Überprüfung zur Migrationsbeurteilung: Benutzerdefinierte Zuordnungen von Profileigenschaften

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Erfahren Sie, wie Sie Probleme mit benutzerdefinierten Zuordnungen von Profileigenschaften während der Migration vermeiden.

Übersicht

In der Quellumgebung war es möglich, der Benutzerprofildienst-Anwendung über eine Standardänderungsanforderung weitere Profileigenschaftenzuordnungen hinzuzufügen. Die Profileigenschaftenzuordnungen ermöglichen es SharePoint, Profileigenschaftenwerte aus Datenquellen außerhalb von SharePoint abzurufen. Sie könnten z. B. eine Profileigenschaft einem Attribut in Active Directory zuordnen. Während einer Profilsynchronisierung würde SharePoint dem Profil des Benutzers den Wert aus Active Directory zuweisen. Ein anderes Szenario könnte sein, Business Connectivity Services (BCS) zu nutzen, um Profileigenschaftenwerte aus einer Datenbank oder einem Webdienst zu übernehmen.

Zielumgebung nutzt Azure Active Directory (AAD) zum Auffüllen von der SharePoint-Profil Werte. SharePoint, werden in SharePoint die gebräuchlichsten Profildaten aus Azure Active Directory synchronisiert. Erweitern des Schemas AAD und konfigurieren zusätzliche Profil Eigenschaft Zuordnungen unterstützt zielumgebung nicht. Wenn die benötigten Daten gefüllt wird, die nicht bereitgestellt von Out-of im Feld Profil Eigenschaft Zuordnungen, es benötigt wird, um ein Programm zu schreiben, die die Werte Pushbenachrichtigungen wird in den Profileigenschaften im Dienst werden soll.

Anleitung zum Aktualisieren des Profils Immobilienwerte, die Nutzung der Client Seite Objekt-Modells (CSOM) finden Sie unter:

Diese Überprüfungsausgabe bietet Ihnen eine Liste der Profileigenschaftenzuordnungen, die in der Zielumgebung nicht einbezogen werden. Anhand dieser Informationen können Sie Entscheidungen zur weiteren Vorgehensweise treffen.

Datenmigration

Die Zielumgebung enthält die standardmäßigen Profileigenschaftenzuordnungen für SharePoint.

Wichtig : Jede Website, die in SharePoint mit "Kein Zugriff" (gesperrt) konfiguriert ist, wird übersprungen. Wenn Sie eine Liste der gesperrten Websitesammlungen anzeigen möchten, zeigen Sie die Ausgabe der Überprüfung "Gesperrte Websites" an.

Vorbereiten der Migration

Wenn die Eigenschaftenzuordnungen, die in der Überprüfungsausgabe aufgeführt sind, in einem SharePoint-Add-In oder -Firmenportal genutzt werden, sollten Sie sich die Synchronisierungsanwendung ansehen, die im folgenden Beitrag erläutert ist. So können Sie sicherstellen, dass Profileigenschaftendaten, die standardmäßig nicht enthalten sind, nach der Migration weiterhin aktualisiert werden.

Nach der Migration

Wenn Sie ein Tool zum Synchronisieren von Profileigenschaften erstellt haben, sollten Sie sich vergewissern, dass das Tool nach der Migration funktioniert.

Überprüfungsergebnisberichte

Die folgende Tabelle beschreibt die Spalten im Bericht CustomProfilePropertyMappings.csv .

Dieser Scanbericht enthält eine Übersicht über alle im Profil Eigenschaft Zuordnungen, die nicht in die zielumgebung vorhanden sind. Wenn Sie mehrere Profil synchronisierungsverbindungen haben, wird möglicherweise mehrere Zuordnungen für eine einzelne Profileigenschaft angezeigt.

Hinweis : Quellumgebungen enthalten einige Eigenschaften, die zuvor in einem Feature namens "Phonetische Suche" verwendet wurden. Dieses Feature hat es Ihnen ermöglicht, nach dem Namen einer Person zu suchen, wobei im jeweiligen Suchergebnis Namen zurückgegeben wurden, die dem eingegebenen Namen ähnlich waren. Diese Funktionalität setzt nicht mehr auf diesen Eigenschaften in der Zielumgebung auf, sodass die Eigenschaften in Ihrem Bericht vorhanden sind. Wenn Sie die folgenden Eigenschaften in keiner Ihrer Anpassungen explizit verwenden, müssen Sie keine Maßnahmen für diese Einträge ergreifen.

Anzeigename der Eigenschaft

Eigenschaftsname

Zuordnung

Phonetischer Vorname

SPS-PhoneticFirstName

MsDS-PhoneticFirstName

Phonetischer Anzeigename

SPS-PhoneticDisplayName

MsDS-PhoneticDisplayName

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×