gestartet werden.

  • Die nächste Version mit neuen Features ist für den 12. März 2019 geplant.

  • Stellen Sie diesen Updatekanal weiterhin so in Ihrer Umgebung bereit, wie Sie es gewohnt sind. Obwohl der Namen und die Updatehäufigkeit geändert wurden, bleibt die Art der Bereitstellung dieselbe.

  • Testen Sie im Rahmen von Pilotprojekten Ihre branchenspezifischen Anwendungen, Add-Ins und Makros mit Halbjährlicher Kanal (gezielt).

  • Wenn Sie Probleme mit Halbjährlicher Kanal (gezielt) feststellen, senden Sie Ihr Feedback im Rahmen Ihres Microsoft Premier-Vertrags oder über Ihren Microsoft-Kundenberater schnellstmöglich an Microsoft.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×