Übernehmen oder Anpassen eines Dokumentdesigns

Sie können ein gesamtes Dokument schnell und problemlos formatieren, um ihm ein professionelles und modernes Aussehen zu verleihen, indem Sie ein Dokumentdesign anwenden. Ein Dokumentdesign besteht aus einer Reihe von Formatierungsoptionen, die Farbdesigns, Schriftartendesigns (einschließlich Schriftarten für Überschriften und Textkörper) und Effektdesigns (einschließlich Linien und Fülleffekte) umfassen.

Programme wie Microsoft Office Word, Excel und PowerPoint bieten mehrere vordefinierte Dokumentdesigns, aber Sie können auch Erstellen eigener, anpassen und speichern dann eine vorhandene Dokumentdesign. Dokumentdesigns sind in Office-Programmen freigegeben, so dass auch eigene Dokumentdesigns verwendet werden können. Im Gegensatz zu Word und Excel enthält jedoch PowerPoint Hintergrund Anpassung Formatoptionen an. Informationen über das Hinzufügen und Anpassen von Hintergründen finden Sie unter Format Hintergrund von Folien.

Hinweis : Informationen zum Übernehmen und Anpassen eines Designs in PowerPoint finden Sie unter verwenden oder Erstellen von Designs in PowerPoint.

In diesem Artikel geht es um Designs. Weitere Informationen über das Suchen nach Vorlagen finden Sie unter Wo finde ich Vorlagen?

Anwenden eines Dokumentdesigns

Wenn Sie das Dokumentdesign ändern möchten, das in Word und Excel standardmäßig angewendet wird, wählen Sie ein anderes vordefiniertes Dokumentdesign oder ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign aus. Dokumentdesigns, die Sie anwenden, wirken sich auf die Formatvorlagen aus, die Sie in Ihrem Dokument verwenden können.

  1. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Designs.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Dokumentformatierung auf Designs.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie ein vordefiniertes Dokumentdesign anwenden möchten, klicken Sie auf das Dokumentdesign, das Sie verwenden möchten.

    • Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign anwenden möchten, klicken Sie unter Benutzerdefiniert auf das Dokumentdesign, das sie verwenden möchten.

      Hinweis : Benutzerdefiniert ist nur dann verfügbar, wenn Sie mindestens ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign erstellt haben. Weitere Informationen zum Erstellen von benutzerdefinierten Dokumentdesigns finden weiter unten unter Anpassen eines Dokumentdesigns.

  3. Wird ein Dokumentdesign, das Sie verwenden möchten, nicht aufgelistet, klicken Sie auf Nach Designs suchen, um es auf Ihrem Computer oder im Netzwerk zu suchen.

  4. In Office 2007-Anwendungen können Sie in Office Online nach weiteren Dokumentdesigns suchen. Klicken Sie auf Office Online durchsuchen.

Seitenanfang

Anpassen eines Dokumentdesigns

Wenn Sie ein Dokumentdesign anpassen möchten, beginnen Sie, indem Sie die Farben, Schriftarten oder Linien- und Fülleffekte ändern, die verwendet werden. Änderungen, die Sie an diesen Designkomponenten vorgenommenen haben, wirken sich unmittelbar auf die Formatvorlagen aus, die Sie im aktiven Dokument angewendet haben. Wenn Sie diese Änderungen auf neue Dokumente anwenden möchten, können Sie sie als benutzerdefinierte Dokumentdesigns speichern.

Anpassen der Designfarben

Designfarben umfassen vier Text- und Hintergrundfarben, sechs Akzentfarben und zwei Linkfarben. Die Farben in der Schaltfläche Designfarben Schaltflächensymbol entsprechen den aktuellen Text- und Hintergrundfarben, und die Gruppe der Farben neben dem Designfarben-Namen entsprechen, nachdem Sie auf die Schaltfläche Designfarben geklickt haben, den Akzent- und Linkfarben für dieses Design. Wenn Sie eine dieser Farben ändern, um eine eigene Gruppe von Designfarben zu erstellen, werden die Farben in der Schaltfläche Designfarben und neben dem Designfarben-Namen entsprechend geändert.

  1. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Farben.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Dokumentformatierung auf Farben.

  2. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf Neue Designfarben erstellen.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf Farben anpassen.

  3. Klicken Sie unter Designfarben auf die Schaltfläche des Designfarbenelements, das Sie ändern möchten.

  4. Wählen Sie unter Designfarben die Farben aus, die Sie verwenden möchten. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Designfarbenelemente, die Sie ändern möchten.

    Tipp : Unter Beispiel können Sie die Auswirkungen der Änderungen sehen, die Sie vorgenommenen haben. Wenn Sie sehen möchten, wie sich die von Ihnen ausgewählten Farben auf Formatvorlagen auswirken, die Sie in Ihrem Dokument angewendet haben, klicken Sie auf Vorschau.

  5. Geben Sie im Feld Name einen geeigneten Namen für die neuen Designfarben ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Tipp : Wenn Sie alle Designfarbenelemente auf die ursprünglichen Designfarben zurücksetzen möchten, klicken Sie auf Zurücksetzen, bevor Sie auf Speichern klicken.

Anpassen der Designschriftarten

Designschriftarten enthalten eine Schriftart für Überschriften und eine Schriftart für Textkörper. Wenn Sie auf die Schaltfläche Designschriftarten Schaltflächensymbol klicken, wird der jeweilige Name der Schriftarten für Überschriften und Textkörpertext unter dem Designschriftarten-Namen angezeigt. Sie können diese beiden Schriftarten ändern, um eine eigene Gruppe von Designschriftarten zu erstellen.

  1. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Schriftarten.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Dokumentformatierung auf Schriftarten.

  2. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf Neue Designschriftarten erstellen.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf Schriftarten anpassen.

  3. Wählen Sie in den Feldern Schriftart für Überschriften und Schriftart für Textkörper die Schriftarten aus, die Sie verwenden möchten.

    Tipp : Das Beispiel wird mit den ausgewählten Schriftarten aktualisiert.

  4. Geben Sie im Feld Name einen geeigneten Namen für die neuen Designschriftarten ein, und klicken Sie auf Speichern.

Auswählen einer Gruppe von Designeffekten

Designeffekte sind Gruppen von Linien und Fülleffekten. Wenn Sie auf die Schaltfläche Designeffekte Schaltflächensymbol , klicken, werden die Linien- und Fülleffekte, die für jede Gruppe von Designeffekten in der Grafik verwendet werden, zusammen mit dem Designeffekte-Namen angezeigt. Sie können keine eigene Gruppe von Designeffekten erstellen, Sie können aber den Designeffekt auswählen, den Sie in Ihrem eigenen Dokumentdesign verwenden möchten.

  1. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Effekte.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Dokumentformatierung auf Effekte.

  2. Klicken Sie auf den Effekt, den Sie verwenden möchten.

Seitenanfang

Speichern eines Dokumentdesigns

Sie können alle Änderungen, die Sie den Farben, Schriftarten oder Linien- und Fülleffekten eines Dokumentdesigns vorgenommen haben, als ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign speichern, das Sie auf andere Dokumente anwenden können.

  1. Wenn Sie Excel verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Designs.

    Wenn Sie Word verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Dokumentformatierung auf Designs.

  2. Klicken Sie auf Aktuelles Design speichern.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen geeigneten Namen für das Design ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Das benutzerdefinierte Dokumentdesign wird im Ordner „Dokumentdesigns“ gespeichert und automatisch zur Liste der benutzerdefinierten Designs hinzugefügt.

Seitenanfang

Anwenden eines Dokumentdesigns

Wenn Sie das Dokumentdesign ändern möchten, das in Word und Excel standardmäßig angewendet wird, wählen Sie ein anderes vordefiniertes Dokumentdesign oder ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign aus. Dokumentdesigns, die Sie anwenden, wirken sich auf die Formatvorlagen aus, die Sie in Ihrem Dokument verwenden können.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Designs.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste Oder Abbildung des Excel-Menübands

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie ein vordefiniertes Dokumentdesign anwenden möchten, klicken Sie unter Integriert auf das Dokumentdesign, das Sie verwenden möchten.

    • Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign anwenden möchten, klicken Sie unter Benutzerdefiniert auf das Dokumentdesign, das sie verwenden möchten.

      Hinweis : Benutzerdefiniert ist nur dann verfügbar, wenn Sie mindestens ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign erstellt haben. Weitere Informationen zum Erstellen von benutzerdefinierten Dokumentdesigns finden weiter unten unter Anpassen eines Dokumentdesigns.

  3. Wird ein Dokumentdesign, das Sie verwenden möchten, nicht aufgelistet, klicken Sie auf Nach Designs suchen, um es auf Ihrem Computer oder im Netzwerk zu suchen.

  4. In Office 2007-Anwendungen können Sie in Office Online nach weiteren Dokumentdesigns suchen. Klicken Sie auf Weitere Designs auf Microsoft Office Online.

Seitenanfang

Anpassen eines Dokumentdesigns

Wenn Sie ein Dokumentdesign anpassen möchten, beginnen Sie, indem Sie die Farben, Schriftarten oder Linien- und Fülleffekte ändern, die verwendet werden. Änderungen, die Sie an diesen Designkomponenten vorgenommenen haben, wirken sich unmittelbar auf die Formatvorlagen aus, die Sie im aktiven Dokument angewendet haben. Wenn Sie diese Änderungen auf neue Dokumente anwenden möchten, können Sie sie als benutzerdefinierte Dokumentdesigns speichern.

Anpassen der Designfarben

Designfarben umfassen vier Text- und Hintergrundfarben, sechs Akzentfarben und zwei Linkfarben. Die Farben in der Schaltfläche Designfarben Schaltflächensymbol entsprechen den aktuellen Text- und Hintergrundfarben, und die Gruppe der Farben neben dem Designfarben-Namen entsprechen, nachdem Sie auf die Schaltfläche Designfarben geklickt haben, den Akzent- und Linkfarben für dieses Design. Wenn Sie eine dieser Farben ändern, um eine eigene Gruppe von Designfarben zu erstellen, werden die Farben in der Schaltfläche Designfarben und neben dem Designfarben-Namen entsprechend geändert.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Farben.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste Oder Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken Sie auf Neue Designfarben erstellen.

  3. Klicken Sie unter Designfarben auf die Schaltfläche des Designfarbenelements, das Sie ändern möchten.

  4. Wählen Sie unter Designfarben die Farben aus, die Sie verwenden möchten. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Designfarbenelemente, die Sie ändern möchten.

    Tipp : Unter Beispiel können Sie die Auswirkungen der Änderungen sehen, die Sie vorgenommenen haben. Wenn Sie sehen möchten, wie sich die von Ihnen ausgewählten Farben auf Formatvorlagen auswirken, die Sie in Ihrem Dokument angewendet haben, klicken Sie auf Vorschau.

  5. Geben Sie im Feld Name einen geeigneten Namen für die neuen Designfarben ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Tipp : Wenn Sie alle Designfarbenelemente auf die ursprünglichen Designfarben zurücksetzen möchten, klicken Sie auf Zurücksetzen, bevor Sie auf Speichern klicken.

Anpassen der Designschriftarten

Designschriftarten enthalten eine Schriftart für Überschriften und eine Schriftart für Textkörper. Wenn Sie auf die Schaltfläche Designschriftarten Schaltflächensymbol klicken, wird der jeweilige Name der Schriftarten für Überschriften und Textkörpertext unter dem Designschriftarten-Namen angezeigt. Sie können diese beiden Schriftarten ändern, um eine eigene Gruppe von Designschriftarten zu erstellen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Schriftarten.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste Oder Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken sie auf Neue Designschriftarten erstellen.

  3. Wählen Sie in den Feldern Schriftart für Überschriften und Schriftart für Textkörper die Schriftarten aus, die Sie verwenden möchten.

    Tipp : Das Beispiel wird mit den ausgewählten Schriftarten aktualisiert.

  4. Geben Sie im Feld Name einen geeigneten Namen für die neuen Designschriftarten ein, und klicken Sie auf Speichern.

Auswählen einer Gruppe von Designeffekten

Designeffekte sind Gruppen von Linien und Fülleffekten. Wenn Sie auf die Schaltfläche Designeffekte Schaltflächensymbol , klicken, werden die Linien- und Fülleffekte, die für jede Gruppe von Designeffekten in der Grafik verwendet werden, zusammen mit dem Designeffekte-Namen angezeigt. Sie können keine eigene Gruppe von Designeffekten erstellen, Sie können aber den Designeffekt auswählen, den Sie in Ihrem eigenen Dokumentdesign verwenden möchten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Effekte.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste Oder Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken Sie auf den Effekt, den Sie verwenden möchten.

Seitenanfang

Speichern eines Dokumentdesigns

Sie können alle Änderungen, die Sie den Farben, Schriftarten oder Linien- und Fülleffekten eines Dokumentdesigns vorgenommen haben, als ein benutzerdefiniertes Dokumentdesign speichern, das Sie auf andere Dokumente anwenden können.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in der Gruppe Designs auf Designs.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste Oder Abbildung des Excel-Menübands

  2. Klicken Sie auf Aktuelles Design speichern.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen geeigneten Namen für das Design ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Das benutzerdefinierte Dokumentdesign wird im Ordner „Dokumentdesigns“ gespeichert und automatisch zur Liste der benutzerdefinierten Designs hinzugefügt.

Seitenanfang

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×