Überprüfen der Rechtschreibung Ihrer E-Mail

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Outlook bietet zwei Tools zum Überprüfen der Rechtschreibung: AutoKorrektur und Rechtschreibprüfung.

Um die Autokorrektur zu verwenden, müssen Sie lediglich einen häufig vorkommenden Tippfehler machen, zum Beispiel die Buchstaben in 'mit' vertauschen.

Wenn Sie die LEERTASTE drücken, wird die Rechtschreibung von Outlook automatisch korrigiert.

Geben Sie zwei aufeinander folgende Großbuchstaben ein, und die AutoKorrektur wandelt den zweiten Buchstaben in einen Kleinbuchstaben um.

Die AutoKorrektur kann sehr hilfreich sein, um schnell häufig vorkommende Tippfehler zu korrigieren, findet aber nicht sämtliche Fehler.

Wenn Sie ein Wort falsch schreiben, das sich nicht in der AutoKorrektur-Liste befindet, kommt die Rechtschreibprüfung zum Zuge.

Die Rechtschreibprüfung zeigt einen Tippfehler standardmäßig mit einer roten, wellenförmigen Unterstreichung an.

Um den Fehler zu beheben, können Sie das Wort manuell erneut eingeben.

Die einfachere Methode besteht jedoch darin, die Rechtschreibprüfung einen Korrekturvorschlag machen zu lassen.

Hierfür haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können den Tippfehler sofort korrigieren, oder Sie können warten, bis Sie mit der Eingabe fertig sind.

Wenn Sie den Tippfehler sofort korrigieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das falsch geschriebene Wort.

Anschließend können Sie eines der vorgeschlagenen Wörter auswählen.

Sie können auch auf 'Alle ignorieren' klicken, wenn Sie möchten, dass die Rechtschreibprüfung das Wort in der Nachricht als korrekt geschrieben betrachtet.

Darüber hinaus können Sie das Wort auch zum Wörterbuch hinzufügen, damit die Rechtschreibprüfung es immer als korrekt geschrieben erkennt.

Wenn Sie sich während des Schreibens lieber nicht mit falsch geschriebenen Wörtern herumschlagen möchten,

können Sie die Rechtschreibung der Nachricht auch prüfen, wenn Sie fertig sind.

Klicken Sie zuerst in die Nachricht, um sicherzustellen, dass nichts markiert ist.

Klicken Sie dann auf die Registerkarte 'Überprüfen' und anschließend auf 'Rechtschreibung und Grammatik'.

Die Rechtschreibprüfung geht die Nachricht nun von Anfang an durch und sucht nach Tippfehlern.

Wenn ein Tippfehler gefunden wird, wird das Wort in diesem Dialogfeld hier in Rot angezeigt, und in der Liste unten werden Vorschläge für die korrekte Schreibweise aufgeführt.

Klicken Sie auf den gewünschten Vorschlag, und klicken Sie dann auf eine der Schaltfläche unten rechts.

Klicken Sie auf 'Ändern', um das Wort durch das von Ihnen ausgewählte Wort zu ersetzen, klicken Sie auf 'Alle ändern', um alle Wörter zu ändern, die ebenso falsch geschrieben sind.

Wenn Sie diesen Tippfehler häufig machen, können Sie auch auf 'AutoKorrektur' klicken, um ihn der AutoKorrektur-Liste hinzuzufügen.

Damit wird das Wort in Zukunft automatisch während der Eingabe korrigiert.

Wenn Sie keinen geeigneten Vorschlag finden, können Sie das Wort hier oben auch manuell ändern.

Sie können dieses bestimmte Vorkommen auch ignorieren, alle ähnlichen Vorkommen ignorieren

oder das Wort zum Wörterbuch hinzufügen.

Bei der Gelegenheit: Sie können auch die Grammatik während der Eingabe überprüfen, indem Sie das Kontrollkästchen 'Grammatik überprüfen' aktivieren.

So, jetzt wissen Sie schon mehr über die standardmäßige Funktionsweise von AutoKorrektur und der Rechtschreibprüfung.

Sie können deren Funktionsweise und den Umfang der Überprüfung bei Bedarf aber auch jederzeit ändern.

Klicken Sie auf die Registerkarte 'Datei' und dann auf 'Optionen'.

Klicken Sie auf 'E-Mail' und dann auf 'Rechtschreibung und AutoKorrektur'. Hier unten sehen Sie die Optionen für die Rechtschreibprüfung.

So können Sie beispielsweise die Option 'Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen' deaktivieren,

wenn die roten wellenförmigen Linien unter möglichen Tippfehlern nicht mehr angezeigt werden sollen.

Klicken Sie auf 'AutoKorrektur-Optionen', wenn Sie ändern möchten, was von Outlook automatisch korrigiert wird.

Wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass Outlook zwei Großbuchstaben am Wortanfang korrigiert,

können Sie die Option 'ZWei GRoßbuchstaben am WOrtanfang korrigieren' deaktivieren.

Hier unten können Sie sehen und ändern, welche Wörter von Outlook gesucht und korrigiert werden.

Wenn Sie beispielsweise 'abeiten' ohne das 'r' eingeben, ändert Outlook die Eingabe in 'arbeiten'.

Sie können ein Wort, das ersetzt wird, auch ändern, weitere Wörter hinzufügen oder einen Eintrag aus der Liste löschen.

Oder Sie können die Option 'Während der Eingabe ersetzen' deaktivieren, um die AutoKorrektur auszuschalten.

Damit kennen Sie die grundlegenden Funktionen der Rechtschreibprüfung und der AutoKorrektur.

Wenn Sie mehr zu diesen Features erfahren möchten, schauen Sie sich die Links in der Kurszusammenfassung am Ende dieses Kurses an.

Im nächsten Video befassen wir uns mit einer weiteren Funktion der Rechtschreibprüfung, und ich zeige Ihnen, wie Sie die Sprache ändern, die von der Rechtschreibprüfung verwendet wird.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×